Aktuelle Themen Sündteure Spleens

pilli †
pilli †
Mitglied

Re: religiöser wahn
geschrieben von pilli †
als Antwort auf hema vom 09.11.2007, 23:36:03
Liebe Pilli wie kommst du darauf? Das ist eine breite Lüge !!

Ich war zwar zwei mal in Indien, aber als ganz normale Touristin. Mich interessierten die Schönheiten des Landes, das Land an sich und Menschen. Wie sie sind und wie sie leben.

Ich hatte aber zu keiner Zeit Kontake mit irgendwelchen Gurus !! Ich bitte doch sehr darum sich nicht selber Märchen zu erfinden, um z.B. mir dann Unwahrheiten zu unterstellen.
geschrieben von hema


nun hema, ich kann nicht wissen, wie breit du warst, mich heuchlerisch "liebe Pilli" zu nennen, bitte dich aber zukünftig eine sachlichere anrede zu wählen!

die "Lüge" hast du selbst verkündet in zahlreichen beiträgen, bei denen du dein buch beworben hast hema und wenn dir der gotteswahn keinen raum gelassen hat, dich zu erinnern, dann helfe ich dir gerne weiter:

ich schrieb nix von gurus sondern vom vergeistigten kerlchen, der dir watt ins öhrchen geflüstert haben soll, so wie du es selbst geschrieben hast. magst du nachlesen; für dich habe ich deinen beitrag gesucht damit du erkennen kannst, wenig von mir vergessen ist...

...


hema antwortete am 03.05.04 (15:33): Habe eine Broschüre,
DAS ZEITALTER DES GEISTES - GOTT SPRICHT SELBER
hier ein Auszug

EINLEITUNG

GOTT hat zu allen Zeiten den Menschen in schwierigen Situationen Hilfe und Rat gesendet. Alle Zeichen deuten darauf hin, dass der Weg ins dritte Jahrtausend ohne Gottes Eingreifen nicht so gelingt, wie es seinem Plan entspricht.

Diese Botschaft habe ich von der geistigen Ebene erhalten mit dem Auftrag, sie an die Menschheit weiter zu geben.

Ich bitte alle Hüter der Religionen ihren guten Willen zu zeigen und mitzuhelfen, dass der wahre Weg zu Gott wieder beschritten wird. An den ursprünglichen Lehren ist nichts Falsches. Einige Schriftgelehrten haben aber zu großen Eifer an den Tag gelegt, so dass sich Fehlinterpretationen eingeschlichen haben.

Außerdem ist die Zeit reif, Gottes Herrschaft den Menschen näher zu bringen und die bösen Mächte von der Erde zu verjagen.

Auf der geistigen Ebene wurde bereits Gericht gehalten, was sich in langsamen Schritten auch auf das Leben der Menschen positiv auswirken wird.

Die absolute Wahrheit muss zu den Menschen gelangen. Vor Gott gibt es weder eine bessere Rasse, noch einen klügeren Menschen.

Mit diesem Buch wurde auf der geistigen Ebene die Verdammnis von der Menschheit genommen. Die Apokalypse des Johannes, in der die Endzeit des Bösen beschrieben wurde, ist aufgelöst und wurde in positive Worte, bzw. in ein positives Leben für die Menschheit gewandelt. Damit es aber verwirklicht werden kann, müssen die Menschen es in ihren Gedanken wollen. Deshalb ist es so wichtig, dass die Religionsführer diese Botschaft als Gottes Botschaft anerkennen und bestätigen.

-------------

hema antwortete am 03.05.04 (15:36):

DAS ZEITALTER DES GEISTES

Die tausend glücklichen Jahre
1.1 Heute kann ich die Posaune senden, die diese glücklichen Jahre frei gibt.

Ich bin der Herr des Lebens

Ich will Frieden sehen, Liebe, Gemeinsamkeit und Freude!
Sende es heute in den Menschen. Es ist Erlösung für sie.
1.2 Gott lebt.
1.3 Das Heute ist da. Ich gebe dieses Buch mit diesen Ergänzungen in Druck, damit die Menschen Erlösung finden.
1.4 Gnade zu ihnen, damit sie die Liebe annehmen können und Vergebung ihrer Fehler. Gutes ist da.
1.5 + 6 Jesus starb am Kreuz, weil er Zorn gegen die Händler im Tempel empfand. Das kostete ihm das Leben. Jetzt hat er gelernt zu helfen, wenn Falsches da ist. Als Ersten gelang es ihm das Totenreich zu verlassen, um ohne böse Gedanken zu leben. Er schaffte es aus eigener Kraft. Ich erlöse jetzt alle Menschen von ihren Ängsten und gebe ihnen die Kraft zu geben, ohne an Gegengaben zu denken.
1.7 Ich gebe dieses Buch frei. Die guten Gedanken sind das göttliche Prinzip der Liebe.
1.8 Bin so. Alle Macht ist mein. Regiere ab jetzt selber auf der Erde.
1.9 Ein Mann und eine Frau sind ein Herz und eine Seele. Sie sind eins. Beide gelten als göttliche Wesen, da sie vom Höchsten die Erlaubnis hatten auf der Erde alles zu verändern.

