Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Muss mal Dampf ablassen

Aktuelle Themen Muss mal Dampf ablassen

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf luchs35 vom 28.09.2008, 15:40:43
wissen wir nicht alle seit jahrzehnten, was in anderen teilen welt so vor sich geht ?

wer von euch möchte denn als neue mutter theresa tätig werden ?

ich nicht, auch ich gehöre zu denen, die froh sind auf der anderen seite der welt zu leben.

ich für mich glaube, dass es den entwicklungsländern besser gehen würden, wenn die industriestaaten sich aus ihren problemen mehr raushalten würden, statt den leuten zu predigen, ihr müsst dieses oder jenes machen, um eure kinder durchzubringen.

Ich frage mich immer, ob das überhaupt gewünscht ist – im hinblick auf die überbevölkerung dieser welt.

In china ist ein menschenlleben nichts wert, oder ist berichterstattung über verseuchte babynahrung schon zu lange her.

sicher wird der eine oder andere von uns – wissentlich oder auch nicht - sachen tragen, die durch kinderhände erstellt worden sind. was luchsi, bringt es den kindern, wenn wir die sachen nun nicht mehr tragen oder nicht mehr kaufen ? sag mir firmen, die nicht in der dritten welt oder im ostblock arbeiten lassen ? es dürften nur sehr wenige sein.

--
plumpudding
simba
simba
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von simba
als Antwort auf luchs35 vom 28.09.2008, 15:40:43
Tja Luchsi, ich hab so einen ähnlichen Bericht gesehn und hab ihn auch in einem anderen Thread erwähnt. Wir werden nicht viel unternehmen können, das können nur die Menschen und Regierungen die für diese Misstände verantwortlich sind....
--
simba
hafel
hafel
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von hafel
als Antwort auf luchs35 vom 28.09.2008, 15:40:43
Richtig Luchsi, das stelle ich ja nicht in Frage und wird hier auch niemand in Frage stellen. Ähnliche Fragen könnte ich Dir auch stellen. Da würden mir sofort einige einfallen.
Nur werden Du und ich es nicht abstellen können. Wir können es nur beklagen.
--
hafel

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von luchs35
als Antwort auf vom 28.09.2008, 15:57:20

Hallo Plumpudding, du hast ja so Recht : Augen zu vor der Kausalität der Abläufe! Und welch ein Glück, wenn die Überbevölkerung auf der "anderen Seite" geregelt wird. Geschieht denen doch Recht da drüben- warum sind sie auch dort geboren?
Das hast du völlig richtig gemacht und hast den besseren Geburtsort gewählt!

Mehr möchte ich zu diesem Beitrag nicht sagen.


Simba, das ist ja das Schlimme, dass wir hilflos zuschauen müssen, wie die Welt und ihre Resourcen aufgeteilt werden. Es hätte genug für alle, aber nur wenige bestimmen, wem "Leben zusteht". Vermutlich muss es erst einen kräftigen "Erdrutsch" geben, bevor die Menschen aufwachen. Wir werden es aber wohl kaum mehr erleben!

--
luchsi35
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von luchs35
als Antwort auf hafel vom 28.09.2008, 17:18:11
Richtig ,Hafel, das sehe ich genauso, denn ich bin kein bisschen besser als alle andern, die auch nach Ausflüchten suchen und keine finden. Man kann sich auch jedes überflüssige Jammern ersparen, nur eines nicht: einmal nachdenken über alle diese Abläufe, hinter denen wir uns verstecken und uns freuen, dass es uns besser geht. Ich schätze dich aber so ein, dass du genau weisst, welchen Zusammenhang es zwischen der bittersten Armut in den Drittwelt- und den reichen Industrieländern gibt.

