Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Peter Scholl-Latour ist tot

Aktuelle Themen Peter Scholl-Latour ist tot

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von dutchweepee
Wieder ist ein großer Sachkundiger gestorben. "Mit seiner Kritik an der Ukraine-Berichterstattung vieler Medien trat er zuletzt wieder verstärkt in der Öffentlichkeit auf. "Wir leben in einem Zeitalter der medialen Massenverblödung!", sagte die Reporterlegende zum Russland-Ukraine-Konflikt. "Wenn Sie sich einmal anschauen, wie einseitig die hiesigen Medien, von TAZ bis Welt, über die Ereignisse in der Ukraine berichten, dann kann man wirklich von einer Desinformation im großen Stil berichten, flankiert von den technischen Möglichkeiten des digitalen Zeitalters, dann kann man nur feststellen, die Globalisierung hat in der Medienwelt zu einer betrüblichen Provinzialisierung geführt. Ähnliches fand und findet ja bezüglich Syrien und anderen Krisenherden statt."

Dieser weise Mann wird mir fehlen - er ist noch selbst in die Krisengebiete gereist und hat sich nicht durch die PR-Abteilung der Regierung informieren lassen.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von Bruny
als Antwort auf dutchweepee vom 16.08.2014, 15:17:11
Ich habe ihn, sein umfassendes Wissen und seine Bücher sehr geschätzt. Ich werde ihn vermissen.
old_go
old_go
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von old_go
als Antwort auf dutchweepee vom 16.08.2014, 15:17:11
90 Jahre wurde er,war sehr krank

und wird eine nicht zu schließende Lücke hinterlassen!

Traurig!

Gudrun

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von luchs35
als Antwort auf dutchweepee vom 16.08.2014, 15:17:11
Die Nachricht von Peter Scholl- Latours Tod hat mich heute schwer getroffen. Er verstarb 90jährig an einer schweren Erkrankung.

60 Jahre lang berichtete Peter Scholl-Latour von allen Brennpunkten der Welt, seine Bücher hatten Rekordauflagen.
„Der Tod im Reisfeld“- eine Aufrechnung über den Vietnamkrieg las ich als junges Mädchen, und es beeindruckte mich tief.
Später wurde er zu meinem beruflichen Vorbild, das er bis jetzt auch blieb.
Seine Einschätzungen zum Weltgeschehen waren klar und deutlich formuliert,und er wurde mit vielen Preisen für sein Lebenswerk ausgezeichnet. Er beschrieb das Geschehen in der Welt immer mit einem "Blick dahinter".

Die Veröffentlichung seines letztes Buches „Der Fluch der bösen Tat/Das Scheitern des Westens im Orient ",wird im September erscheinen. Er wird nun diese Premiere nicht mehr miterleben.

Ich bin sehr bestürzt und traurig. Es ist wie ein Abschied von einem guten Freund, der mich fast ein Leben lang begleitet hat.

Luchs
johanna
johanna
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von johanna
als Antwort auf luchs35 vom 16.08.2014, 15:39:22
der Tod im Reisfeld eröffnete mir seine Sicht der Dinge bereits in jungen Jahren. Es müsste mehr "Scholl-Latours" geben. Es gab keine Sendung an der er teilnahm, die ich nicht gern gesehen habe. Ein sehr kluger Kopf.RIP
Johanna
Clematis
Clematis
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von Clematis
als Antwort auf johanna vom 16.08.2014, 15:47:47
Er war der Einzige, dem ich seine Berichterstattung
und Bücher bedingungslos gelaubt habe.

Ich bin erschüttert und traurig.

Ingeborg-Clematis

Anzeige

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von crosby
als Antwort auf Clematis vom 16.08.2014, 16:04:18
Er war der Einzige, dem ich seine Berichterstattung
und Bücher bedingungslos gelaubt habe.

Ich bin erschüttert und traurig.

Ingeborg-Clematis


Da schliesse ich mich voll an

crosby
nerida
nerida
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von nerida
er erreichte ein hohes Alter und konnte so lange ein aktives interessantes Leben führen.

Er wurde geachtet und verehrt. Ein wahrhaft erfülltes Leben.

Ich nehme mit Respekt Abschied von ihm.
heigl
heigl
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von heigl
Schlimm, dass er nun nicht mehr zur Verfügung steht, es ist ebenso schlimm, direkt traurig, dass ihm keiner der gegenwärtigen KOrrepondenten das Wasser reichen konnte.
Eine eigenständige Eiche des Journalismus ist gefällt, er hat für andere Maßstäbe gesetzt, keiner kann in seine Fußstapfen treten, wenn ja, wird er in diesen "Latschen" keine Fußspuren hinterlassen.

PSL, eine Ausnahmeerscheinung, 2 Bücher von ihm habe ich mit Interesse gelesen.
rehse
rehse
Mitglied

Re: Peter Scholl-Latour ist tot
geschrieben von rehse
Ein großartiger Journalist ist leider verstorben. Von einer schweren Krankheit hatte ich vorher nichts gehört.
Ich bin traurig.

Anzeige