Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Urknallmaschine läuft wieder

Aktuelle Themen Urknallmaschine läuft wieder

bajaja
bajaja
Mitglied

Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von bajaja
Seit kurzem ist die Maschine wieder angestellt.Warum ist es so wichtig für uns zu Wissen was nach dem Urknall kam!Millionen von Euros gehen für diese Projekt wieder drauf,was man doch eigentlich viel Sinnvoller einsetzen könnte.Man kan nur hoffen das die das gut unter Kontrolle haben und nichts schief läuft.Sonst haben wir ungewollt alle was davon.LG
--
bajaja
walter4
walter4
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von walter4
als Antwort auf bajaja vom 21.11.2009, 10:06:15
Die Triebfeder ist die ewige Neugier des Menschen, zu sehen, was "die Welt im innersten zusammenhält". Ich bin jedenfalls sehr gespannt darauf, was bei den Crash-Tests der Atome herauskommt, selbst auf die Gefahr hin, daß wir alle von einem schwarzen Loch geschluckt werden *ggg*.

Zur Beruhigung: typische schwarze Löcher beginnen bei einer Größe von 20.000 Sonnenmassen (so soll es bei unserer Galaxie sein), aber es gibt auch welche mit mehreren Millionen Sonnenmassen. Ein schwarzes Loch ist ja dadurch definiert, daß das Licht es nicht mehr verlassen kann, weil die Schwerkraft es wieder einfängt, sodaß es auf den Körper zurückfällt. In Wirklichkeit ist ein schwarzes Loch nämlich kein Loch, sondern eine sehr große Ansammlung von Masse, also ein schwerer Körper.

Daß das Licht einen 1mm großen Bereich nicht mehr verlassen könnte, so wie sie bei diesen Versuchen entstehen sollen, halte ich für Humbug. Es ist ja keine Masse da, die es zurückhalten könnte. Also ganz cool bleiben.

Etwas spannender ob schwarzes Loch oder nicht finde ich die Frage, wie lange die Maschine diesmal durchhält, bevor sie wieder ihren Geist aufgibt.
--
walter4
digi
digi
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von digi
als Antwort auf bajaja vom 21.11.2009, 10:06:15
Seit kurzem ist die Maschine wieder angestellt. Warum ist es so wichtig für uns zu Wissen was nach dem Urknall kam!

Weil in der Atomphysik immer noch ein paar kleine Ungereimtheiten auftauchen mit gravierenden Erscheinungen.


Millionen von Euros gehen für dieses Projekt wieder drauf, was man doch eigentlich viel sinnvoller einsetzen könnte.

Das Geld ist ein Klacks gegen den Preis eines Flugzeugträgers.

Nein, u.a. kommen/kamen da weitere medizinische Erkenntnisse zustande, die wir heute als selbstverständlich bereits einsetzen.
CTM, MRT, von denen es vor 50 Jahren nicht mal eine Idee gab.

Wenn man nämlich etwas nicht kennt, dann heißt das noch lange nicht, daß es das nicht gibt.

Außerdem suchen wir dringend nach Energie, nach umweltfreundlicher Energie.
Und das ist nun mal die Atomenergie.
Ob wird uns dagegen sträuben oder nicht.


Man kann nur hoffen das die das gut unter Kontrolle haben und nichts schief läuft. Sonst haben wir ungewollt alle was davon.

Das ist eine höllisch komplizierte 'Maschine'. Basierend vorzugsweise auf mathematischen Berechnungen/Modellen.
Die Energie, die bei diesen Versuchen etsteht, reicht aber bei weitem nicht aus, ein uns alle verschlingendes Loch zu produzieren.

Außerdem wird ja nicht nur 'das Schwarze Loch' untersucht. Das ist ja nur eines der Experimente.

Vielleicht können wir da eines Tages auch unseren Müll reinkippen (das ist ein Witz).

Und - gibt es den Urknall, dann werden sich weitere interessante Aspekte eröffnen,
nämlich zB daß es keinen Zufall gibt, geben kann.
Damit wäre auch über kurz oder lang ein Schlüssel zum Ewigen Leben gefunden.

Etwas weiter 'gesponnen' wäre 'Beamen' durchaus eine vorstellbare Sache.
Keine Autos mehr (CO2), augenblicklicher Ortswechsel. Ganz gut - oder?


C-E-R-N (englisch)

Genf Beschleuniger (deutsch)

--
digizar

Anzeige

ramires
ramires
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von ramires
als Antwort auf bajaja vom 21.11.2009, 10:06:15
@bajaja:

"...Dass ich erkenne, was die Welt, im Innersten zusammenhält..."
(Faust I)

Diese Goethe-Formulierung deckt u. a. auch das Geschehen mit der Urknallmaschine ab.
Ohne diesem dem Menschen eigenen Drang gäbe es vieles nicht, was uns/Dich umgibt.

Die Furcht vor einer unkontrollierten Katastrophe ist aus den bereits angeführten Gründen nicht gerechtfertigt, und ich ärgerte mich schon immer über Veröffentlichungen, die das Bangemachen zum Inhalt hatten.
Mit Spannung sehe ich ebenfalls den diesmal hoffentlich anfallenden Ergebnissen entgegen.

Mit Gruß --->
--
ramires
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von sissismam
als Antwort auf ramires vom 21.11.2009, 18:15:22
genau, was wären wir ohne unsere neugier und den wunsch zu verstehen.
wir wären wohl noch in den höhlen und würden unseren nachbarn mit dem knüppel über den schädel hauen (obwohl, an was erinnert mich das??)
lg
--
sissismam
digi
digi
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von digi
als Antwort auf sissismam vom 21.11.2009, 19:47:51
Knüppel?
Aber aus dem Zeitalter sind wir schon lange raus.
Es kam dann mal das Zeitalter der Dreschflegel.
Ist noch gar nicht so lange her.
--
digizar _:)_

Anzeige

sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von sissismam
als Antwort auf digi vom 21.11.2009, 19:53:53
wären wir aber nicht, ohne unsere neugier und dem ausprobieren von etwas neuem! hat es nicht immer menschen gegeben, die gegen jede art von fortschritt waren?
allerdings ist es mir ein rätsel, wieso man in der heutigen, angeblich aufgeklärten zeit den stillstand bevorzugt.
zum glück lässt sich dadurch nichts aufhalten.
lg
--
sissismam
peter25
peter25
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von peter25
als Antwort auf digi vom 21.11.2009, 19:53:53
.
Es kam dann mal das Zeitalter der Dreschflegel.
Ist noch gar nicht so lange her.
--
digizar _:)_



Der "Dresch" ist verschwunden............der "Flegel"
ist geblieben.(Flegeljahre?)
sissismam
sissismam
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von sissismam
als Antwort auf peter25 vom 21.11.2009, 20:12:29
ähem..sprichst du von dir ??? ))))
--
sissismam
digi
digi
Mitglied

Re: Urknallmaschine läuft wieder
geschrieben von digi
als Antwort auf sissismam vom 21.11.2009, 20:05:13
Hallo Sissimann

Es wird immer ewige Miesepeter, Neider, Engstirnige,
ebenso immer die ewig Suchenden geben.

Dann gibt es noch die meisten Menschen,
die einfach mitlaufen, was total ok ist.

Denn nicht jeder kann einen Doc in Mathe UND Chemie UND Physik haben.

Ich bin froh darüber, daß es so ist wie es läuft.
Obwohl - es könnte immer besser laufen :)

digizar

Anzeige