Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Rentner müssen zahlen !

Aktuelle Themen Rentner müssen zahlen !

frank
frank
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von frank
als Antwort auf old_go vom 14.08.2008, 12:40:03
das ist durchaus keine Panikmache, immerhin fehlen dem FM noch etwa 1,6 Mio Rentner, die nach seinen Berechnungen zahlen müßten. Übrigens: betriebliche Treuegelder oder Altersruhegehälter werden nach Vorlage der Steuerkarte beim ehemaligen Arbeitgeber zu 100% versteuert, da kommen dann noch mindestens 50% von der Rente drauf, außerdem muß der Empfänger solcher Vergütungen auf die gesamte Summe Krankenkassebeiträge und Pflegeversicherung entrichten ( die vollen 100%)
--
frank
simba
simba
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von simba
als Antwort auf frank vom 14.08.2008, 13:07:56
Ich hoffe unsere Regierung schielt nicht allzusehr nach Deutschland, sonst kommen die auch noch auf dumme Ideen....
--
simba
hafel
hafel
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von hafel
als Antwort auf old_go vom 14.08.2008, 12:40:03
@ gudrun_d: Gegen diese Doppelbesteuerung sollten wir Rentner oder Pensionäre uns ganz entschieden wehren!

Das sehe ich auch so. Ich habe meine Steuern bereits in meiner "Tätigkeitszeit" gezahlt.
--
hafel

Anzeige

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von pilli †
als Antwort auf hafel vom 14.08.2008, 13:17:32
das haben auch die beamten getan und dennoch wurden und werden ihre pensionen besteuert; bis heute!

sehr eigenartig, warum sich jetzt die rentner so sträuben? hätten die beamten vielleicht auch mal tun können?

--
pilli
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von susannchen
als Antwort auf old_go vom 14.08.2008, 12:40:03
Werte gudrun, für dich mag es Panikmache sein, du erlaubst mir aber dass ich das unter "Aktuelles" hier im Board eingestellt habe!

Es ist erfreulich wenn du gut informiert bist, nicht alle sind das ,manche haben es auch vergessen, immerhin ist es gut 3Jahre her seit der Gesetzesänderung!
Auch unterstelle ich niemanden er könnte nicht lesen, diese Äusserung finde ich völlig daneben!

Warum gerade hier dein Aufschrei und nicht in wirklich manch überflüssigen Thread, entzieht sich meiner Kenntnis, du wirst es sicher wissen!

Übrigens: Warum hast du dich nicht 2004 bei der Verabschiedung des Gesetzes dagegen gewehrt, etwas spät jetzt gell!--
susannchen
Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von klaus
als Antwort auf pilli † vom 14.08.2008, 14:48:11
@pilli,
"das haben auch die beamten getan und dennoch wurden und werden ihre pensionen besteuert..."

Ich wusste überhaupt nicht, dass die Beamten Rentenbeiträge vom Gehalt/Lohn gezahlt haben.

Ich habe ( umgerechnet auf die letzten 10 Jahre und auf Euro) selbst in meinen Arbeitsjahren(41 Jahre) 165.000 € in die Rentenkasse eingezahlt- der Arbeitgeber noch mal die gleiche Summe. Auf die Arbeitgeber-Einzahlung wird dann die Steuer auf die Rente berechnet - nach den etwas komplizierten Berechnungsformeln.
Ein Beamter muss natürlich auf die gesamte Pensionssumme Steuer bezahlen, da keine Rentenbeiträge gezahlt wurden, die Pensionen also vom Arbeitgeber("Staat") voll bezahlt werden.
Die Gesamtsteuersumme bei Beamten ( keine Rentenbeiträge, keine Arbeitslosenversicherung) war im Durchschnitt etwa 12,8 % geringer, als bei "Nichtbeamten".

Guter Versuch - pilli !
--
klaus

Anzeige

baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von baerliner
als Antwort auf klaus vom 14.08.2008, 16:04:59
Ja, die Beamten haben uns Angestellten ja auch durch eine Klage die neue Rentenbesteuerung eingebrockt, weil sie für ihre späteren Pensionen keinen Pfennig aufwenden mussten, aber für die von Vater Staat zurückgelegten "Beiträge" auch noch Steuervorteile einheimsen konnten, aber die Pensionen dann nicht zu 100% versteuern wollten. Durch die Beihilfe konnten sie zunächst auch noch an Krankheiten verdienen, weil die Leistungen einer Privatversicherung nicht auf die Beihilfe so angerechnet wurden, dass maximal eine nur 100%ige Erstattung zustande kam. Die lag meist über 100%!

