Aktuelle Themen Sexismus und Werbung

olga64
olga64
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von olga64
als Antwort auf Morrison vom 08.08.2017, 18:03:40

High Heels waren nie mein Ding. Ich bin barfuss schon 176 cm hoch und wäre dann ja fast 190 cm gewesen. Ausserdem hatte oder habe ich auch nicht die ultraschönen 'Beine und den entsprechenden Gang, um mir dies leisten zu können.
Ganz schlimm finde ich Frauen, die auf diesen Stelzen nicht gehen können und zur Lachnummer werden.
Im Berufsleben war ich immer mehr der Typ "Bally-Schuhe mit kleinerem Blockabsatz". Kosteten auch viel GEld, weil ich sie in mehreren Farben wollte, passend zum Kostüm oder Hosenanzug.
Heute ist dies alles anders. Dieses Outfit wird nur noch im Theater, zu irgendwelchen Juristen-Empfängen meines Freundes und zu Beerdigungen getragen. Ansonsten liebe ich Sneakers in mehreren Farben und Formen; Hosen als Jeans oder sehr gerne Leinen und passende Oberteile je nach Jahreszeit.
Ich kaufe nicht mehr viel auf diesem Gebiet, weil ich versuche, meine Figur einigermassen zu halten und dann passt mir das qualitativ gute Zeugs auch weiterhin. Olga

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Morrison
als Antwort auf olga64 vom 08.08.2017, 18:16:59

Liebe Olga,
mir standen die High Heels gut, da konnte ich froh sein. Bin auch keine 1,76 m hoch.
Aber mit ganz hohen Schuhen könnte ich ihre Größe erreichen.  emoji_yum
Heute ist bei mir mehr Freizeitkleidung angesagt, denn was sollte ich im Wald herumstöckeln?
Morrison

youngster
youngster
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von youngster
als Antwort auf Morrison vom 08.08.2017, 18:03:40

Warum nicht auch ein tiefes Dekoltee wenn die Vorderansicht und der Busen schön ist frägt youngster bescheiden?

Und weg bin ich sonst wird mir das noch als sexistisch ausgelegt.

Gruß youngster


Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von olga64
als Antwort auf youngster vom 08.08.2017, 18:45:40

In den meisten Firmen existiert ein Dress-Code. Und es sähe schon seltsam aus, wie ich finde, wenn eine Frau mit tiefem Kontakt Kundenkontakt hat.
Was wäre das Angebot von Männern? Offene Hose geht ja nicht, oder? Oder würden weibliche KundInnen darauf wirklich abfahren oder ihn nur erinnern, er soll sein Hosentürl schliessen?
Seitdem Männer keine Behaarung mehr auf der Brust tragen, die an einen Bären erinnern, läuft auch da nicht mehr viel, wenn sie diesen Pelz aus dem Hemd drängen liessen. Olga

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Morrison
als Antwort auf olga64 vom 08.08.2017, 18:55:10

Ist ja gut, youngster. Das mit den tiefen Dekolletées ist Ansichtssache emoji_innocent hahaaa, im wahrsten Sinne des Wortes. Mir gefällt das bei keiner Frau. Dann lieber ganz nackige Ansicht!

Was die hohen Schuhe angeht, sowas hier, mit geradem Absatz, das trug ich total gern: emoji_yum Finde ich immer noch sehr schön!!!