Aber eigentlich wollte ich heute Morgen nur Dampf ablassen und keine grosse Diskussion anregen, von der ich weiss, dass wir kleinen Zuschauer am Weltgeschehen uns den Kopf fusselig denken und die Finger wund tippseln, aber nicht viel bewirken können. Wenn ich es könnte, wäre ich nicht hier!
--
luchsi35
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von susannchen
als Antwort auf vom 28.09.2008, 15:57:20
Genau, sehe ich auch so, warum fängt man nicht bei den 3,5 Millionen Kindern im eigenen Land an?
--
susannchen

Anzeige

hafel
hafel
Mitglied

Re: Muss mal Dampf ablassen
geschrieben von hafel
als Antwort auf luchs35 vom 28.09.2008, 17:26:16
Ich denke mal, Einige haben Deinen Beitrag nicht von Anfang an gelesen, liebe Luchsi. Hoffen wir, dass dieser Thread nicht im "persönlichen" kaputt gemacht wird.
--
hafel
darklady
darklady
Mitglied

Wer sagt denn, dass wir nichts tun können???
geschrieben von darklady
als Antwort auf luchs35 vom 28.09.2008, 09:40:23

Ich muss das jetzt einfach mal loswerden!
Ich kann es nicht mehr hören oder lesen, dies Gejammere um das Elend der Welt.
Für mich laufen solche Gespräche schon unter dem Tenor Smalltalk.
Wer hindert uns denn dran, ein Flugticket zu kaufen, sich über entsprechende Projekte vor Ort zu informieren, um dann wieder zu Hause eine Hilfsaktion zu starten???
Man braucht sich nicht hinter Dokumentationen und großem Wehgeschrei zu verstecken, denn es ist sowie nicht glaubhaft.
Man kann schon im eigenen Umfeld helfen.
Ich gehe zu meinem Vergnügen alle paar Wochen zum Basteln.Mit dem Hintergrund, dass unsere produzierten Sachen an einem Basar verkauft werden und damit ein Heim für missbrauchte Kinder unterstützt wird.
Ich knüpfe Kontakte zu Geschäftsleuten, denen ich Waren für die Tafel abschwatze...usw.
Es müssen keine großen Sachen sein die man macht, aber man sollte seine Energie in Taten umsetzen und nicht mit Jammern vergeuden.

Luchsi wer hindert dich denn dran, ein Spendenkonto aufzumachen, und Geld für den Pater zu sammeln?Schreib seiner Kirche und du bekommst mit Sichherheit viel Infomaterial.
Meine Devise: Wenn schon schlaflose Nächte, dann wenigstens mit produktiven Gedanken!

In diesem Sinne ,bin ich gespannt ob sich hier was tut.
Vielleicht haben wir ja demnächst eine neue Rubrik,in der die USer über ihre Hilfsprojekte informieren und vielleicht so mehr Mitstreiter bekommen.

Denn wenn nicht unsere Rentner,wer hätte mehr Zeit und Kompetenz zu helfen???

darklady
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Wer sagt denn, dass wir nichts tun können???
geschrieben von Linta †
als Antwort auf darklady vom 28.09.2008, 20:45:59


Brava !!!

ninna
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Wer sagt denn, dass wir nichts tun können???
geschrieben von luchs35
als Antwort auf darklady vom 28.09.2008, 20:45:59
@Darklady

Um korrekt antworten zu können ,sollte man zumindest mal den Eingangsthread aufmerksam lesen. Dann würdest du vielleicht verstehen, um was es gegangen ist! Sicher nicht um zu jammern und klagen, sondern um eine Relation herzustellen! Die einzige, die es offenbar kapiert hat, war Miriam und dann noch einige, die per PN vernünftig geantwortet haben und auf das eigentliche Problemeingingen.

Tut mir Leid, wenn sich meine Wut heute Morgen für dich emotional gezeigt hat, aber wenn du dir mal Mühe nimmst, etwas richtig zu verstehen, kapierst du auch das.

Was ich an Hilfsprogrammen unterstütze und bearbeite geht dich und andere einen kalten Kaffee an. Es liegt mir nicht, damit hausieren zu gehen - das überlasse ich dir gerne.

Damit überlasse ich dir gerne das Feld und du kannst hier weiter auf den Putz hauen und erzählen, was du alles Grossartiges machst. Das hat hier nämlich noch niemand !



--
luchsi35

Anzeige