Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Steuernachzahlung betrifft viele Rentner

Aktuelle Themen Steuernachzahlung betrifft viele Rentner

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf meli vom 20.02.2013, 16:57:42
Hinzuverdienstgrenzen

nordstern
digi
digi
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von digi
als Antwort auf vom 25.03.2014, 10:37:59
Hinzuverdienstgrenzen nordstern
geschrieben von nordstern

Daraus entnehme ich, dass Wissen, Willen und Können eines ausgebufften Rentners brachliegen wird. Denn wer von ehem Fleißigen wird dann für ~400.- € brutto auf der Matte stehen?
Sehe ich das richtig?
karl
karl
Administrator

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von karl
als Antwort auf digi vom 25.03.2014, 10:54:53
Hallo Digi,

man arbeitet doch nicht nur für Geld!

Karl

Anzeige

barbarakary
barbarakary
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von barbarakary
als Antwort auf karl vom 25.03.2014, 12:25:20
Da man ja dazu verdienen kann, so hoch man will, sofern man die Regelaltersrente erreicht hat, (muss dann natürlich versteuert werden!) wird kein Wissen brach liegen! Nur wer keine Steuern zahlen will für den Dazuverdienst, der muss sich mit 400 € begnügen... - oder sich langweilen - oder verreisen....

LG barbarakary
digi
digi
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von digi
als Antwort auf karl vom 25.03.2014, 12:25:20
Hallo Digi,
man arbeitet doch nicht nur für Geld!
Karl
geschrieben von karl

Aber klar doch, Karl. Sag's nur - gerade mir
Allerdings ...
man arbeitet auch für Genuss-Scheine, Aktien, Immobilien, Reisen, ...

Mir ging es darum, festzuhalten,
dass damit wohl sehr viel Volksgut regelrecht erschlagen wird.
Eventuell sogar das Prinzip BAT* gefördert wird.

* BAT: Bar Auf Tatze
digi
digi
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von digi
als Antwort auf barbarakary vom 25.03.2014, 13:03:43
Da man ja dazu verdienen kann, so hoch man will, sofern man die Regelaltersrente erreicht hat, (muss dann natürlich versteuert werden!) wird kein Wissen brach liegen! Nur wer keine Steuern zahlen will für den Dazuverdienst, der muss sich mit 400 € begnügen... - oder sich langweilen - oder verreisen....
LG barbarakary
Verreisen hat mir immer gut gefallen, letztlich auf die Cayman-Inseln das Geld (anderer) in Sicherheit bringen.

Aber danke! Das macht Sinn. Ist ein 400.-€ Anreiz immerhin.

Für mich hat sich der Artikel (SdN- Link) allerdings so gelesen, als wenn dann die Rente gekürzt wird um den Verdienst über 400.-€ (auch bei der Vollrente). Das hat mich fragen lassen.

Anzeige

nostalgie
nostalgie
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von nostalgie
als Antwort auf digi vom 25.03.2014, 13:14:02
Ich glaube nicht das jeder arbeitende Rentner das auch bei den Behörden meldet.
Lilac
Lilac
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von Lilac
Hier noch ein sehr interessanter Artikel zu diesem Thema. Ich weiß nicht, wie viele von Euch es betrifft, aber wenn der Artikel nur einem User hilft, ist das schon genug:

http://www.welt.de/finanzen/steuern-recht/article13807663/Hunderttausende-Auslandsrentner-in-der-Steuerfalle.html


(An den Admin: Wenn der Link lesbar wird, kann der Text gern entfernt werden)
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von Felide1
eh klar, der Kleine wird gerupft damit das Geld für extrem hohe Pensionen da ist, wie bei uns. Ich setze den link noch einmal:

http://www.oe24.at/oesterreich/politik/Sonderpensionen-werden-kuenftig-mit-17-800-Euro-monatlich-begrenzt/137208733

Felide
olga64
olga64
Mitglied

Re: Steuernachzahlung betrifft viele Rentner
geschrieben von olga64
als Antwort auf barbarakary vom 25.03.2014, 13:03:43
Die Mini-Job-Grenze wurde jetzt auf 450.-- Euro monatlich erhöht und auch die Arbeitszeiten sind begrenzt. Wer als Vollrentner dazuverdienen möchte,wird sich damit wirkich nicht zufriedengeben. ER kann ja seine Tätigkeit anbieten auch mit dem Argument,dass zumindest die Hälfte der Rentenversicherung entfällt (für den Rentner - der Arbeitgeber muss sie seltsamerweise bezahlen). Aber sein Gehalt wird immerhin um fast 10% niedriger liegen als bei einem jüngeren Vollzeitbeschäftigten.
KOmmt natürlich steuertechnisch zur Rente hinzu und muss versteuert werden.Aber dagegen kann ja einiges abgesetzt werden, was der Rentner, der nur zu Hause ist, logischerweise nicht kann.
Aber dies dürfte ja mittlerweile auch bei Rentnern bekannt sein; die Steuerpflicht besteht ja schon seit 2005. Olga

Anzeige