Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Und wieder: erregte Araber

Aktuelle Themen Und wieder: erregte Araber

seewolf
seewolf
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von seewolf
als Antwort auf dutchweepee vom 08.10.2009, 00:37:45
Schmunzel - dutchie schnoddert mal was daher, weil er keine eigene Meinung wegen Hymen hat? Oder wegen Indoktrination? Was soll das: "Zielgruppe"?
--
seewolf
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf seewolf vom 08.10.2009, 01:16:43
@seewolf

Na wenn du dem adam den Mund verbieten willst, musst du doch Jemand Anderen als Ansprechpartner definieren - ansonsten quatschen hymenlose Schreiber wie adam und ich dazwischen.

p.s.: ....und meine Meinung zu Jungfrauen habe ich kund getan.
adam
adam
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von adam
als Antwort auf seewolf vom 08.10.2009, 00:20:59
Übrigens - ich erwarte zu diesem Thema Beiträge von denjenigen, die ein solches Häutchen hatten/haben oder scheinbar vortäuschen müssen (weil es sonst keinen Hersteller für Fakes gäbe). Logisch? Da ist adam nicht gefragt.
--
seewolf


Verehrter seewolf,

das Thema "Hymen" und Jungfräulichkeit eignet sich denkbar schlecht, um wieder einmal auf die Religionen einzuschlagen. Die Jungfräulichkeit ist ein Maßstab der Männergesellschaft, des Patriarchats und das ist älter als alle Weltreligionen, die ebenfalls männergerecht von Männern ausgerichtet wurden. Also schlag auf die Männer ein, nicht auf die Religionen.

Im Übrigen sehe ich nicht ein, Deiner Zensur der Beteiligung an einem Thread Folge zu leisten. Insofern korrigiere ich meine Aussage. Logisch?

--

adam

Anzeige

miriam
miriam
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von miriam
als Antwort auf adam vom 08.10.2009, 02:23:37
Verehrter Adam,

im Namen des Hymens sich so einen Ungehorsam zu leisten, ist schon unerhört.
Wahrscheinlich war ich auch nicht als Teilnehmerin zum spannenden Thema gedacht – aber ich wage es trotzdem.

Sollte ich dann auf den Diskussionenschlachtfeld fallen, bin ich ein gefallenes Mädchen. Habe das Gefühl, dass sich irgendwie ein Bezug vom Hymen zum gefallenen Mädchen finden wird – ja, da bin ich mir fast schon sicher.

Sollte ich also fallen, möchte ich dass der Hymen … entschuldigung, die Flagge weitergereicht wird. Diesmal an eine Jungfrau.
Leider steht diejenige von Orléans nicht mehr zur Verfügung.
Wird sich in einem Seniorentreff trotzdem eine finden? http://wuerziworld.de/Smilies/mx2/mx65.gif[/img]

Wieso "[i]gehört hier nicht zum Thema?
" Wer hat das jetzt gesagt?

--
miriam
albaraq
albaraq
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von albaraq
als Antwort auf seewolf vom 08.10.2009, 00:18:26
Eben. Deswegen sollte man darüber reden - und nicht wieder ablenken. Oder abwinken. oder-oder.
--
seewolf


Du meine Güte, plagen Dich Probleme
Ich hab da mal was für Dich, von Deinen Sorgen wußte Kästner damals noch nichts,
kommt eben noch ne Zeile dazu, was die sogenannten "Klassefrauen" heute eben auch noch meinen, unbedingt zu brauchen! Am besten gefällt mir der letzte Vers !
--
albaraq


Erich Kästner

"Sogenannte Klassefrauen"

Sind sie nicht pfui teuflisch anzuschauen?
Plötzlich färben sich die "Klassefrauen",
weil es Mode ist, die Nägel rot!
Wenn es Mode wird, sie abzukauen
oder mit dem Hammer blau zu hauen,
tun sie's auch. Und freuen sich halbtot.

Wenn es Mode wird, die Brust zu färben
oder, falls man die nicht hat, den Bauch...
Wenn es Mode wird, als Kind zu sterben
oder sich die Hände gelb zu gerben,
bis sie Handschuhn ähneln, tun sie's auch.

Wenn es Mode wird, sich schwarz zu schmieren...
Wenn verrückte Gänse in Paris
sich die Haut wie Chinakrepp plissieren...
Wenn es Mode wird, auf allen vieren
durch die Stadt zu kriechen, machen sie's.

Wenn es gälte, Volapük zu lernen
und die Nasenlöcher zuzunähn
und die Schädeldecke zu entfernen
und das Bein zu heben an Laternen -
morgen könnten wir's bei ihnen sehn.

Denn sie fliegen wie mit Engelsflügeln
immer auf den ersten besten Mist.
Selbst das Schienbein würden sie sich bügeln!
Und sie sind auf keine Art zu zügeln,
wenn sie hören, daß was Mode ist.

Wenn's doch Mode würde, zu verblöden!
Denn in dieser Hinsicht sind sie groß.
Wenn's doch mode würde, diesen Kröten
jede Öffnung einzeln zuzulöten!
Denn dann wären wir sie endlich los.

