Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Sensible Menschen werden weg gemobbt

Aktuelle Themen Sensible Menschen werden weg gemobbt

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf baerliner vom 13.12.2008, 21:59:18
da bist du aber voll kanne im irrtum. ich entscheide was ich wiedergebe wenn mir etwas erzählt, zumal erst recht dann, wenn es nicht unter dem siegel der verschwiegenheit erzählt wird.

ich kann mich nicht erinnern, soweit kontakt mit dir zu haben, dass ich eine verschwiegenheitserklärung abgegeben habe.
--
plumpudding
seelenvogel
seelenvogel
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von seelenvogel
als Antwort auf karl vom 13.12.2008, 21:15:45
[quote=karl]Ich finde das sehr traurig. Es ist zwar auch durchaus kritikwürdig, wenn zu schnell das Handtuch geworfen wird, aber es geschieht einfach zu oft, dass die Intoleranz und die Ignoranz siegt. Ich persönlich bin davon sehr betroffen.

Ja karl..betroffen bin ich schon lange.

Schön, dass auch du betroffenheit zeigst...


seelenvogel

nicht der schlägt ist stark,
stark ist der, der zuletzt aufsteht
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von baerliner
als Antwort auf eleonore vom 13.12.2008, 22:00:54
Es geht darum, dass Menschen hier und bei mir weggemobbed werden, völlig richtig.
--
baerliner

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von susannchen
als Antwort auf karl vom 13.12.2008, 21:15:45
Ich glaube da hat Bertha überreagiert. Mit dem Projekt habe ich mich nicht weiter befasst, manchmal reingelesen und festgestellt dass es nichts für mich ist. Wem es Spass macht, warum nicht!

Nichts destsotrotz, vielleicht ist dir aufgefallen, dass jene die dir abrangen die Blogs zu verschieben, jetzt neuerlich tätig sind.
--
susannchen
pilli †
pilli †
Mitglied

Re: allgemein
geschrieben von pilli †
als Antwort auf eleonore vom 13.12.2008, 21:55:20
dabei war zu anfang diese zirkus nur die bitte, die insel beiträge aus der neueste rauszunehmen.


bemüh' dich nicht elo

es wird nur weiter irgendwatt unterstellt und ich versuche jetzt einfach mal, diejenigen zu verstehen, die sowatt annehmen?

sooo vieles hätte plaudernd richtiggestellt werden können, gerne hätte ich schon lange adam gefragt, warum eigentlich er sich nicht mehr beteiligt; fand ich seine beiträge zur Insel doch stets lesenswert...

aber der webmaster hat mir im plauder-thema signalisiert, dass er als hausherr empört ist und das werde ich so annehmen; ohne jetzt weiter nach erklärungen zu gründeln.


--
pilli
Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf baerliner vom 13.12.2008, 22:03:45
wenn du das auch nicht erkennen magst baerliner, niederrhein ist nicht weggemobbt worden sondern es ist lediglich etwas aufgedeckt worden.
--
plumpudding

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von susannchen
als Antwort auf vom 13.12.2008, 22:06:50
Kläre mich dumme doch bitte mal auf, was wurde denn aufgedeckt?
--
susannchen
florian
florian
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von florian
als Antwort auf seelenvogel vom 13.12.2008, 22:03:06
*kopfschüttelnd*
--
florianwilhelm18
bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Sensible Menschen werden weg gemobbt
geschrieben von bongoline
als Antwort auf karl vom 13.12.2008, 21:15:45
Also Karl,

ich glaube, ich habe auf voller Linie versagt. Ein ganzes Berufsleben lang hat man mir in so vielen Fällen bestätigt, bei Geschriebenem das herauslesen zu können, was zwischen den Zeilen steht und bei Gesprochenem scharf und exakt auf kleinste Zwischentöne zu achten. Sehr oft in meinem Leben wurde ich um eine Meinung gebeten, sehr oft in meinem Beruf war ich allein darauf angewiesen, aus Telefonaten herauszuhören, kommt der Interessent für mich in Frage, auch wenn er/sie sich noch so sehr bemühte, besten Eindruck zu vermitteln.

