Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

Aktuelle Themen Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!

Re: ???
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf miriam vom 30.03.2013, 09:15:37


wenn er doch aber "männergespräche" will?
digi
digi
Mitglied

Re: Es hat zwar etwas lange gedauert aber....
geschrieben von digi
als Antwort auf anjeli vom 30.03.2013, 09:19:54
der vor den vielen Frauen aus Florenz geflüchtet ist?

Nee, der grübelt doch, welche er noch vergessen haben könnte
Nur gut, dass der Stein nicht heiß zu sein scheint.
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: ;-)
geschrieben von schorsch
als Antwort auf digi vom 30.03.2013, 00:48:14
................

So regelungswütig hab ich euch Schweizer aber nie erlebt.
Doch, einmal, das war die Fremdenpolizei des Kantons Zürich.


Bitte die Schweizer nicht alle in den gleichen Topf werfen. Ich selber finde es höchst beglückend, aus einem grossen Topf Weiblichkeit schöpfen zu können ()

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: bei diesem Thema....
geschrieben von miriam
als Antwort auf digi vom 30.03.2013, 10:30:45
...musste ja irgendwann auch so ein böser Finger wie Auguste Rodin, erwähnt werden...

Besser formuliert: ein großer Bildhauer - dessen Hang zum anderen Geschlecht,
nicht unbedingt glücklich gemacht hat. Siehe zum Beispiel Camille Claudel.

Vielleicht wäre es hier angebracht gewesen, dass Auguste Rodin sich mal selber gesagt hätte:
"Mir gibt der eklatante Frauenüberschuß zu denken..."

Ja, das Denken wäre im Fall von Auguste Rodin und den Frauen - besser gewesen,
als das viele Handeln...

Miriam -


geht jetzt zu einem Geburtstag

Schorsch - I am very shocked...
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von schorsch
Diesen Verdacht habe ich schon seit Jahren: Immer um die Vollmondzeit herum werden Mücken zu Elefanten.....
lars
lars
Mitglied

Re: ???
geschrieben von lars
als Antwort auf miriam vom 30.03.2013, 09:15:37
Genau so ist das miriam, ich provoziere halt gerne, die Anzahl Antworten bestätigen das.
Gehe jetzt das Osternest verstecken für meine süsse Enkelin im Schnee, schöne Ostern!

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von miriam
als Antwort auf lars vom 30.03.2013, 11:25:59
Danke dir Lars, dass du meine Beiträge, richtig verstanden hast:
es war ein Spielchen mit Wörtern, mit Persönlichkeiten und mit Sätze - mehr nicht...

Euch allen ein schönes Osterfest


Miriam
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von pilli †
... Aber wie das Problem lösen, wird nicht einfach sein? Die Frauen sind doch gleichberechtigt?
Und es werden immer mehr! Auch die Themen sind bei den Frauen ganz anders.

Ich glaube ihr Webmasters, da bahnt sich etwas neues an?
Das jetzige Konstrukt vom ST. finde ich eigentlich nicht schlecht, aber trotzdem muss-sollte etwas geschehen!... Lars
geschrieben von lars


es ist selten zu spät und nie zu früh, sein coming out bekannt zu machen, lars!

da margarit schon allen "überschüssigen" frauen generös einen ostergruss gewidmet hat, könnte vielleicht eine klinikpackung pflaster hilfreich sein, damit der rest wilder weiber, jetzt virtuell verstimmt, verstummt?

ob mann oder frau, lars

wer weiss das bei manchen avataren schon genau? bissi rosarote vorfreude auf ein lustvolles, männliches miteinander, gedacht als anregung für dich: meine lieblings-transe Olivia Jones:



---
pilli
Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf pilli † vom 30.03.2013, 13:53:47
Pilli, super Idee
Das ist die Lösung des EKLATANTEN Überschusses.
(eklatant = Bedeutung auch schlagen/d, erschlagen/d):
der Überschuss verwandelt sich in Transen
und gründet eine schlagende Verbindung.

@Lars, einverstanden?

MargArit
Mareike
Mareike
Mitglied

Re: Mir gibt der eklatante Frauenüberschuss zu denken, hier im Forum!
geschrieben von Mareike
als Antwort auf vom 30.03.2013, 14:27:44


Mareike

Anzeige