Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Protest gegen Anti-Pirateriegesetz in den USA

Aktuelle Themen Protest gegen Anti-Pirateriegesetz in den USA

hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Protest gegen Anti-Pirateriegesetz in den USA
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf mart1 vom 20.01.2012, 19:19:44
Dafür hat unsere CDU/CSU-Bundestagsfraktion eine neue Initiative gestartet. Sie zitieren aus Wikipedia und zwar falsch. Bei http://www.golem.de/1201/89320.html wird berichtet:
Die Bundestagsfraktion von CDU und CSU sieht die US-Gesetzesvorschläge Sopa und Pipa als richtungsweisend an - obwohl es dagegen massiven Widerstand in den USA gibt. Der Fall Megaupload soll als Beleg dienen, durch falsches Zitieren aus Wikipedia scheitert die Fraktion aber kläglich.
Re: Protest gegen Anti-Pirateriegesetz in den USA
geschrieben von mart1
als Antwort auf hinterwaeldler vom 26.01.2012, 18:35:24
Dafür scheint in Europa ACTA abseits jeder größerer Aufmerksamkeit durchgewunken zu werden.

Internet-Anbieter können nun für Urheberrechtsverletzungen von Kunden haftbar gemacht werden
hinterwaeldler
hinterwaeldler
Mitglied

Re: Protest gegen Anti-Pirateriegesetz in den USA
geschrieben von hinterwaeldler
als Antwort auf mart1 vom 26.01.2012, 23:56:48
Noch ist nichts verloren. Am heutigen Nachmittag hat der ACTA-Zuständige beim EU-Parlament, Kader Arif, seinen Job hingeworfen und lies verkünden:
[i]er sei entsetzt darüber, wie wenig Einfluss die Demokratie auf so ein wichtiges Abkommen hat. Und mit der Demokratie meint er die einzige halbwegs demokratisch legitimierte Institution, das EU-Parlament. [/indent]
Quelle: Fefes Blog

Wenn das keine Erfolge sind, was sind dann welche?

Übrigens hat ein Teil des polnischen Parlaments gestern mit Anonymous-Masken über ACTA abgestimmt: N-TV.de: Anonymous hockt in Warschau (mit Bild)

Anzeige


Anzeige