Ich habe in meinem Beruf und in meinem Umfeld mit sehr vielen sensiblen Menschen zu tun gehabt und habe es noch. Sensibilität setzt bei mir voraus, daß der sensible Mensch nicht nur sich gegenüber sensibel und einfühlsam ist, sondern auch dem Gegenüber. Ich habe sicher nie einen Hehl daraus gemacht, daß mir der Nick niederrhein seit dem Auftauchen im ST mit seinen sämtlichen Beifügungen wie die olle oder unbedarfte oder dumme oder sensible nur irgendwann das kleinste Maß an Anerkennung hat abzollen können. Sensibel nur sich gegenüber zu sein und sonst nicht gar so zimperlich anderen gegenüber sich zu geben - das vereinbart sich mit der Bezeichnung Sensibilität nicht. Niederrhein - da spreche ich ihr gutes Gespür zu - hat es auch tunlichst vermieden, meinen Weg zu kreuzen. Nur - wenn aus der Bitte, entweder die Funktion "alles als gelesen zu markieren" oder das Inselprojekt so anzulegen, daß "NEUESTE BEITRÄGE" nicht zu sehr durch dieses Senoriaprojekt strapaziert wird, - ich spreche jetzt nur für meine Beiträge zu dem Thema - Mobbing konstruiert wird und in geschickter Strategie ein Abgang gemacht wird, um angefleht und beweint mit neuem höheren Podest wieder zurückgeholt zu werden, dafür habe ich kein Verständnis.

Schöngerede und Schöngetue hat mich noch nie beeindruckt, scheint aber doch, wie ich jetzt erkennen muss, bei vielen zum Ziel führen.

Ich habe vor kurzem mal ein Thema eröffnet und geschrieben, das Forumsflämmchen flackert bei mir bedrohlich. Wenn dieser Abgang von niederrhein jetzt dazu führt, daß andere als unsensibel und arm im Geist unterschwellig hingestellt werden, die ohne Schmu und Schmäh mit klaren Texten und meist aus eigener Feder entsprungen, sich am Forum beteiligen, hingestellt werden, sehe ich, was mich anlangt, wenig Chance für das Flämmchen.

So nun hab ich auch mal so einen riesenlangen Beitrag geschrieben - der meine eigene Gedanken vermittelt und nicht aus mindestens 10 Zeitschriften und div. Fachliteratur zusammengetragen wurde und dann fast wie ein Monolog gehandelt wurde, es sei, es kamen zustimmende Antworten.
Danke nein - ich kann mich mit dem was jetzt hier abgeht, nicht mehr identifizieren - tut mir leid.

--
bongoline
astrid
astrid
Mitglied

Re: allgemein
geschrieben von astrid
als Antwort auf eleonore vom 13.12.2008, 21:55:20
ich hab bertha weder sensibel, noch ah so liebenswürdig erlebt.
sie fragte gerne leute aus, auch in bereiche, die man nicht unbedingt eine unbekannten offeriert.
aber wehe, man stellte fragen zu ihre person.
und sie kanzelte gerne ab, wenn man ihr wiederworte hab.
bertha duldete keine wiederworte.


Hallo Eleonore,Du weißt,daß ich nicht gerade Deine
Freundin bin,doch hier muß ich Dir,Recht geben.
Auch mit mir machte es Bertha so.
Dabei hatte ich nie was gegen Bertha,nur fragen durfte
man nie nach Ihrer Vergangenheit,dann wurde Sie grob.

Man kann halt nicht mit Jedem und das ist auch gut so.
Dazu sind wir Menschen zu verschieden.

Allen noch einen schönen 3. Advent,wünscht,Astrid

Anzeige