Aktuelle Themen Sexismus und Werbung

pschroed
pschroed
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von pschroed
als Antwort auf mane vom 11.08.2017, 19:30:35

Liebe Mane.

Ich möchte jetzt nicht zu sehr pauschalisieren, es gibt sehr schöne attraktive Frauen, welche nur diese Vorteile vorzuweisen haben, nur die Schönheit  ihres Körper ist unter Umständen ein grosser Teil ihres Wissenstandes,  mit dem sie auch Erfolge erreichen können, diese Strategie ist so alt wie die Menschheit.
Welche schöne Putzfrau oder Zeitungsausträgerin möchte diese Strategie nicht einsetzen um ihr alltägliches bei einem Wohlhabenden bzw. wohlhaben Umfeld zu leben ? Wie frohlockend ist es für junge Menschen sich im vermeintlichen Überfluß zu befinden ? Klar ist das nicht die schöne Art, es ist meines e.a. gerne eine Möglichkeit wenn die Bildung fehlt. Lassen wir uns nicht´s vormachen die Moral ist gerne in dieser Situation zweitrangig.

Sich hocharbeiten auf normalen Wege ohne Ausbildung ist eine Mammutaufgabe und erfordert wirklich das Maximum eines Menschen ohne Einschränkung, zu groß sind die Wissenslücken welche in relativer sehr kurzer Zeit sehr schnell aufgefüllt werden müssen.

Aber es gibt auch Frauen für die Reichtum oder ein Party-Leben nicht´s bedeutet und sich ihrem bescheidenen Leben mit ihren Partner anpassen, ein Dach über dem Kopf, zwei-Zimmerwohnung, geheizt, tägliches normales Essen und sehr viel Liebe ist meines e.a. die gesündeste Lebensformel, welche immer mehr von der erdrückenden nichtsagenden aufgeblasener Scheinwelt beiseite geschoben wird.

Ich habe zwei Berufsgruppen genannt wo ich niemals unterbewerten möchte und sehr respektiere, sie sind nur als Beispiel angeführt von sehr vielen unterbezahlten alltäglichen Jobs.

Phil.

 

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf Klaro vom 11.08.2017, 09:02:46

Hallo Mane,

so wie Kunvivanto schon schreibt, glaube ich auch, dass die meisten Mädchen die sich von Werbung und GNTM beeinflussen lassen, ein Problem mit ihrem Selbstwertgefühl haben. Oder aber sie bilden sich ein, durch diesen Job viel Geld zu verdienen bzw. sich im TV etablieren zu können.

Auf jedem Fall ist GNTM nicht die alleinige Möglichkeit sich verblenden zu lassen und zu meinen, nur die Schönheit zählt. Das machen Werbung und Medien seit Jahrzehnten mit den Frauen, die Schönheitsindustrie einschließl. Chirurgen haben ihr gutes Ein- und Auskommen.

LG

Klaro
Kallo Klaro,

sicher sind Mädchen mit geringem Selbstwertgefühl besonders beeinflussbar durch äußere "Einflüsterungen", ich denke jedoch, dass besonders jene vor dem Fernseher sitzen, um GNTM zu sehen, sich in der Pubertät befinden, eine Entwicklungsphase voller Unsicherheiten und Selbstfindungschwierigkeiten und darum besonders leicht zu beeinflussen sind. Die meisten jungen Mädchen überstehen diese Phase gut, doch bei vielen, die an Magersucht erkrankt sind, soll lt. einer Studie, die Sendung einen sehr großem Einfluss auf ihre Erkrankung gehabt haben.
Fernsehen im Kontext von Essstörungen
Herausgegeben von IZI (Internationales Zentralinstitut für Jugend- und Bildungsfernsehen) und Anad ev., die Eltern von/ und essgestörte(n) Menschen mit Rat und Hilfe zur Seite stehen.

Ansonsten stimme ich deinen Ausführungen voll und ganz zu.

Liebe Grüße,
Mane
 

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von werderanerin
als Antwort auf Morrison vom 12.08.2017, 01:09:03

Du glaubst doch nicht im ernst dass dich noch nie Werbung "verführen" konnte..., das merkts du doch garnicht, wie man manipuliert wird...und das im gesamten Alltagsleben, bei jeder noch so kleinen Kleinigkeit !

Ich sehe mir auch keine Werbung bewußt an, bin mir aber sicher, dass sie mich dennoch unbewußt und damit bewußt beeinflußt, da kann man sich garnicht raushalten !

Kristine


Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf werderanerin vom 12.08.2017, 11:06:23

Sogar meine Frau, welche von Natur aus sehr misstrauisch ist, ist auf Werbung hereingefallen; auf die meinige! (;-))

schorsch
schorsch
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von schorsch
als Antwort auf pschroed vom 12.08.2017, 08:56:18

Ich hatte mal eine Schallplatte gekauft, die eine wunderbare Hülle hatte. Aber als ich sie auflegte, merkte ich, dass sie einen Sprung hatte.

So ist es auch mit vielen jungen Frauen!