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von mart1
als Antwort auf miriam vom 08.10.2009, 07:48:17
"Die Jungfräulichkeit ist ein Maßstab der Männergesellschaft, des Patriarchats und das ist älter als alle Weltreligionen, die ebenfalls männergerecht von Männern ausgerichtet wurden. Also schlag auf die Männer ein, nicht auf die Religionen," sagt Adam.


Ich finde dieses Thema sehr anregend)

Warum hat Gott den Männern kein Jungfernhäutchen spendiert?

(Meine Antwort: Für ihn war der Nachweis der männlichen Jungmännlichkeit unbedeutend!, und "Gott" ist noch immer männlich.)


Aber gäbe es, falls die Jungmännlichkeit ebenso leicht (und nicht ganz 100%ig)nachweisbar wäre, auch den rot färbenden Plastikersatz oder die doch häufig in Anspruch genommenen um ca. 3000 Engl.Pfund zu habende Operationen?
Gäbe es dann auch diverse Gutachten islamischer Gelehrter, ob und in welchen Fällen dieses Aufmöbeln religionskonform in Anspruch genommen werden darf?
Gäbe es dann auch die frauliche, familiäre, öffentliche Begutachtung der unzweifelhaften "Unberührtheit" des neu erworbenen Bräutigams?

Nein, das wäre tatsächlich nur in einer extrem matriachalischen Gesellschaft möglich, die Jungbuben und Jungmänner einsperrt bzw. bis zum Gehtnichtmehr überwacht.

Ein besseres Mittel um alle Frauen (insbesondere auch die Mütter) zu knechten, Macht zu demonstrieren und auszuüben gibt es nun wirklich kaum. Es ist ein schlagendes Beispiel für die Doppelmoral, wobei ich glaube, dass ganz im Hinterkopf dieser Männer die uralte Angst bzw. die Zweifel an den eigenen sexuellen Fähigkeiten liegen.

Ein unerfahrenes Mädchen kann doch an ihren Mann, - falls es überhaupt Gespräche dieser Art gäbe -, keine Forderungen stellen. Sie wird zufrieden sein mit dem Programm, das geboten wird. Höchstens wird sie bei persönlichem Unbefriedigtsein die Schuld bei sich bzw. bei ihrer mangelnden Umsetzung der Ratschläge ihres weiblichen Umfeldes suchen.
Grunz .... Umdrehen und Schnarchen))

Und die Männer haben die tolle Entschuldigung vor sich und Gott, sie bräuchten die Huren und die Freundinnen, weil die eigene Frau verklemmt und unfähig sei, sie auf Touren zu bringen.... natürlich verbunden trotz aller Hochachtung für die Leistungen der "gefallenen" (welch verräterisches Wort!) Frauen die Verachtung derselben.

--
mart1

"Petting"... bedeutet im amerikanischen (zutiefst moralinsauren)Raum alle sexuellen Handlungen des Jungvolks, die aber keineswegs im Eindringen enden dürfen....

Ich würde also vorschlagen so ein Hymen in Gold zu fassen und zur ewigen Andacht anzubieten.

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf mart1 vom 08.10.2009, 12:02:42
@mart1

Klasse!
Dein Beitrag hätte von mir sein können!
Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von mart1
als Antwort auf dutchweepee vom 08.10.2009, 12:06:05
Danke, das sehe ich durchaus als Kompliment an
--
mart1

PS: Dazu fällt mir noch ein Nachtrag ein. In Stephan Zweigs Buch "Die Welt von gestern" erzählt er von der "lustigen" Begebenheit im Bekanntenkreis. Eine jungvermählte Frau stürzte nach Hause, weil ihr Mann so schreckliche Dinge von ihr verlangt hätte.

Und das "Recht auf die erste Nacht"? ... Erklärung meinerseits: Demonstration von Macht durch sexuelle Erniedrigung einer als inferior angesehenen und in Abhängigkeit zu haltendenen Bevölkerungsgruppe... mit durchaus angenehmen Folgen für den Machtausübenden. Besseres Gefühl und "produktiver" als "Kopfab"-aktionen!

Wem tut eine patriachalische Gesellschaft damit Gutes oder besser gefragt, wem schadet sie?
Auf jeden Fall und eindeutig auf allen Gebieten, die damit zusammenhängen, sich selbst!... das heißt, eine patriachalische Gesellschaft wird immer einer Gesellschaft, in der Frauen Gleichberechtigung auf allen Gebieten auch in der Realität haben, in jeder Hinsicht nachhinken.


Ach ja, .... und wo ist der Zusammenhang mit dem Thema.... ja, richtig.... ein winzig kleines Stückchen Haut!

marianne
marianne
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von marianne
als Antwort auf mart1 vom 08.10.2009, 13:00:03
Liebe Mart,

deine Sätze hätten nicht, wie Dutch seinerseits meint, von mir sein können....weil ich das so nicht hingekriegt hätte!
Aber ich könnte dich drücken!! :) :)

Marianne
seewolf
seewolf
Mitglied

Re: Und wieder: erregte Araber
geschrieben von seewolf
als Antwort auf mart1 vom 08.10.2009, 13:00:03
Danke - mart.
--
seewolf

Anzeige