------

hema antwortete am 03.05.04 (15:37):

1.10 - 15 Die Frau durfte sehen und aufschreiben. Der Mann gab ihr Hilfe und Schutz vor bösen Mächten, Neidern und der Gier reich zu sein. Die Frau sah Indien. Ich sandte sie selber hin, ohne es zuzugeben. Dort sah sie die reinen Augen vieler Menschen, die in Liebe ihr Leben annahmen und der Mann erkannte sie sofort als seinen Dual, den der Himmel gab, damit der Hochmut keine Chance fand sie zu zerstören.
1.16 Gebe es heute her. Die sieben Sterne als Weisheit, Liebe, Glück, Freude, Demut, Stille und Ruhe sind die sieben Tugenden des Mannes. Das zweischneidige Schwert das wahre Wort, das die Guten lobt, die Schwachen tadelt.
1.17 Die Frau und der Mann erkannten immer Gott an, aber sie wussten nichts von ihrer Sendung, bis Gott durch den Geist zu ihnen zu sprechen begann und sie waren zuerst sehr erschrocken darüber.
1.18 Ich bin der Lebendige, der wie leblos war, weil ich zu lange geschwiegen habe, obwohl ich alle Macht in meinen Händen hatte. Aber alles muss wachsen und reifen. Deshalb schwieg ich so lange.

Das gesamte Werk umfasst 2 Bände
1. Band: „Seht ich komme und mache alles neu“ mit 29 Seiten
2. Band: „Gott spricht selber“ mit 24 Seiten

Info unter: hema4@aon.at


------

pilli antwortete am 03.05.04 (16:35):

himmel tu dich auf und erfrische die sektenführerInnen dieser welt...hema...watt hatt dich hinterm busch vorgelockt...wenn du die frage nach dem ende der traditionellen politik liest?

tja...da sind sie...und locken mit ihren verlogenen verheissungen die dummen und abhängigen...

bist du nun die von gott für das forum ausgewählte senderin und retterin? vielleicht hast du, bevor du nun zur machtübernahme der geschundenen seelen schreitest, noch glück und kannst durch den verkauf deiner pamphlete noch bissi kleingeld machen...sozusagen als wahlkampf-unterstützung?

arm rettet sich so schlecht...lach...bissi klimpergeld macht doch das himmlische vergnügen, arme seelen retten zu dürfen, erst attraktiv...


))
geschrieben von hema


selbst wenn ich für dein pamphlet jetzt werbung machen sollte, manchmal geht es einfach nicht anders, hema

als dich mit deinen eigenen worten zu konfrontieren! glaubst du tatsächlich, ich käme ohne die von dir seit jahren mehrfach gemachten aussagen, das Nirwana erlebt und gespürt zu haben, ER spricht persönlich mit dir...und anderer nonsense mehr...auf die idee, sowatt zu schreiben? *koppschüttel*

jetzt mach hinne und guck mal, wie du datt bei IHM wieder richten kannst, so böze vermutungen geäussert zu haben!

--
pilli
nasti
nasti
Mitglied

Re: religiöser wahn
geschrieben von nasti
als Antwort auf hema vom 09.11.2007, 23:36:03

Hema,

heute ist ein Tag—10. November, wo einige unbefriedigte Damen brauchen UNBEDINGT
ein Adrenalin Spiegel Erhöherung, und suchen fieberhaft nach menschlichen Fehler und Beweise und müssen Sie zuprügeln es ist auch egal was man schreibt.
Stattdessen das sie unter sich bleiben und sich gegenseitig ablecken machen Sie jagd nach die "anders denkenden."

Ich gehe jetzt
und wünsche dir wirklich einen schöne WE.
Aber das heisst nicht das ich hier nicht zurückkome :O)))
Nasti



hema
hema
Mitglied

Re: religiöser wahn
geschrieben von hema
als Antwort auf nasti vom 10.11.2007, 11:52:21
Danke Nasti!
Auch dir ein schönes Wochenende
und eine liebe und gute Gesellschaft wünsch ich dir dazu.

