Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Soll ich mir-wirklich Sorgen machen?

Aktuelle Themen Soll ich mir-wirklich Sorgen machen?

mulde1
mulde1
Mitglied

Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von mulde1
In den letzten Tagen musste eine bekannte Persönlickeit, man nennt sie auch VIP in eine
Klinik eingeliefert werden.
Das darüber der engste Familienkreis sich Sorgen
macht ist ganz Normal und soll auch nicht hier als Thema dienen!
Viel in etlichen Presseorganen kommt die Meldung
der/die berühmte Person XYZ wurde in eine Klinik
verbracht oder eine noch bekanntere die hat einen
Allerweltsschnupfen
Schon kommt die "Sensationsnachricht" in der Presse
"Sorge um die".................. /den XYZ!!!
ja wer macht sich denn da Sorgen, und warum die
Mitteilung so gestalten,das der Leser sich Sorgen
macht bzw. machen sollte?
Also ich mach mich,deshalb keine Sorgen- so wie der
VIP sich um mich ja auch keine Sorgen machen wird.
Ebenso der Redakteur der diesen Satz in die Druckerei
geben wird, längst sich diese Sorgen entledigt!
Also warum soll ich mich nun Sorgen?
--
mulde
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von Linta †
als Antwort auf mulde1 vom 03.01.2008, 18:12:57

Mulde,
Du musst Dir keine Sorgen machen, ER trällert bereits wieder Tonleitern.

Es ist unglaublich welch Energie in diesem Menschen steckt.
n.
eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von eleisa
als Antwort auf Linta † vom 03.01.2008, 18:20:36
er singt...im Krankenbett...toll.
--
eleisa

Anzeige

mulde1
mulde1
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von mulde1
als Antwort auf Linta † vom 03.01.2008, 18:20:36
Freunde
Ihr habt was falsch verstanden

Es geht nicht um den Einen
--es geht ums Prinzip-- manche Illus oder auch
Tageszeitungen benutzen diese Formulierung meines
Erachtens zu gedankenlos.
Ich bezeichne solch einen Hinweis der Leser solle
sich mit dem Auseinandersetzen.
as will man damit bezwecken?
Erwartet man wirklich das Millionen von Menschen sich um
den/die eine/n Sorgen machen?
Dabei ist das doch nur eine allgemeine nicht ernst zu nehmende Floskel
mulde
Linta †
Linta †
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von Linta †
als Antwort auf mulde1 vom 03.01.2008, 20:02:14

Scusi Mulde, da hatte ich wohl die verkehrte Brille auf
(ähm, ich trag ja gar keine Sehhilfe, sollte ich mir vielleicht mal anschaffen..)

Es gibt nur wenige Menschen um die ich mir wirklich Sorgen mache, aber diejenigen haben es auch verdient........für meine Begriffe.

Und um mich, tja, da muss sich wirklich niemand
sorgen, obwohl ich mir sicher bin, dass es einige wenige
dennoch tun.
n.
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von carlotta
als Antwort auf Linta † vom 03.01.2008, 20:25:29
auch ich mache mir nur sorgen um meine lieben, und generell um menschen die ich persönlich kenne.
sich sorgen um prominente? fällt mir im traum nicht ein.
carlotta

Anzeige

hugo
hugo
Mitglied

Re: Soll ich mich-wirklich Sorgen machen?
geschrieben von hugo
als Antwort auf carlotta vom 03.01.2008, 20:30:37
hallo Mulde ,,und wenn ich der verantwortliche Journalist für die nächste Schlagzeile meines Revolverblattes wäre mit dem ehrgeizigen Chef im Rücken,,,ich müßte wohl auch (ob ich wollte oder nicht) solch einen Schmarrn aus dem Ärmel ziehen.

Solche Schagzeile ist eh schnell vergessen, aber ein Lücke eine Leerstelle in meiner Zeitung, eine Pause in der Berichterstattung das würde auffallen das kann sich keiner Leisten obwohl es oft nicht weniger ergiebig und sinvoller wäre.

Wozu also haben wir uns solche VIPS, solche Helden, solche Promis aufgebaut mit Mühe und langanhaltendem Aufwand unter Nutzung aller Pressefreiheiten mittels Lügengeschichten, Aufpauschen, Paparazzis usw,,,wenn wir sie dann doch nicht zu unserem Gewinn und zum Einlullen unserer Lerserschaft nutzen dürften ? *g*
--
hugo
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

ich will auch sorgen haben!
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hugo vom 03.01.2008, 21:01:41
kann mich mal bitte jemand aufklären, um wen es eigentlich geht, damit ich mir auch sorgen machen kann?
hugo
hugo
Mitglied

Re: ich will auch sorgen haben!
geschrieben von hugo
als Antwort auf dutchweepee vom 03.01.2008, 21:10:16
hallo dutch, lieber nicht, das haste nicht verdient, musste dir nich antun,,,

bleib so wie Du bist da haste genug mit zu tun da musste Dir nicht noch zusätzliche Sorgen aufhalsen

ps: es geht wohl um einen ollen Holländer wenn ich mich recht erinnere,, *g*
--
hugo
carlos1
carlos1
Mitglied

Re: ich will auch sorgen haben!
geschrieben von carlos1
als Antwort auf dutchweepee vom 03.01.2008, 21:10:16
Ich mache mir keine Sorgen um den holländischen Schauspieler und Sänger. Aber wenn er geht - für immer - kommt er nicht mehr wieder. Das erinnert mich daran, dass es mir auch so ergeht. Sorgen bereite es mir auch nicht, wenn ich die Todesanzeigen lese. Ich stelle nur fest, dass die Häufigkeit der Jahreszahlen zu einem immer größeren Teil in der Nähe meines Geburtsjahres liegen. Auch das erinnert mich an die Vergänglichkeit. Sorgen? Nein. Angst? Auch nein. Manchmal kommt ein Gefühl der Einsamkeit auf. Das Gefühl des Verlustes an "innerem Inventar". Ganz besonders stark ist dies Gefühl, wenn ich lese dass junge Menschen gegangen sind. Als Prinzessin Diana 1997 Ende August zu Tode kam, war ich erschrocken. Diese Art von Familienkeilerei war so interessant, dass sie mir bis heute fehlt. Was taugt der Tratsch aus der Nachbarschaft schon dagegen?
c.

Anzeige