Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Rendite ohne Personal ????

Aktuelle Themen Rendite ohne Personal ????

olga64
olga64
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von olga64
als Antwort auf Hr.Bert vom 22.01.2018, 23:51:36
 
Einerseits bin ich sehr neugierig, andererseits auch froh, dass ich manches nicht mehr als Angestellter miterleben werde müssen. Die Beziehung zwischen Kunden und Verkäufern und Mitarbeitern fällt dann natürlich weg und die Sorge, dass dann vielleicht weniger Stellen für viele gibt, umtreibt mich auch etwas. Kann man nur das Beste hoffen.
Bert
Mir geht es wie Ihnen - neugierig wäre ich auch, aber froh ebenfalls, dies nicht alles miterleben zu müssen.
Aber was die Beziehung zwischen Kunden und Verkäufern anbelangt, die rationalisieren wir doch selbst seit Jahren weg, in dem wir verstärkt online einkaufen und nicht mehr in die Läden gehen. Verhält sich genau so wie bei Online Banking und dann die grosse Jammerei, dass immer mehr Banken schliessen.
Was die Stellenkapazität anbelangt denke ich aber auch ,dass aufgrund des demographischen Faktors seit Jahren immer weniger junge Menschen auf den Arbeitsmarkt kommen und auch deshalb frühzeitig die Weichen entsprechend gestellt werden müssen. Eine Alternative wäre natürlich auch, dass die Wirtschaftsunternehmen sukzessive in Deutschland die Zelte abbrechen und in Länder gehen, wo noch junger Nachwuchs vorhanden ist. Olga
digizar
digizar
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von digizar
als Antwort auf Tina1 vom 23.01.2018, 13:32:30
Paradox: Ausgerechnet im Land von Facebook und Google, wo die gefeierten Geschäftsmodelle des Internet entstehen, wurden überdurchschnittlich viele Akademiker arbeitslos.
Das ist gar nicht so abwegig, sondern diese Tatsache drängt sich regelrecht auf.
Ein 'Akademiker' ist noch lange kein guter, praxisorientierter und ambitionierter Programmierer.  Zu einem Programmierer gehört ne Menge mehr. Vor allen Dingen die Gabe der effektiven Zusammenarbeit mit anderen, mit uU komplett anders Denkenden. Das -genau das- kennt ein Akademiker (noch) nicht. Der hat noch zu viel 'Gespinst' im Hirn, diskutiert um des Diskutieren willens, ohne jemals richtig zu Potte zu kommen. Solche Akademiker sind Hemmschuhe, und deshalb gar nicht gern gesehen. Das gilt auch für ältere Akademiker, die in ihrer Denkweise gefangen sind; die sich uU auf ihren Rosinen ausruhen und damit die Zukunft blockieren.
Programmierer sind sowieso alle verrückt, irre #; und dazu wird man einen Akademiker nicht überreden können. Der wendet sich nur angewidert weg, und verlässt somit das Umfeld - oder wird verlassen.

#verrückt, irre
Voraussetzung für den Beruf des Programmierers, des IT-lers.
Zweite Voraussetzung: kerngesund; denn es gibt Zeit weder für Urlaub noch für Arztbesuche, geschweige denn für eine Kur. Ganz abgesehen von einem 'Gspusi'. Das findet alles gleichzeitig am täg-nächtlichen Job statt. Die IT-Branche ist übrigens die mit der höchsten Scheidungs-Trennungs-Rate.

Howgh, ich habe gesprochen...
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf digizar vom 26.01.2018, 13:21:02

#verrückt, irre
Voraussetzung für den Beruf des Programmierers, des IT-lers.
Zweite Voraussetzung: kerngesund; denn es gibt Zeit weder für Urlaub noch für Arztbesuche, geschweige denn für eine Kur. Ganz abgesehen von einem 'Gspusi'. Das findet alles gleichzeitig am täg-nächtlichen Job statt. Die IT-Branche ist übrigens die mit der höchsten Scheidungs-Trennungs-Rate.

Howgh, ich habe gesprochen...
Ein Wunder das du noch lebst.Applaus
Aber weiter so, denn es ist viel zu tun um es den Menschen in old Germany beizubringen.
Die nächste Phase wird aber etwas schwieriger, die Umverteilung.
Das hatten wir schonmal kurz behandelt in einem anderen Bereich, aber egal das muss passieren oder alles geht zu Bruch,

Denn das Märchen von neuen Berufen und son Quatsch können wir streichen, dafür gibt es zuviele Menschen und zu leistungsfähige Fabriken oder wie im aktuellen Falle,
Einkaufsläden die 90 % weniger Personal benötigen.

