Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Reden wir ueber DIE SCHARIA

Aktuelle Themen Reden wir ueber DIE SCHARIA

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Weitere Islam-Hinweise
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf niederrhein vom 03.02.2009, 13:14:27
Weitere Islam-Hinweise

Traditionelle Medien gewohnt, habe ich bezüglich Islam-Informationen natürlich meine eigene Bibliothek konsultiert, obwohl die Bayerische Staatsbibliothek (mit rund zehn Millionen Bänden nur eine Autostunde entfernt ist).

Ich muß gestehen, daß ich von der Fülle der Informationen bezüglich Islam/islamischen Seiten/ Scharia sehr überrascht bin.

Und ich bekenne mich durchaus "schuldig", daß man auch in diesem Falle - trotz einer durchaus gewissen bzw. relativen sorgfältigen Konsultation der hauseigenen Informationsmittel (lies: eigene Bücher, Zeitschriften etc.) - in der Regel derart unwissend, oft nur aus dem Bauch daherschwätzt und schwatzt. Manchmal wird nur nur irgendetwas rotzend-motzend-kotzend von sich gegeben, was man wohl besser verschwiegen hätte.
(Es soll ja Menschen geben, die sich von solchen Meinungsäußerungen - eben bar jedes Wissens - nicht abhalten lassen und es nicht einmal merken, was das so Verbales abzusondert haben.)

Sie sehen ...
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 2.030.000 für Islamische Seiten.
Ergebnisse 1 - 10 von ungefähr 264.000 für Scharia.
(Google-Abfrage am 04.02.2009; gegen 19 Uhr)

Unmöglich, diesen Hinweisen en detail nachzugehen.

Zuerst der Hinweis auf zwei Schriften (PDF-Dateien zum Herunterladen)

Beilage zur Wochenzeitung Das Parlament / 22.11.2004; das Heft enthält verschiedene Aufsätze ...
http://community.seniorentreff.de/storage/pic/userbilder/a30f1d57825f100a5a9ba38c76fffe20/funktionsbilder01gruesseetc.090101/132421_1_Funktionsbilder_01_Gruesse_etc._090101.jpg[/img]


Schrift „Frauen unter der Scharia“ (von Christine Schirrmacher) Schrift „Frauen unter der Scharia“ (von Christine Schirrmacher)

Wohl die größte deutsch-islamische Webseite
http://www.islam.de/

Der Zentralrat der Muslime in Deutschland (ZMD) ist eine Dachorganisation von derzeit 19 muslimischen Dachorganisationen und umschließt auch Einzelmitglieder. Die Zusammensetzung des ZMD bildet die ganze Vielfalt der Muslime in Deutschland ab. So sind im ZMD Türken, Araber, Deutsche, Albaner, Iraner, Bosnier u. v. a. m. sowie Sunniten und Schiiten integriert. [...]
Unsere Umgangssprache war immer Deutsch. Wir betrachten uns als Teil dieses Landes und seiner Gesellschaft. Wir sind hier beheimatet. Die Integration des Islam und der Muslime in die deutsche Staatsordnung und die Gesellschaft ist eine unserer größten Herausforderungen.

[...] Aufgabe [...] das muslimische Leben und die islamische Spiritualität in Deutschland zu fördern und den Muslimen die Ausübung ihrer Religion zu ermöglichen und zu erleichtern.
[...]Es bleibt noch zu betonen, dass wir nicht nur für die Muslime da sind. Als Teil des deutschen Volkes bzw. der Wohnbevölkerung in Deutschland fühlen wir uns allen Problemen der Gesamtgesellschaft gegenüber verpflichtet.
]...] Wir achten darauf, dass wir sowohl von ausländischen Regierungen als auch von irgendwelchen Ideologen und Bewegungen unabhängig bleiben [...] Unser Verhältnis zu Staat und Gesellschaft haben wir im Jahre 2002 in unserer Islamischen Charta erklärt. [...] Der ZMD bietet mit Wort und Tat die Gewähr der Rechtstreue.