High Heels

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf Morrison vom 08.08.2017, 19:22:25

 emoji_laughing


Anzeige

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf Monja_moin vom 08.08.2017, 00:38:54

Diese Stöckelchuhe kamen soweit ich mich erinnere bereits in meiner Jugenzeit auf.Auch meine Freundinnen und ich trugen diese Schuhe mit Pfennigabsätzen und engen Röcken dazu.Damals hatten die Straßen noch überwiegend Kopfsteinpflaster.Wir waren damit sehr sicher, am Anfang übten wir und waren schnell sicher damit.Einem Bus oder der Straßenbahn hinterher rennen machte uns keine Probleme!Monja.geschrieben von Monja_moin
Als High Heels werden ja Schuhe bezeichnet, die mindestens einen Absatz von 10cm haben. Mit etwas Übung lässt sich damit sicher ganz passabel gehen. Ob man damit aber ohne Probleme auf Kopfsteinpflaster und zusätzlich einem engen Rock, einem Bus oder einer Straßenbahn hinterher rennen kann, bezweifel ich sehr.
Mane




 

mane
mane
Mitglied

RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von mane
als Antwort auf olga64 vom 08.08.2017, 17:42:38

Liebe Olga,

was sie schreiben, kann ich gut nachvollziehen und erleb(t)e es auch so.

Wenn eine Frau sich mit Highheels toll findet - soll sie sie tragen.
Sie sind ein Hingucker, besonders für manche Männer.
Christian Louboutin, ein angesagter Pariser Schuh-Designer, der selber am liebsten bequeme Sneakers ohne Absatz trägt, erklärt gerne in Interviews den zahlreichen Zeitgeist-Magazinen: "Der Highheel formt den Körper, er verschiebt den Schwerpunkt nach vorne, was dazu führt, dass man den Po herausreckt, das Kreuz durchdrückt, was wiederum die Oberweite betont".

Er weiß, dass diese Höhe den Trägerinnen schmerzvolle Momente bereitet, aber seiner Meinung nach lohnen sich die Qualen. "Frauenschuhe verfügen über ein Element der Verführung, das bei Männern nicht existiert. Aus diesem Grund tragen Frauen gerne schmerzhafte Schuhe. Für einige wird der Schmerz durch etwas anderes ausgeglichen und hängt mit einem Verlangen zusammen. Man nimmt sich selbst wahr, man fühlt sich stärker, man kennt sich selbst besser, man ist körperbewusster. Das bisschen Unbequemlichkeit zahlt sich auf vielen verschiedenen Wegen aus".

Ich konnte den Schuh-Tic mancher Frauen noch nie verstehen - schon gar nicht, was Highheels betrifft. Nun weiß ich, dank Christian Louboutin, emoji_winkworan es liegt.
Mane

 
RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Morrison
als Antwort auf mane vom 08.08.2017, 19:44:23

Hallo mane,

ich seh das etwas anders. Du erwähnst in Bezug auf "Frau macht sich schön", trägt z.B. gern hohe Absätze, Männer ... Warum soll sich frau nicht für sich selber hübsch machen? Was mich persönlich angeht, machte und mache ich mich für mich schön. Sogar zuhause, wenn mich kein Schwein sieht, einfach so, einfach for me. Weil's Spaß macht. 
Natürlich trug ich nicht dauernd high heels, nur wenn es zur Kleidung passte, ich mochte auch Ballerinas, Boots und Turnschuhe. emoji_innocent

Was will ein Louboutin oder wie die Rotsohle heißt, über "Qualen oder Schmerzen bzgl. High Heels" wissen? Trug er welche? Wenn ja, die falsche Größe? Mir haben diese Schuhe nie Qualen bereitet. Man braucht eben solche, die gut sitzen, passen und relativ weiches Leder haben. So wie bei jedem anderen Schuh auch. Habe sie oft getragen und keine verformten Füße. Ich kenne Frauen, die trugen nie hohe Schuhe und haben diesen verformten großen Zehen und der Knochen steht abartig raus. 

Ich gehe davon aus, dass du nie welche ausprobiert hast.?
Schau mal, wie Jorge Gonzalez darin geht emoji_heart_eyes
Und so geht's emoji_yum

LG Morrison
gerade barfuß
 
RE: Sexismus und Werbung
geschrieben von Reto
als Antwort auf Morrison vom 08.08.2017, 23:26:53

Solch ein Statement kann nur von einer selbstbewußten Frau stammen. Chapeau!
Gruß Reto


Anzeige