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Monja_moin

Wie sollen die Firmen sonst ihre Produkte verkaufen, wenn sie keine Werbung machen?
 
Was Models betrifft, ich kaufe öfters auch Online Kleidung.
Wenn ein Model dieses Kleidungsstück an hat, kann ich mir besser vorstellen, ob es auch etwas für mich ist.
Ich sehe den Schnitt besser und die Wirkung.
Sehen z. B. diese Models damit breiter aus, dann kann ich mir vorstellen, wie es bei mir wirken könnte.

Warum sollte auch nicht eine hübsche junge Frau oder ein sportlich wirkender junger Mann für Autos Werbung machen?

 Es gibt und gab schon immer jungen Menschen, die sich ein  Vorbild suchen und in ihren Aussehen genauso anpassen wollen, um auszusehen wie diese.
Meist suchen sie sich bestimmte Personen aus, die im öffentlichen Leben stehen, wie Sänger, Schauspieler oder sonstige Personen.
Ich denke da nur in den 60er Jahren (ich glaube es war diese Zeit) an Twiggi.
 
Wenn sich eine junge Frau oder ein junger Mann dafür entscheidet, ihren Lebensunterhalt als Model zu verdienen und sich eine seriöse Agentur aussucht, warum nicht?
 
Ob eine Werbung als sexistisch anzusehen ist kommt immer auf den Betrachter und seinen persönlichen Wertevorstellungen an.
 
Monja.


Anzeige

Monja_moin
Monja_moin
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Monja_moin
als Antwort auf schorsch vom 12.08.2017, 11:38:31

Sogar meine Frau, welche von Natur aus sehr misstrauisch ist, ist auf Werbung hereingefallen; auf die meinige! (;-))
Sie scheint es wohl nicht bereut zu haben :-) :-) :-)

Monja. ;-)

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf Nanu vom 11.08.2017, 19:42:47

Je mehr man sich hier das "Maul zerreißt, desto besser ist die Werbung"!
Ich finde es etwas krass aber gut, den wer kauft schon ein olles Auto- also immer schön hin(ein)schauen!
geschrieben von Nanu
emoji_wink Warum soll deiner Meinung nach, Werbung umso besser sein, je mehr man sich "hier" das "Maul zerreißt"?
Mane

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf Tine1948 vom 11.08.2017, 23:52:26

Ich finde Sexismus einerseits ein wichtiges Thema, das hier diskutiert wird. Andererseits auch unendlich fortsetzbar in die Welt der Werbung. Ich finde es auch wichtig, sich darüber bewusst zu werden, und dieses Thema auszuweiten in diesem Forum. Wir kommen sicher, auch bei der Wichtigkeit der Stilettos in diesem Forum, noch einen Schritt weiter, um uns auszutauschen über Werbung. Was macht sie mit uns, selbst, wenn wir, oder manche von uns, total aufpassen, dass sie nix mit uns macht.
Oder? Was meint ihr
Hallo Tine,

es ist eine gute Idee, das Thema auszuweiten indem wir uns über Werbung allgemein austauschen. Auch  über Sexismus in unserer Gesellschaft, der wahrscheinlich die sexistische Werbung erst möglich macht, gilt es nachzudenken.

Ich halte es für kaum möglich, sich der Werbung zu entziehen. Es ist zwar z.B. möglich, dass man vor Werbezusendungen verschont bleibt, indem wir uns in die sog. "Robinsonliste" eintragen lassent. Doch z.B. bei jedem Gang über die Straße werden wir mit Plakaten an Bushaltestellen usw. konfrontiert. Auch wenn wir ganz bewusst versuchen, die Werbebotschaften nicht zu beachten, gibt es doch immer raffiniertere Werbetechniken, die unseren Alltag überfluten, die gerade die bewusste Reflexion ausschalten oder umgehen. Plakaten, denen wir beim Gang über die Straße begegnen, wollen von uns gar nicht bewusst wahrgenommen werden, sondern nur im Augenwinkel. Das Kalkül dahinter besagt, dass wenn man diese Art der Werbung nur oft genug wahrnimmt, wird sie unterschwellig bestimmte Wirkungen auslösen.Es soll also gar keine bewusste Reflektion stattfindet.
Gruß Mane

 

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von kunvivanto
als Antwort auf mane vom 12.08.2017, 16:10:25

Je mehr man sich hier das "Maul zerreißt, desto besser ist die Werbung"!
...
geschrieben von Nanu
emoji_wink Warum soll deiner Meinung nach, Werbung umso besser sein, je mehr man sich
 
"Besser" ist ein vages Wort, weil seine Bedeutung davon abhängt, welche Werte man zu Grunde legt.
Nanu meint es offensichtlich im Sinne von "erfolgreicher". 
"hier" das "Maul zerreißt"?
geschrieben von mane
ST ist ein Querschnitt der Bevölkerung. Wenn man sich hier das Maul zerreißt, tun es auch andere außerhalb ST.
Und das verschafft der Werbung mehr Aufmerksamkeit, als wenn sie fade wäre.
 


Anzeige