Klagen der Angestellten werden aber kaum Erfolg haben, da in den meisten Fällen keine Doppelbesteuerung vorliegt. Lediglich Gutverdienende sind angeschmiert, weil sie die Zahlungen an die Rentenversicherung nicht in voller Höhe als Sonderausgaben geltend machen konnten. Nur sie versteuerten also einen Teil der Renteneinzahlungen im Erwerbsleben und nun ihre Rente zu rund 50%.

Wie Gudrun schrieb, sind nur Renter mit mehr als rund 14.000 EUR steuerpflichtigem Einkommen (das sind 50% der Rente, plus Kapitaleinkünfte plus evtl. Mieteinnahmen abzgl. Vorsorgeleistungen, Werbungskosten bei Vermietung und Kapitaleinkünften, außergwöhnlichen Belastungen insb. Krankheitskosten, die 10% des zu versteuernden Einkommens übersteigen, Pauschbeträgen wegen Behinderung usw.) steuerpflichtig. Wer keine Steuern zahlen muss, sollte sich eine drei Jahre gültige NV-Bescheinigung besorgen, die er z.B. seinen Banken vorlegt, damit von den Zinseinkünften keine Abgeltungssteuer einbehalten wird, die man dann erst wieder mühsam auf dem Wege der Steuererklärung sich zurückholen muss.

Für den Normalrentner bleibt also alles beim Alten, nur dass das Finanzamt ihn wahrscheinl. bei Vorlage der gemeldeten Renten und Zinseinkünfte zur Abgabe einer Steuererklärung auffordern wird, wenn eine Steuerschuld zu erwarten ist. Und dann wird auch eine rückwirkende Abgabe einer Steuererklärung fällig.

Die zukünftig wie in den USA lebenslänglich gültige Steuernummer, die wir peu a peu erhalten werden, hat mit einer Steuerpflicht nichts zu tun. Die bekommt jeder zugeteilt, egal ob steuerpflichtig oder nicht. Denn sie gilt auch für Hundebesitzer, die für ihre Hunde bisher eine andere Steuernummer als für die Einkommen-, Grundsteuer usw. hatten. Künftig gibt es nur noch eine einzige Steuernummer. auch für den, der gar keine Steuern zu zahlen hat. Vielleicht schafft er sich aber einen Hund an
--
baerliner
susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von susannchen
als Antwort auf baerliner vom 14.08.2008, 17:02:17
Nicht vergessen, die 14 000€ aus dem Bruttoeinkommen!
--
susannchen
Re: Rentner müssen zahlen !
geschrieben von klaus
als Antwort auf baerliner vom 14.08.2008, 17:02:17
@baerliner,
was mich irritiert, ist die Tatsache, dass viele Beamte nicht zu wissen scheinen( oder nicht wissen wollen?), dass Nichtbeamte über das gesamte Arbeitsleben hohe Rentenbeiträge und auch noch Arbeitslosenbeiträge von ihrem Gehalt( und zwar vom Bruttogehalt !) zahlen müssen und deshalb der Nettolohn bei gleicher Tätigkeit ( z.B. Lehrer mit gleicher Qualifikation und gleicher Dienstaltersstufe )erheblich niedriger liegt.
Hinzu kommt dann noch, dass die Berechnung der Pensionen so angelegt ist, dass auch nach Abzug der Steuern ein erheblich höherer Ruhebezug herauskommt.
--
klaus
rolf †
rolf †
Mitglied

Persönliche Identifikationsnummer
geschrieben von rolf †
als Antwort auf baerliner vom 14.08.2008, 17:02:17
>Denn sie gilt auch für Hundebesitzer, die für ihre Hunde bisher eine andere Steuernummer als für die Einkommen-, Grundsteuer usw. hatten.<

Aus der Erläuterung zur PI:
Sie gilt nur für die Einkommen-/Lohnsteuer.
Für weitere Steuerarten verwenden Sie bitte weiterhin ausschließlich die bisherigen Steuernummern....
für wirtschaftlich Tätige wird ... künftig noch eine Wirtschafts-Identifikationsnummer vergeben werden.


--
rolf

PS
Eine Nummer für alle Steuerarten ist auch kaum möglich, da z. B. Grundsteuern bei Erben-/Grdstücksgemeinschaften, Wohnungsunternehmen etc. garnicht einer Person zugeordnet werden können.

Anzeige