http://www.arab.de/islamische-seiten.html
Islam & Islamische Seiten- Bücher, der heilige Koran, Downloads

http://www.arab.de/arabische-sprache.html
Arabische Sprache - Modernes & klassisches Arabisch Lernen & Lehren

http://www.arab.de/arabische-frauen.html
Arabische Frauen- Homepages über & von arabischen Frauen/ Frauen Institutionen & Organisationen

http://www.arab.de/arabische-musik.html
Arabische Musik MP3 Sites-Arabische Songs/ Arabische Musik in MP3 Qualität hören oder arabische Songs - Charki, Rai, Maghreb Musik im Real Audio, Real Video Format

http://www.muslima-aktiv.de/frauislam.htm

Zur Die Stellung der Frau im Islam

Private Homepage einer Muslima (deutscher Herkunft)

Sie sehen an der Zahl der Web-Seiten oben, daß diese paar Hinweise nur eine [i]winzige
, subjektive, mehr zufällige Auswahl einer kleinen abendlichen Exkursion in die virtuelle Welt des Internets sein kann.
Suchen Sie selbst ... und Sie werden fündig.



Die Bertha
vom Niederrhein

niederrhein
niederrhein
Mitglied

Um einem Mißverständnis vorzubeugen ...
geschrieben von niederrhein
als Antwort auf niederrhein vom 03.02.2009, 20:00:06
Um einem Mißverständnis vorzubeugen ...


Weitere Islam-Hinweise Sie sehen an der Zahl der Web-Seiten oben, daß diese paar Hinweise nur eine winzige, subjektive, mehr zufällige Auswahl einer kleinen abendlichen Exkursion in die virtuelle Welt des Internets sein kann.
Suchen Sie selbst ... und Sie werden fündig.


Zu meinen ausgewählten Links (siehe vorausgegangener Beitrag) müßte natürlich unbedingt der Link zu ...
Amnesty International (Hier Deutschland) stehen. Gleichsam als Korrektiv zu mancher euphemistisch-einseitigen Selbstdarstellung.

Um einem Mißverständnis vorzubeugen
Mein vorausgegangener Beitrag war keine blinde euphorische pro-islamische Begeisterung, sondern nur eben ein Hinweis auf die vielen Informationsmöglichkeiten aus/in "islamischer Sicht".
Wobei man nicht nur eben auch der anderen Seite gerecht werden sollte, sondern man kann auch feststellen, es gibt eben nicht die islamische Stimme.

Pars altera audiatur ... auch die andere/jede Seite möge gehört werden, pflegen wir LateinmuttersprachlerInnen zu zitieren ....


Die Bertha
vom Niederrhein


P.S. Es wäre sich sehr interessant, einmal die kritischen Schriften und Bücher von Muslimen und Muslima zu lesen und zu diskutieren - wenn dies hier ohnehin nicht schon geschehen ist.
Medea
Medea
Mitglied

Re: Um einem Mißverständnis vorzubeugen ...
geschrieben von Medea
als Antwort auf niederrhein vom 03.02.2009, 21:24:22
In der Tat gibt es viele kritische Stimmen zum Islam und zur Scharia - ich nenne da

Frau Prof. Dr. Ursula Spuler-Stegemann, Islamwissenschaftlerin
Bassam Tibi
Udo Ulfkotte
Dr. Hans-Peter Raddatz
Henrik M. Broder
Ralf Giordano

die Reihe kann fortgesetzt werden.

Dr. Rüdiger von Bechelaren, Oberstaatsanwalt a.D.
hat sich des Fehlurteils in der Klorollensache angenommen, und untersuchte, wie weit die Scharia bereits Einfluß auf die deutsche Rechtsprechung genommen hat, das deutsche Recht sharifiziert wird.
Dieses Buch sollte von jedem an der Scharia
Interessierten gelesen werden.



Mohammed Ratgeber Reihe
Dr. Rüdiger von Bechelaren
"Die Kloran-Rolle und ihre Folgen"
Das Fehlurteil


Medea

Die Stimme gibt es tatsächlich nicht,
zudem sollten auch die nicht vergessen werden, die eine eigene Form des Islam
leben und deshalb vielen Repressalien ausgesetzt
sind.



Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Um einem Mißverständnis vorzubeugen ...
geschrieben von pilli †
als Antwort auf Medea vom 04.02.2009, 10:28:42
In der Tat gibt es viele kritische Stimmen zum Islam und zur Scharia - ich nenne da ...

