Aktuelle Themen Olympia aktuell

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von klaus
als Antwort auf eleonore vom 13.08.2008, 10:50:04
@eleonore,
"macht doch mal eine vergleich zwischen die hightech schwimmanzüge und sponsoren der amerikaner und die deutsche schwimmer."

Darum geht es doch überhaupt nicht.
Es kommt nicht darauf an, wieviel Medaillen die deutsche Schwimmmannschaft hier holt, sondern, wie sie sich "verkauft".
Alle Anstrengungen der letzten Jahre und Monate sind doch darauf gerichtet, bei den olympischen Spielen die Bestform zu erreichen.
UND gerade das ist hier gründlich in die "Hose gegangen" und nun zum 2.X in Folge.(siehe Athen)
Deutsche Spitzenschwimmer erreichen in Peking auch nicht annähernd ihre Bestleistungen, obwohl hervorragende technische Bedingungen in der Halle herrschen( Wasserqualität, Luftfeuchtigkeit ...).
Das - und nur das - steht doch zunächst zur Diskussion und nicht die Hightech Schwimmanzüge und Sponsoren.
--
klaus
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von baerliner
als Antwort auf klaus vom 13.08.2008, 16:06:26
Klaus,

kann es sein, dass einige unserer Sportler mit dem Klima in China nicht fertig werden? Und sich nicht rechtzeitig im Training auf solche klimatischen Bedingungen eingestellt haben?
--
baerliner
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von susannchen
als Antwort auf baerliner vom 13.08.2008, 16:17:35
Die waren unter anderem in Japan im Trainingslager, sind Profis, andere haben auch nicht so einen Einbruch!
Lass mal die Kirche im Dorf, mit dem Klima hat es bestimmt nichts zu tun!
--
susannchen

Anzeige

baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von baerliner
als Antwort auf susannchen vom 13.08.2008, 16:21:04
Ja, womit hat es denn Deiner Meinung nach etwas zu tun? Bei den Ruderern gab es doch auch diesen Einbruch. Sind da auch Querelen zwischen Trainern, Aktiven usw. der Auslöser?
--
baerliner
Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von klaus
als Antwort auf baerliner vom 13.08.2008, 16:32:37
@baerliner,
"Ja, womit hat es denn Deiner Meinung nach etwas zu tun? Bei den Ruderern gab es doch auch diesen Einbruch. Sind da auch Querelen zwischen Trainern, Aktiven usw. der Auslöser?"

Ich glaube schon. Denk mal an den Achter !
--
klaus
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf klaus vom 13.08.2008, 16:51:28
Bei den ruderern ist sicher in der vorbereitung einiges schiefgelaufen, vielleicht auch bei den schwimmern.
Aber ich sags nochmal, wenn ich als im jahr vielmals dopingkontrollierter gegen leute anschwimmen soll, die das wort dopingkontrolle sicher kennen, aber nicht wissen wie so was abläuft.
Wenn ich weiß, daß es heute mittel gibt, die schon 36 stunden nach einnahme nicht mehr nachweisbar sind und muskelaufbau und ermüdungshemmung der muskulatur bewirken und dann ohne sowas gegen leute mit sowas, die einen weltrekord nach dem anderen hinlegen anschwimmen soll, dann hätt ich auch keine lust mehr.
Darüber wird derzeit schon von sportwissenschaftlern ziemlich offen gesprochen.
--
gram

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von susannchen
als Antwort auf EehemaligesMitglied58 vom 13.08.2008, 18:02:45
Alles nur auf Doping zu schieben erscheint mir schlicht zu einfach, damit wird sicher vielen Sportlern Unrecht getan!
--
susannchen
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von baerliner
als Antwort auf klaus vom 13.08.2008, 16:51:28
@baerliner,
"Ja, womit hat es denn Deiner Meinung nach etwas zu tun? Bei den Ruderern gab es doch auch diesen Einbruch. Sind da auch Querelen zwischen Trainern, Aktiven usw. der Auslöser?"

Ich glaube schon. Denk mal an den Achter !
--
klaus


Danke für die Info aus dem Spiegel. Ich bin nicht der informierte Sportinteressierte, weshalb ich auch die Frage stellte. Letztlich ist es mir auch schnuppe, ob Medaillenhoffnungen baden gehen oder nicht. Dafür gewinnen dann eben Sportler anderer Disziplinen, die früher auch eine Bank für D waren, zwischenzeitlich aber unter ferner liefen rangierten, wie z.B. das Degenfechten. Und ich glaube, da gab es vor Jahren auch die von Dir angesprochenen Querelen.

--
baerliner
mulde1
mulde1
Mitglied

Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von mulde1
als Antwort auf baerliner vom 13.08.2008, 16:32:37
Auch bei den Ruderern speziell beim Achter gab / gibt es
Querelen das pfeifen doch schon die Spatzen von den Dächern
Der eigentliche "Achter" der im Olympiatraining stand
wurde kurzfristig personell gegen weniger trainierte
Ausgetauscht!
Bei dem Schwimmern stimmt doch mit Sicherheit einiges
Im Verband nicht!
wussten die Oberen und der "Sportliche Direktor"= Bundestrainer nicht den Stand der Vorbereitungen im internationalen Bereich ?
Den Aktiven allein die Schuld zu zuschreiben ist unfair!
die technischen Möglichkeiten zb. der Amis ist die Sache
die andere eine Homogene Mannschaft aufzubauen eine Andere
Sache.
Verlieren ist das Übel nur verlieren unter der eigenen
Bestzeit das ist das blamable !

--
mulde
Re: Badetag der Schwimmer
geschrieben von klaus
als Antwort auf baerliner vom 13.08.2008, 18:36:25
@baerliner,
" Dafür gewinnen dann eben Sportler anderer Disziplinen, die früher auch eine Bank für D waren..."

Genau - das finde ich auch ganz toll.

--
klaus

Anzeige