Auch eine Verlagerung der Firmen in andere Länder macht wenig Sinn, denn warum sollte das Vorteile machen wenn Maschinen billiger arbeiten.

Entweder----oder.????????

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von olga64
als Antwort auf Tina1 vom 23.01.2018, 13:32:30
beobachtet die VWL-Professorin Dalia Marin. Paradox: Ausgerechnet im Land von Facebook und Google, wo die gefeierten Geschäftsmodelle des Internet entstehen, wurden überdurchschnittlich viele Akademiker arbeitslos.
Diese österreichische Volkswirtschaftlerin, die auch teilweise an der LMU in München lehrt, weiss es sicher besser als Sie: nach Californien, also in das Land von Facebook und Google wollen sie alle die jungen IT-Leute. Allerdings liegt es schon in der Struktur dieser jungen Menschen begründet, dass sie dort keine Jobs bis zum Rentenalter suchen. Sie arbeiten vorwiegend in Projektarbeit und in der grossen Hoffnung, den grossen Wurf zu machen und gemäss ihren Vorbildern irgendwann eine Millionenerfindung zu starten, die sie zu sehr reichen Leuten macht.
Das gelingt halt nur wenigen aber macht sich extrem gut im Lebenslauf wenn ein junger IT-Mann (oder -Frau) auf einen Aufenthalt in Silicon Valley verweisen kann.
In Deutschland sind nach wie vor die MINT-Absolventen sehr ,sehr nachgefragt und die Bedarfe können oft nicht mehr gedeckt werden.
Schon als junge Menschen verdienen z.B. IT-Leute in guten Firmen (wie z.B. SAP) Einstiegsgehälter von ca 50.000.- Euro bei vielen Benefits, wovon andere sicher nur träumen.
Also da läuft es richtig gut für diese Menschen, das sollte schon erwähnt werden ,auc hwenn manche ihre grosse Affinität zur Schwarzmalerei einfach nur austoben möchten. Olga
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf olga64 vom 26.01.2018, 18:38:21
In der ganzen Wirtschaft geht es im Moment nur um eines.
So schnell wie möglich viel Geld zu verdienen.
In Deutschland z.B. werden junge Arbeitskräfte mit Studium oder guter Ausbildung
händeringend gesucht, bis es plötzlich wieder einmal (wie so oft) einen Überschuss gibt.

Es gab Zeiten da mussten Ingenieure Spapler fahren, weil sie nach dem Studium
keinen Job bekamen.

Ähnlich sehe ich es in den IT Bereich, heute noch werden Millionen Arbeitskräfte gesucht (für den Übergang) und dann kommt da so ein kleiner Comp und leistet Entwicklungsarbeit die
1000 Arbeitskräfte leisten.
Eines hat sich über Jahrzehnte als sicher erwiesen, kein Job ist für die Ewigkeit.
Ganz krass zeigt uns das verspätete öffnen des Modell :
Rendite ohne Personal Amazons erster Laden ohne Kassen.
Denn dieses Projekt sollte 2017 ein Jahr früher an den Start gehen.
Jetzt bleibt es abzuwarten was sich daraus weltweit entwickelt.

Ohne Panik, denn der Fortschritt lässt Panik nicht zu.
Er passiert einfach.
freddy-2015
freddy-2015
Mitglied

RE: Rendite ohne Personal ????
geschrieben von freddy-2015
als Antwort auf freddy-2015 vom 27.01.2018, 23:30:19
Der nächste Schritt in Richtung Rendite ohne Persosal kommt von Google bzw.
Waymo.
Waymo wird im Frühjahr in Phoenix im Bundesstaat Arizona eine Flotte von selbstfahrenden
Autos anbieten.
Die vorangegangenen Tests laufen bereits seit 2009 in 25 US Städte.
Eine kann man Alphabet (Mutterkonzern von Google) nicht nachsagen, Stillstand.

 

Die Wagen sollen im weltweit ersten Roboterauto-Fahrdienst eingesetzt werden, wie Fiat Chrysler mitteilte. Die genaue Zahl der Fahrzeuge und ein Zeitraum wurden nicht genannt. Waymo will den Service im Frühjahr für Einwohner der Stadt Phoenix in Arizona an den Start bringen. Bisher lieferte der Autobauer 600 Fahrzeuge des Modells Chrysler Pacifica an die Tochter des Google-Dachkonzerns Alphabet.

https://futurezone.at/b2b/waymo-setzt-bei-selbstfahrenden-autos-auf-chrysler-minivans/308.865.481

Anzeige


Anzeige