Dr. Rüdiger von Bechelaren, Oberstaatsanwalt a.D.
hat sich des Fehlurteils in der Klorollensache angenommen, und untersuchte, wie weit die Scharia bereits Einfluß auf die deutsche Rechtsprechung genommen hat, das deutsche Recht [i]sharifiziert[i]wird.
Dieses Buch sollte von jedem an der Scharia
Interessierten gelesen werden.

Mohammed Ratgeber Reihe
Dr. Rüdiger von Bechelaren
"Die Kloran-Rolle und ihre Folgen"
Das Fehlurteil


...

köstlich medea,

einfach nur gut, wie es dir immer wieder gelingt, für meine heiterkeit zu sorgen in einer nicht mehr zu steigernden naiven und tumben art, dem internet-dreckhaufen mancher leutz und deren verlag auf den schmierigen leim zu gehen! :

zum empfohlenen buch und dessen verleger einige delikate infos (bitte webmaster lass' den lesern bissi gelegenheit, sich zu amüsieren, bevor du den link zu "Pussycat" eventuell entfernst)

"Fatwa-Verlag - MariaHilf Verlag / Das zeitgemäße Verlagsprogramm - Pussytalk Magazine"

Fatwa - Verlag

ein verlag der sehr besonderen art, bei dem dein zitiertes buch "Die Kloran-Rolle und ihre Folgen" erschienen ist, das du hier unbeleckt von den hintergründen sogenannter bashing-literatur der leserschaft empfiehlst.

nun wer ist Manfred van H. oder mavaho, wie er sich in den foren des internet wie stern/focus/seniorentreff (dank der aufmerksamkeit des webmasters im ST gesperrt) /baerliner u.a. genannt hat?

...Manfred van H. (61) macht kein Geheimnis daraus, wie er zum Islam steht. Und er hat einen Drang zur Mitteilung, wie seine ungezählten Einträge in diversen Internet-Foren zeigen. In einigen dieser Foren wurde "Mahavo" wegen seiner radikalen Beiträge gesperrt, in anderen mit Bewunderung und Solidarität überschüttet. Vor allem seit die Staatsanwaltschaft Münster wegen Verstoß gegen § 166 Strafgesetzbuch, also der "Beschimpfung von Bekenntnissen, Religionsgesellschaften und Weltanschauungsvereinigungen" ermittelt hatte.

Was war passiert? Kurz nach den Anschlägen in London im Juli 2005, schickte Manfred van H. Toilettenpapier mit dem Aufdruck "Koran, der Heilige Qur'än" an Moschee-Vereine, Fernsehsender und Nachrichtenmagazine. Vier Euro solle eine Rolle kosten, schrieb er in einem Begleitbrief. Der Erlös werde einer "Gedenkstätte für alle Opfer des islamischen Terrors" zukommen. Den Koran bezeichnete van H. als "Kochbuch für Terroristen". Auch im Internet veröffentlichte er die geschmacklose Offerte. Mit dieser "bewussten Provokation" wolle er herausfinden, "wer in Deutschland auf welcher Seite steht", tippte er ins Forum.
geschrieben von ZDF heute.de


ZDF

nun wer ist der BDB ?

es ist der:

Bundesverband der Bürgerbewegungen zur Bewahrung von Demokratie, Heimat und Menschenrechten e.V.

dessen verbandsname mir schon bissi geschmäckle bereitet und der sich, ebenso wie zahlreiche andere, gegen die aktion des Manfred van H. stellt! dies nur zu deiner information, medea. ich darf zitieren:

Um Mißverständnissen vorzubeugen: Der BDB lehnt die Aktion von Manfred van Hove ab, da sie nur auf Beleidigung zielt und jeder inhaltlichen Auseinandersetzung im Wege steht.
geschrieben von BDB news


tja...

datt nur, um einem missverständnis vorzubeugen und mit einer persönlichen frage an dich:

gilt deine bewunderung für diesen mavaho immer noch in gleicher weise?


