Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Steinwüsten als Vorgarten

Aktuelle Themen Steinwüsten als Vorgarten

Pan
Pan
Mitglied

Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Pan

Wer kennt sie nicht, diese neuen, modernen "Steinernen Gärten", die seit einigen Jahren in zunehmender Weise unsere Orte und deren Häuser 'verschönern'?
Grau oder rostbraun statt Grün werden vor allem in Neubaugebieten zu den Standardfarben.

Da scheiden sich nun die Geister. Die Einen sagen :"was ich mit meinem Garten anstelle, ist meine Sache und geht keinen anderen etwas an."
Die Anderen meinen, dass man die Natur nicht vergewaltigen sollte und sind gegen solch eine Verwüstung. [Ich übrigens auch] 

Ich wüsste gern, wie hier im Forum die Meinung dazu ist!
Schreibt Ihr mal Euer Statement?

Gruezi von PanVerwirrt

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Pan vom 25.05.2019, 11:39:25

Wenn die Sommermonate immer länger und heißer und die Grundstücker immer kleiner werden, würde ich es vorziehen, die Erde mit Steinen zu bedecken, statt wertvolles Wasser für Rasen zu verschwenden. Einen Baum kann jeder Häuschenbesitzer pflanzen und somit wäre dann doppelt was für die Natur getan. 
Bruny

ahle-koelsche-jung
ahle-koelsche-jung
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von ahle-koelsche-jung
als Antwort auf Pan vom 25.05.2019, 11:39:25

Hallo Pan,
sah gerade deinen Beitrag.
Zu diesem Thema wird es immer ein Für und Wider geben.
Ich persönlich mag bewachsene Vorgärten bedeutend lieber, wenn man es jetzt auf die Vorgärten bezieht.
Kann aber auch diejenigen verstehen denen die Pflege eines bewachsenen Vorgartens zuviel ist, aber dann sollte der eigentliche Garten wenigstens entsprechend gestaltet sein.
Hier in unserer Umgebung gibt es auch einige dieser Stein- oder Plattenvorgärten, ein hässlicher Anblick ist es alle Male.
 
a-k-J


Anzeige

Roxanna
Roxanna
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Roxanna
als Antwort auf Pan vom 25.05.2019, 11:39:25
Zu diesem Thema gehören nach meiner Meinung auch die in Mode gekommenen "Zäune", Drahtgeflechte, mal mehr mal weniger hoch, in die Steine gefüllt werden. Häuser, die so umzäunt sind, sehen aus wie eine Festung. Ob das so gewollt ist, wer weiß? Für mich signalisieren sie  "Besucher sind nicht willkommen" Zwinkern. Schön ist jedenfalls etwas anderes sowohl bei diesen Zäunen als auch den Steinwüsten vor dem Haus.

Roxanna
Chopra
Chopra
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Chopra
Stimmt, dieses Thema ist, glaub ich, im Moment sehr aktuell.

Unsere Tageszeitung hat es ebenso aufgegriffen, im Hinblick auf das Fehlen der gesamten *Sumsemänner*. Dazu hat sich der Reporter auch entsprechende Gärten herausgesucht und gezeigt. Schick nach Feng Shui geordnet, aber irgendwie auch leblos.

Bei uns im Landkreis ist es sogar verboten Steingärten anzulegen, ich weiß nicht, ob es allgemein so ist.

Ich denke, wir Grundstücksbesitzer sollten uns bemühen,  im Kleinen, die Artenvielfalt zu bewahren.  

Unser Vorgarten hat zusätzlich  eine *Salino-Form* Lächeln bekommen. Wir haben Wildblumen gesät, damit es eine Blühwiese wird und warten nun auf fliegende Gäste.

IMG_7493 (2).JPG
Ursula, eine Naturfreundin
Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Chopra vom 25.05.2019, 12:56:31
Irgendwo hatten wir kürzlich dieses Thema, jetzt stell ich meine Fotos hier auch noch ein.

Dies alles in meiner nächsten Umgebung:
Steinga700.JPG
Stei6002.JPG
Steingar4.JPG
Clematis
 

Anzeige

Bruny
Bruny
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Clematis vom 25.05.2019, 13:31:21

Ein Garten muss meines Erachtens nicht tot sein, nur weil die Erde mit Steinen bedeckt ist, wie ein kleiner Blick in meinen Garten zeigt. Ist alles Geschmackssache und eben auch wie man persönlich mit dem kostbaren Wasser umgeht.

C868B36F-5B16-4D8D-8304-49CD3B61EC8E.jpeg
Bei mir jedenfalls tummeln sich alle möglichen Vögel, Insekten, Heuschrecken, Zikaden, Eidechsen, Schnecken mit ihren schönen Häusern, nur Würmer gibt es in der schweren Lehmerde nicht.

436E2025-87A7-41A3-A56A-1E72F14B5502.jpeg
 

julchentx
julchentx
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von julchentx
als Antwort auf Bruny vom 25.05.2019, 14:21:26

Mir gefaellt Dein Garten sehr :)

Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Bruny vom 25.05.2019, 14:21:26

Bruny, ich weiss nicht genau, wo Du wohnst, doch unsere Gärten
sind grundsätzlich klimatisch verschieden.

Das muss man doch bedenken.
In den Steinwüsten, die ich fotografiert habe, lebt NICHTS!

Gräser700x406-25.5.JPG
Ich mag auch Gräser.


 

arno
arno
Mitglied

RE: Steinwüsten als Vorgarten
geschrieben von arno

Moin,

die Stein-Gartenbesitzer besprühen mehrmals im Jahr ihre Steine mit Herbiziden, damit
zwischen den Steinen jeder Pflanzenwuchs unterbleibt. Die überschüssige Giftbrühe
gelangt mit dem Regen ins Grundwasser und letztlich in unserem Trinkwasser.
Das interessiert keinen Politiker.

Gruß arno


Anzeige