Aktuelle Themen One Billion Rising

One Billion Rising
geschrieben von meli
Heute ist nicht nur Valentinstag.
Heute ist auch der Tag der tanzenden Frauen - weltweit.
Hier in Freiburg tanzten auch viele Männer mit.

Ein Tag an dem Frauen tanzen gegen die Gewalt an Frauen.
Eine Sprecherin verwies darauf, dass gerade auch Jungen vielfacher Gewalt ausgesetzt sind.

Ich setze unten Links ein.

Wer sich informieren möchte, kann das dort tun.

Ich muss mich jetzt erst einmal aufwärmen.

Meli

Berliner Zeitung

Frankfurter Rundschau

Westfälische Nachrichten
Re: One Billion Rising
geschrieben von crosby
als Antwort auf meli vom 14.02.2013, 18:19:59
Danke für die Info

Habe mich gleich auf die Suche gemacht ob in Luxemburg auch getanzt wurde und wurde fündig !

Leider wusste Ich nichts davon oder ich hatte es überlesen gestern also das Thema ist neu für mich !

One Billion Rising

crosby :)
Re: One Billion Rising
geschrieben von meli
als Antwort auf crosby vom 14.02.2013, 18:43:59
Crosby,

das ging mir auch so. Unsere Zeitung hatte nur einen winzigen Artikel darüber, der mir nicht aufgefallen war.

Aber meine erwachsenen Töchter sind diesbezüglich gut informiert und hatten diese Info an mich weitergegeben.

Es waren einige Hundert Leute, die sich zusammengefunden und diesen Tanz einstudiert hatten.
Die anderen tanzten einfach frei mit.

Außerdem waren alle Altersgruppen und auch viele Männer, ebenfalls verschiedene Altersgruppen, mit dabei.

Meli

Anzeige

Re: One Billion Rising
geschrieben von crosby
als Antwort auf meli vom 14.02.2013, 19:14:56
Hast du auch Infos ob in Indien auch getanzt wurde ? (1 link dazu ? )

Da ist ein Möbelstück mehr wert als eine Frau leider ist es so da !!

crosby :)
karl
karl
Administrator

Re: One Billion Rising
geschrieben von karl
als Antwort auf crosby vom 15.02.2013, 16:27:17
Da ist ein Möbelstück mehr wert als eine Frau

@ crosby,

glücklicherweise stimmt das so pauschal nicht. Indien ist groß und sehr vielschichtig. Ich kenne selbstbewusste Inderinnen, die sich nicht unterkriegen lassen.

Wir selbst leben in einer Gesellschaft, die einem Papst huldigt, für den Frauen bestenfalls ein "Gottesgeschenk" sind.

Karl
Re: One Billion Rising
geschrieben von meli
als Antwort auf crosby vom 15.02.2013, 16:27:17
Zwei Monate nach der mörderischen Vergewaltigung einer 23-Jährigen in Indien versammelten sich tausende Frauen in dem Land zu Tanz-Demonstrationen. Allein am Parlament in der Hauptstadt Neu Delhi tanzten 2000 Menschen zusammen eine Choreografie. Zum Programm gehörte eine symbolische Beisetzung des Patriarchats und der Frauenverachtung in einer Trabantenstadt von Neu Delhi, Gurgaon.

In Australien gab es Flash Mobs, in Singapur liefen Aktivistinnen mit schwarzen Ballons durch ein Kaufhaus, um auf ihre Anliegen aufmerksam zu machen.
geschrieben von Stern.de


Dies habe aus Stern.de entnommen. Den Link füge ich unten bei.

Ich war und bin einfach froh, dass ich mit meinen Mädels und ihren Partner bei dieser Demo dabei sein konnte.

Auch fehlt mir jegliches Verständnis dafür, dass diese Demos offensichtlich nur in winzigen Artikeln in der Presse behandelt wurden.

Es hat nicht jeder einen PC zu Hause und ist bei facebook.

Wie mir meine Tochter vorhin sagte, ging dieser Protest durch 203 Länder.

Meli

Stern.de

Anzeige

Re: One Billion Rising
geschrieben von crosby
als Antwort auf meli vom 15.02.2013, 19:37:27
Danke Euch Beiden für die Infos :) !

crosby :)
wandersmann_1
wandersmann_1
Mitglied

Re: One Billion Rising
geschrieben von wandersmann_1
als Antwort auf meli vom 14.02.2013, 18:19:59
Naja, als Event war dieser weltumspannende flashmob schon recht eindrucksvoll, und bisher wohl auch einzigargtig.

Was aber seine beabsichte Wirkung betrifft, bin ich arg skeptisch.
Re: One Billion Rising
geschrieben von meli
als Antwort auf wandersmann_1 vom 15.02.2013, 21:11:20
Es ist ein Anfang!

Und ganz sicherlich war es kein Event am Donnerstag in eisiger Kälte auf dem Platz zu stehen, zuzuhören.
Da ging es nicht ab (jedenfalls bei nicht bei uns) mit Glühwein und Bratwurst!

Heute wurde bekannt, dass ein 9jähriges Mädchen von einem 17jährigen vergewaltigt wurde.

Jede 3!! Frau wird in ihrem Leben geschlagen oder vergewaltigt.

Soll das so weitergehen?

Und damit ich gleich Mißverständnissen vorbeuge. Ich bin froh um jeden Mann, der diese Meinung vertritt und danach lebt.

Meli
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: One Billion Rising
geschrieben von pilli †
von Köln ist zu berichten:



... Bürgermeisterin Angela Spizig freute sich als Schirmherrin der Aktion in Köln über den tapferen Tanz-Einsatz bei eisigen Temperaturen und griff beherzt zum Mikrofon: „Ich freue mich über so viel Lila, über so viele Frauen, die für ihr Anliegen auf die Straße gehen. Gewalt und Missbrauch, in körperlicher, aber auch in verbaler Form geschieht nicht nur in anderen Ländern, sondern ist auch vor der eigenen Haustür zu finden. Umso wichtiger ist eine Atmosphäre in unserer Stadt, die der Gewalt gegen Frauen keine Chance gibt.“
geschrieben von ksta


aktion

eine aktion, die ohne das internet m.e. nicht so erfolgreich hätte vorbereitet werden können. aber es ist nicht nur ein aufflackerndes licht im dunkel der gewalt sondern es geht weiter:



Wie es weitergeht!

Die Energie des weltweiten Aktionstages soll über den 14.2. hinausgehen. Die Initiatorin Eve Ensler schlägt vor, dass jede/r, der/ die an diesem Tag auf die Straße geht, einen Schwur leisten soll, in diesem Jahr etwas gegen Gewalt an Frauen zu tun. Der individuelle Schwur kann hier eintragen werden.
geschrieben von onebillionrising.köln


eigene webseite der aktivisten

---
pilli

Anzeige