--
pilli
pea
pea
Mitglied

Re: Weitere Islam-Hinweise
geschrieben von pea
als Antwort auf niederrhein vom 03.02.2009, 20:00:06
Auf der muslima-aktiv-site, die Bertha verlinkt hat,
habe ich folgende Darstellung gefunden,
die mir erwähnenswert erscheint:





Missionierung, Ausbreitung des Islam und Fundamentalismus


"Gott ist es, der rechtleitet" (Sure 28,56). Demnach ist das Hinführen zum Islam ausschließlich die Sache Gottes; nicht einmal Muhammad konnte sich anmaßen, die anderen Menschen zu bekehren.

...

UNSACHGEMÄSSE BEHAUPTUNGEN:

die historisch-politisch bzw. machtpolitisch bedingten Kriege in der Geschichte und Gegenwart als Auftrag des Koran zur Verbreitung des Islam zu interpretieren. Solche Kämpfe haben auch zwischen Muslimen stattgefunden, sogar häufiger als zwischen Muslimen und Nichtmuslimen.

die radikalen Bewegungen verschiedener Gruppierungen in einigen islamischen Ländern zu verallgemeinern und als eine gefährliche islamische Bedrohung darzustellen;

die Unruhen und Bürgerkriege, die sowohl in islamischen als auch in christlichen Ländern stattfinden, von ihrem politischen Kontext zu trennen und die Anlässe dazu- gleichgültig, ob man sie als legitim oder nicht legitim bewertet-, die in vielfältigen internationalen und nationalen gesellschaftlichen Ungerechtigkeiten zu suchen sind, zu ignorieren.

geschrieben von Quelle: Der Islam im Unterricht; Abdoljavad Falaturi und Udo Tworuschka




@ pilli

Ich hoffe, es handelt sich nicht um bashing-literatur...

Ist das der Rüdiger von Bechelaren aus der Nibelungensage,
dessen Existenz historisch nicht belegt werden kann?


--
pea
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Weitere Islam-Hinweise
geschrieben von pilli †
als Antwort auf pea vom 06.02.2009, 09:41:53
Ist das der Rüdiger von Bechelaren aus der Nibelungensage,
dessen Existenz historisch nicht belegt werden kann?
geschrieben von pea


manno pea,

du bist aber wieder sowatt von ausgeschlafen heute morgen! *zwinker*

die seite zum verlag des von medea empfohlenen buches mit den niedlichen pussycats und der mohammed-buch-reihe soll ja satirisch verstanden werden; eine kluge frage, die du stellst!

drum prüfe gut und sorgsam, wer hier watt verlinkt, bevor gelacht werden darf über oberstaatsanwälte a.d.!


--
pilli

Anzeige

pea
pea
Mitglied

OT... wieder einmal!
geschrieben von pea
als Antwort auf pilli † vom 06.02.2009, 13:39:31
du bist aber wieder sowatt von ausgeschlafen heute morgen! *zwinker*

... eine kluge frage, die du stellst!





datt kopier ich mir fürs Archiv... ))

Ist echt nett hier,
ich dachte, ich bin in einem Seniorentreff
und lade in einem Haifisch-Becken...

Es lebe die Satire!





--
pea
hl
hl
Mitglied

Passt zu einigen Diskussionen
geschrieben von hl
als Antwort auf niederrhein vom 03.02.2009, 20:00:06
siehe Link

--
hl
Medea
Medea
Mitglied

Re: OT... wieder einmal!
geschrieben von Medea
als Antwort auf pea vom 06.02.2009, 15:18:54
Sappalot -
was täte der Seniorentreff, der Webmaster Karl, Medea und viele andere bloß ohne die stets ihre Dienste so überschwenglich anbietende nicht zu bremsende Pilli? sfg
Links dürfen auch mal für Heiterkeit sorgen - ich lache mit - ja ja diese Pilli, immer mit Eimerchen und Schäufelchen unterwegs...... gggg

hema
hema
Mitglied

Re: Passt zu einigen Diskussionen
geschrieben von hema
als Antwort auf hl vom 06.02.2009, 15:31:51
Ein guter Link hl.

Am meister gefaellt mir dieser Satz:

Es ist interessant über die idiotischen Zeiten nachzudenken, in denen wir leben.


--
hema

Anzeige