Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?

Aktuelle Themen Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?

wikinger
wikinger
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von wikinger
als Antwort auf vom 09.12.2008, 10:41:22
In Dänemark wurde es in den 70er Jahren Pflicht immer mit Licht zu fahren. Seitdem schalte ich sobald ich starte das Abblendlicht ein, ist zur Gewohnheit geworden. Hier im Norden wird überwiegend mit Licht gefahren.
--
wikinger
hafel
hafel
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von hafel
als Antwort auf wikinger vom 09.12.2008, 11:12:47
Es hat, wie so vieles im Leben, alles Vor- und Nachteile. Natürlich spricht das Einschalten des Fahrlicht für sich, frei nach der Devise: eher gesehen zu werden.

Ich denke, bei Berücksichtigung der hier genannten und bekannten Nachteile, sollte von "Fall zu Fall" entschieden werden. Wir haben z.B. hier in Norddeutschland eine Straße (B205 zwischen Bad Segeberg und Neumünster) die besonders abends vom Sonnenstand so ungünstig ist, dass dort durch Hinweisschilder dringend empfohlen wird das Licht einzuschalten. Ebenso sollte es bei ungünstigen Sichtverhältnissen Selbstverständlichkeit sein.
Ich bin mir deshalb nicht sicher, ob eine generelle Regelung Sinn macht.


--
hafel
andrea
andrea
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von andrea
als Antwort auf hafel vom 09.12.2008, 11:16:25
auch ich hab mir es zur gewohnheit gemacht auch bei tag das licht einzuschalten.
hier gibt es viel wald und man wird dann wirklich besser gesehn.
auch die farben der autos tragen ja zur sicherheit bei.
aber wer will schon ein auto in "neon"farben fahrn?
--
andrea

Anzeige

bongoline
bongoline
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von bongoline
als Antwort auf hafel vom 09.12.2008, 11:16:25
Schon lange vor Inkrafttreten des Gesetzes in Österreich, mit Taglicht zu fahren, bin ich mit Abblendlicht gefahren. Mir gab und gibt es einfach mehr Sicherheit, rechtzeitig gesehen zu werden.

Was wurde gemault, wenn aus den Nachbarstaaten nach Österreich eingereist wurde und auf die Tageslichtpflicht hingewiesen wurde. Als dann in den Nachbarstaaten ebenfalls die Einführung der Lichtpflicht ernsthafter ins Gespräch gekommen ist - patsch, da hat die Österr. Regierung dieses Gesetz wieder fallen lassen.

Ich muss zur Zeit täglich eine einspurige, ausgesetzte Bergstrecke mit div. angelegten Ausweichen und in den Kurven mit Verkehrsspiegeln ausgestattet, fahren. Wie vorteilhaft es da ist, das Licht eingeschaltet zu haben, damit man durch Schatten- und Lichtverhältnisse ein entgegenkommendes Auto im Spiegel rechtzeitig entdecken kann - nur das Gesetz gibt es nicht mehr und Hirn einschalten ist für manche Autofahrer schwieriger als den Motor zu starten.

Auch auf Autobahnen gibt mir das Fahren mit Licht insoferne mehr Sicherheit, als so manche Autofahrer es bevorzugen, ohne Rücksicht auf den Verkehr auf der linken Fahrspur ganz kurzfristig von rechts nach links auszuscheren. Da hoffe ich doch immer, daß meine Scheinwerfer doch manch einen von diesen halsbrecherischen Aktionen abhalten.

Ich bin für Licht und habe das damals auch bei einer Umfrage des Österr. Automobilclubs mit unterschrieben.

--
bongoline
wikinger
wikinger
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von wikinger
als Antwort auf hafel vom 09.12.2008, 11:16:25
"von Fall zu Fall" finde ich etwas unglücklich. Wer denkt unterwegs daran wie die Lichtverhältnisse auf der Strecke sind die man gerade befährt. Es gibt viele Strassen die frei liegen, wie teilweise die B 205. Auch strassen mit viel Baumbestand, wo es wieder schattig ist und dunkle Fahrzeuge schlecht zu erkennen sind. Oder wie bei uns die Knicks ( Hohe Hecken an den Feldgrenzen) wechselt schnell Licht und Schatten.

--
wikinger
lars
lars
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von lars
als Antwort auf wikinger vom 09.12.2008, 11:28:36
Pflichte dir vollkommen bei liebe bongoline, betreffend Tagesfahrlicht. Habe schon etliche male darauf hingewiesen, das es zur Pflicht werden sollte. Autofahrer ohne Tagesfahrlicht/Abblendlicht sind meiner Meinung schlechte Autofahrer, sind egoistisch, "Häuslebauer"!
Fahre ab und zu Richtung Schwarzwald, durch dunkle Waldschneisen, und was sehe ich? Nur etwa 10% Deutsche fahren mit Tagesfahrlicht, kann sowas nicht verstehen, davon etwa 70% Frauen. Wissen die denn nicht, dass es sehr wenig mehr kostet, wenn das Licht eingeschaltet ist, dafür ist die Sicherheit viel grösser?
Bei uns in der Schweiz sind es leider immer noch zu wenig, aber doch um die 80% Und warum das in Oestereich nicht mehr Pflicht ist, dazu kann ich nur den Kopf schütteln.

Anzeige

hisun
hisun
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von hisun
als Antwort auf lars vom 09.12.2008, 12:54:50
@lars: dass es sehr wenig mehr kostet, wenn das Licht eingeschaltet ist, dafür ist die Sicherheit viel grösser?
Bei uns in der Schweiz sind es leider immer noch zu wenig, aber doch um die 80% Und warum das in Oestereich nicht mehr Pflicht ist, dazu kann ich nur den Kopf schütteln.



@Hisun: Ja Lars, da kann ich Dir nur beipflichten. Ein Freund von mir wurde schon mal von der Polizei angehalten, weil er bei Abenddämmerung ohne Licht fuhr. Ich fahre immer mit Licht.
--
hisun
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf vom 09.12.2008, 10:41:22
Es gibt keine Vorschrift in Deutschland, nach der Motorradfahrer am Tag das Fahrlicht eingeschaltet haben muessen.


Natürlich ist das in D Pflicht, wie du hier
nachlesen kannst.
--
baerliner
Medea
Medea
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von Medea
als Antwort auf baerliner vom 09.12.2008, 13:22:32
Vielleicht sollte der Gesetzgeber etc. mal darüber nachdenken, den Motorradfahrern eine eigene Lichtfarbe als das übliche Autoscheinwerferlicht
zuzubilligen. Leichter Orangeton o.ä.?
Dann wären sie doch leichter als Bikefahrer auszumachen und Verwechslungen mit nur "einäuigen" KFZs nicht mehr so leicht möglich.

Medea
baerliner
baerliner
Mitglied

Re: Tagesfahrlicht als Pflicht, ja oder nein ?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf Medea vom 09.12.2008, 13:35:42
Medea,

wie heißt es doch so schön: Denken sollte man den Pferden überlassen, die haben einen größeren Kopp

Oder: wenn ich nicht mehr weiter weiss, dann gründe ich einen Arbeitskreis
--
baerliner

Anzeige