--
hema

Anzeige

kai
kai
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von kai
als Antwort auf hema vom 08.11.2007, 11:16:43
Russlands Millionäre: Sündteure Spleens

MOSKAU: Russische Millionäre, des alltäglichen Luxus überdrüssig, zahlen Unsummen, um einen Tag Bettler zu sein ...

Manager, Abgeordnete und hohe Beamte samt Ehefrauen zahlen bis zu 7000 Euro pro Person, um eine Nacht in Moskau als Kellner, Taxifahrer, Obdachloser oder Prostituierte zu verbringen ...

Alexej Wantschugow, dem Chef eines Freizeitunternehmens, blätterten zehn Führungskräfte, normal Stammgäste in Luxushotels, je 25.000 Euro hin, um in einem afghanischen Bergdorf zu übernachten ...
hema
geschrieben von hema


Wenn man Unsummen dafür bezahlen muss, um einen Tag Bettler sein zu dürfen (ich dachte immer, das sei kostenlos), oder wenn das Dasein eines Obdachlosen, oder das Arbeiten als Kellner, Taxifahrer oder Prostituierte pro Tag 7000 Euro kostet, dann müssten ja alle Bettler, Obdachlosen, Kellner, Taxifahrer, und Prostituierten dieser Welt, Multimillionäre sein, um sich diesen Luxus, für 7000.- € / Tag, leisten zu können.

Und dass das Übernachten in einem afghanischen Bergdorf 25.000 Euro kosten soll, das war vielleicht mal ein Aprilscherz, denn so etwas kostet vielleicht 0,25 Euro. Andernfalls wäre der Wirt schon nach einer einzigen Nacht der Reichste des Bergdorfes.

Bungee-Springen, Auto-Surfen etc.
Ein sog. Sky Jump, ein Sprung am Gummiseil vom 192 Meter hohen Sky Tower (Auckland) in die Tiefe, kostet etwa 100 Euro. Und ein Sprung am Nylonseil, von der Harbour-Bridge aus, hoch über den Segelschiffen der Haurakibucht in Neuseeland, kostet 70 Euro. Man muss also nicht reich sein, um sich einen Kick leisten zu können.

Das Auto-Surfen kostet sogar überhaupt nichts. (... vielleicht das Leben oder die Unversehrtheit) Hier legen sich bis zu vier Leute auf ein Autodach - teilweise übereinander - halten sich an den Rahmen der geöffneten Fenster fest, während der Fahrer auf kilometerlangen kurvenreichen Straßen mit hoher Geschwindigkeit fährt. Auch für solche Spielchen muss man nicht reich sein.

Es ließen sich schon vor hundert Jahren waagemutige in einem Holzfass über die Klippen der Niagara-Fälle fallen, oder katapultierten sich mit einem alten Auto mit Vollgas über eine Rampe, zum anderen Ufer eines 50 m breiten Flusses, um sich danach mit zahlreichen Verletzungen und Knochenbrüchen ins Krankenhaus einliefern zu lassen.

Oder man denke an den in Mode gekommenen Sport, wo Snowboardfahrer in den Bergen über Steilwände hinausschießen, um dann nach 50 m freien Fall aufzukommen, usw.

Man könnte hier noch sehr viele Extremspielereien aufzählen, die völlig kostenlos oder für wenig Geld zu haben sind. Mit „Spleens von Reichen“ hat das nichts zu tun. Und Reiche sind meist nicht dumm, denn mit Dummheit kann man wohl kaum reich werden.
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf kai vom 15.11.2007, 12:45:48




daumen raus halt .....nachthemdchen neckisch überm knie raffe und warten dat de kai mich inne feine auto mitnimmt zu de haurakibucht .....

hoffe nur dat dat seil wat aushält ......wenn et für ümmesüns (kostelos)is .....


jutta
--
vitaraw
hema
hema
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von hema
als Antwort auf hema vom 09.11.2007, 23:49:33
3.15 Ich kenne deine Werke!
3.16 Sie haben keine Gnade gefunden vor meinem
GOTT. Herrschen willst du und zwingst andere zu dienen!
3.17 Weil du sagst: reich bin ich und habe Reichtum
erworben, und nichts habe ich nötig; und weil du nicht
weißt, dass gerade du bist der Jämmerliche und Erbärmliche
und Arme und Blinde und Nackte.
3.18 So rate ich dir, von mir Gold (MACHT) zu
kaufen, geglüht aus dem Feuer, auf dass du reich wirst,
und weiße Gewänder zum Anziehen, auf dass deine
schändliche Blöße nicht offenkundig wird, und Salbe
zum Bestreichen deiner Augen, auf dass du sehend
wirst.


