Aktuelle Themen Oswalt Kolle ist tot

ehemaligesMitglied27
ehemaligesMitglied27
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von ehemaligesMitglied27
als Antwort auf olga64 vom 05.10.2010, 15:40:23
Wo habe ich Dir mitgeteilt, was Du lesen sollst. Ich habe lediglich darauf hingewiesen, dass du richtig lesen sollst und Dir mit dem Schreiben etwas mehr Zeit lassen mögest.

Du rast ja hier durch das Forum, wie die Feuersbrunst durch einen vertrockneten Wald.

Von mir aus kannst Du lesen und schreiben was Du willst, es ist für mich uninteressant und das ist klar wie Klärchen.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von olga64
als Antwort auf ehemaligesMitglied27 vom 05.10.2010, 15:52:55
Wenn es für Sie wirklich so uninteressant gewesen wäre, hätten Sie einfach ignoriert. Aber dazu gehört halt Standvermögen und ein wenig Souveränität. Einfach üben - Olga
ehemaligesMitglied27
ehemaligesMitglied27
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von ehemaligesMitglied27
als Antwort auf olga64 vom 05.10.2010, 15:56:38
Du sollst das letzte Wort haben !

Amen

Anzeige

Urego
Urego
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von Urego
als Antwort auf olga64 vom 04.10.2010, 15:55:14

@ Olga64

Ich kann mich nicht erinnern, daß Oswald Kolle Mief aus deutschen Schlafzimmern vertrieben haben könnte.
Jedenfalls nicht bei mir. Meine Frau ist eine reinliche Frau und lüftet den Raum jeden Morgen, aber ohne Herrn Kolle.

Und außerdem: Mief im Schlafzimmer ist immer noch besser als gar keine Luft!

Urego
olga64
olga64
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von olga64
als Antwort auf Urego vom 05.10.2010, 16:01:02
DA haben Sie also eine "Frau für das Grobe"? Hoffentlich ist das reinliche Lüften Ihrer Frau Gattin nicht so zu intepretieren, dass diese schnellstens die Atmosphäre aus dem Zimmer entschwinden lassen möchte.
Mit "keiner Luft" meinen Sie wohl in Ihrer Unwissenheit mich? Darf Sie beruhigen: mein Freund und ich wechseln gerne die Schlafzimmer: entweder bei ihm in der STadtwohnung (dort ist nur er für alles verantwortlich) oder bei mir am See (hier bin ich verantwortlich). Für`s Grobe bezahlt mein Freund dann seine Putzhilfe. Noch Fragen? Olga
Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von mart1
als Antwort auf olga64 vom 05.10.2010, 16:09:03
Nur für den Fall, dass dir und deinem Lover einmal die Ideen ausgehen


Anzeige

Medea
Medea
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von Medea
als Antwort auf mart1 vom 05.10.2010, 16:13:30
.... aber Ludwig Thoma lebt:
Sexuelle Aufklärung

Der alte Storch wird nun begraben.
Ihr Kinder lernt im Unterricht,
Warum wir dies und jenes haben,
Und es verbreitet sich das Licht.

Zu meiner Zeit, du große Güte!
Da herrschte tiefe Geistesnacht.
Man ahnte manches im Gemüte
Und hat sich selber was gedacht.

Mich lehrte dieses kein Professer;
Nur eine gute, dicke Magd
Nahm meine Unschuld unters Messer
Und machte auf dieselbe Jagd.

Ihr Unterricht war nicht ästhetisch,
Im Gegenteil, sehr weit entfernt.
Und doch, wenn auch nicht theoretisch,
Ich hab' es ziemlich gut gelernt.

Ludwig Thoma


Auch eine Möglichkeit der Aufklärung


Mit Grüßen
Medea.


ehemaligesMitglied27
ehemaligesMitglied27
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von ehemaligesMitglied27
als Antwort auf Urego vom 05.10.2010, 16:01:02
Da Urego jetzt hast Du Dein Fett weg.

Manche Leute haben für´s Grobe eine Putzhilfe, die nach dem Holzhacken die Späne entsorgen.

Die Verursacher singen derweil : "Mir san ja die lustigen Holzhackersleit" oder so ähnlich. Da kann unser eins nicht mitreden, andere Länder, andere Sitten und in Bayern so wie so.
Urego
Urego
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von Urego
als Antwort auf olga64 vom 05.10.2010, 16:09:03


@ Olga64

Also, gnädige Frau,

wenn Sie nun noch behaupten wollen, daß keine Luft im Schlafzimmer besser sei als Mief, dann streite ich mich nicht mehr mit Ihnen. Nein, das macht dann keinen Spaß mehr!
Und was das Grobe betrifft, habe ich die Hoffnung, daß meine Frau die Fenster morgens noch recht lange öffnen kann und wenns ganz schlimm kommt, kann ich ihr dabei ja zur Hand gehen.
Um die Auswahl bezüglich Ihrer Schlafzimmer beneide ich Sie natürlich nicht. Gott sei Dank war bei uns die Lage noch nie so prekär, daß wir von unseren Ausweichmöglichkeiten Gebrauch machen mußten. Der Mief war immer noch auszuhalten. Wir würden dann einfach ins Parterre umziehen und Sie müßten verreisen. Wie umständlich!

Urego
loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Oswalt Kolle ist tot
geschrieben von loretta †
als Antwort auf Urego vom 05.10.2010, 17:04:20
Apropos Schlafzimmer, da fällt mir doch dieser uralte Witz ein:

Sag mal Herbert, ich habe gehört, ihr habt ein neues Haustier.
Ja, einen Ziegenbock.
Und wo haltet ihr den in eurer kleinen Neubauwohnung?
Na, im Schlafzimmer.
... und was ist mit dem Gestank?

oooooch, den hält er schon aus.

loretta

Anzeige