Mit diesen Worten wollte ich zeigen,
dass GOTT nicht alles toleriert, sondern wenn ER es
für notwendig befindet und wenn die Zeit dafür reif ist,
ER auch durch TUN weiter hilft.

Angesprochen sind hier nicht Diskutanten des ST, sondern
die Politiker, die Mächtigen dieser Erde, die Multis,
die Superreichen.

***********************************************************

Dazu noch ein Gedanke. Wo endet meine Freiheit?
Dort wo ich anfange jemanden zu schaden oder Unrecht zu tun!


Eine gute Nacht wünscht allen
Hema


--
hema

Anzeige

kai
kai
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von kai
als Antwort auf vitaraw vom 15.11.2007, 13:54:59

daumen raus halt .....nachthemdchen neckisch überm knie raffe und warten dat de kai mich inne feine auto mitnimmt zu de haurakibucht .....

hoffe nur dat dat seil wat aushält ......wenn et für ümmesüns (kostelos)is .....


jutta
--
vitaraw


Hallo Viataraw,

wie könnt ich denn, wenn du auf der Straße den Daumen in den Wind hältst, mit meinem Auto an dir vorbeifahren? Ich würde mich überaus darüber freuen, dich anzutreffen, würde sofort anhalten, aussteigen, auf die Beifahrerseite hinüber gehen, dir höflich mit einem Diener die Türe öffnen und sagen: bitte schön, Vitaraw, steig ein, freut mich dich anzutreffen.

Es war vorhin so!: Ich fuhr langsam - nicht mit dem Auto, sondern mit dem Cursor - durch diesen Thread, und rechnete schon mit dem Schlimmsten. Ich rechnete damit, dass ich bald auf einen Beitrag stoßen werde, in dem mich jemand so richtig massiv angreift und zerreißt, weil ihm vielleicht mein letzter Beitrag in diesem Thread nicht gefiel. (damit muss man ja in einem Forum immer rechnen) Ich war schon auf das Schlimmste gefasst.

Doch plötzlich begegne ich dir, mit deinem herzerfrischenden Humor und deiner kölsche` Schnüss. Das war, wie wenn man nachts durch ein dunklen Tunnel geht, rechnet schon mit einem plötzlichen Angriff aus dem Hinterhalt, und auf einmal steht vor einem ein lächelnder Engel.

Ich denke manchmal an dich. Nämlich immer dann, wenn ich im Keller vom Getränkeraum Bier oder sonst was hoch hole, und dann den Rumtopf im Regal stehen sehe - du weißt schon! Da fällt mir immer dein Beitrag ein, in dem du sagtest: ... „normal bleibt ein Rumtopf bis Winter stehen. Aber bei uns hat bisher noch keiner den Winter erlebt“ *laut lach!* Da denke ich mir dann immer: „ja, dat kann isch verston, Vitaraw, dat küt bei mir bestimmt auch noch soweit“.

Na, so gut wie du, beherrsche ich den Dialekt natürlich nicht. In meiner Sprache würde ich halt sagen: „Ja, des kô` i` versteh`, Vitârâw, des kimmt bei mir ganz g´wiss â` nō so weit“.

Viele Grüße von

Kai - de´ olle Köbis
seewolf
seewolf
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von seewolf
als Antwort auf kai vom 16.11.2007, 00:29:40
Der beste aller Spleens kostet nichts: einander solange auf geeignete Weise zu berühren, daß sich das schönste aller Gefühle einstellt...
--
seewolf
vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: Sündteure Spleens
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf kai vom 16.11.2007, 00:29:40






*füßchen nach innen dreh* dicke bäckchen werden janz rot.....

möööönsch kai dat haste abba jetzt nett jesacht.....


jutta



p.s. na so nen spleen sollte sich jeder zulegen seewolf ..... aber red nicht zuviel davon sonst wirds och noch besteuert !
--
vitaraw
kai
kai
Mitglied

Re: religiöser wahn
geschrieben von kai
als Antwort auf pilli † vom 09.11.2007, 17:26:56
hmmm...

Ich finde, man sollte Religionen, Sitten und Bräuche seiner Mitmenschen respektieren und sich nicht darüber lustig machen. Das gebietet alleine schon der Anstand.



wenn ich nur wüßte, kai

wer Herr oder Frau Anstand sind, die mir watt zu gebieten hätten? datt wüßte ich aber!

pilli
geschrieben von kai


--
kai

Anzeige