Aktuelle Themen urteil im fall F

karl
karl
Administrator

Re: urteil im fall F
geschrieben von karl
als Antwort auf vom 19.03.2009, 20:11:03
Ist es richtig, dass dies das Erste ist, was ich hier von dir lesen kann? Ich hoffe, es bleibt dabei, jedenfalls möchte ich solche primitiven Gedanken nicht wieder lesen.
--
karl
astrid
astrid
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von astrid
als Antwort auf karl vom 19.03.2009, 22:21:58
Nein,Karl,
ich habe mit Scharia nichts am Hut.
Auch wenn es Dir so erscheinen mag.

Bin nur für Gerechtigkeit und nicht
für Verharmlosung.
Männer meinen allzuoft, Vergewaltigung
ist nur ein Kavaliersdelikt.Und hier
wurde es wirklich zu oft an der eigenen
Tochter verwirklicht, eine Schande ist
sowas.

In diesem Sinne grüßt Dich Astrid,
die hofft, Du hast nicht mal Angehörige,
Die vergewaltigt wurden. Ich glaube dann
denkst auch Du anders.
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von eleonore
als Antwort auf carlotta vom 19.03.2009, 21:13:24
was mir am meisten zu schaffen macht ist folgendes-elisabeth f. wird nie ein normales leben führen können. auch die kinder nicht, die im keller aufgewachsen sind. auch die härteste strafe an josef f. wird daran nichts ändern. diese menschen sind gezeichnet. in gewisser weise ist diese frau noch immer eine gefangene. sie muss vor den reportern versteckt werden. es gibt ja leider gottes genug sensationsgeile, die zu gerne ein bild von ihr sehen möchten. jetzt ist der prozess vorbei. hoffen wir, dass sich das medieninteresse jetzt legt.

carlotta



und eine menge sensationsgeile user, wie man es hier lesen kann, ausser luchsis und dein vernünftige kommentare.

jetzt fehlt nur noch dass kommentar mit der *mördergen*, in diesem falle wohl mit einen *monstergen*.

egal, wie man so einen menschen bestraft, gerecht wird man nicht, angesichts dass, was seine tochter und die kinder erleiden mussten.
immerhin wurde er auch für das verbrechen wegen der tote baby auch bestraft.
was ich gut fand, dass die österreichische gerichtsbarkeit es kurz und bündig angehandelt hat.


--
eleonore

Anzeige

vitaraw
vitaraw
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von vitaraw
als Antwort auf karl vom 19.03.2009, 22:21:58




karl können bei so einem monster , auch ich kann keine anderen worte für diesen frizel finden , nicht auch mal primitive hassgefühle aufkommen ? kein mensch kann sich vorstellen was er seiner tochter und deren kindern angetan hat ....

ob deswegen ein vergleich mit der scharia von nöten ist ( wie war das mit dem anheizen gerade sich beruhigender themen ? ).... ich weiß es nicht ! ich bin ein konsequenter gegner der todestrafe , aber auch ich bekomme mordgelüste und rachewünsche wenn ich an diesen mann denke . hut ab vor der öster. rechtssprechung ...in wenigen tagen abgehandelt und die nach rechtslage die höchste strafe verhangen . ich hoffe das er jede minute seines restlichen lebens von seinen taten verfolgt wird .... das jedesmal wenn er sich zum schlafen legt die augen seiner gwquälten kinder vor ihm erscheinen.


jutta


--
vitaraw
Re: urteil im fall F
geschrieben von mart1
als Antwort auf vitaraw vom 20.03.2009, 06:23:34
Zum ersten Mal, wenn ich mich richtig erinnere, wünsche ich mir aus tiefem Herzen eine Aug um Augrechtsprechung.

Kellerloch, Tiefkühltruhe, Hin- und Wieder Stromausfall, dominanter Kerkermeister und manchmal für einige Zeit einfach vergessen werden; nicht therapeutische Gespräche in der Klinik und Ausgang in der frischen Luft, .

Und ich bin sehr, sehr froh, dass die Rechtsprechung Rachegedanken dieser Art nicht folgen darf, kann und tut.


Erg.: Wenn ich mir vorstelle, dass ohne den Mord an dem Kind "Herr" F. maximal 15 Jahre bekommen hätte, dann denke ich, dass in der Strafgesetzgebung eine Lücke ist. Der Gesetzgeber hat vor Jahren an ein Verbrechen dieser Art nicht gedacht.
old_go
old_go
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von old_go
als Antwort auf astrid vom 19.03.2009, 17:03:40
Astrid!!!!!!!

deine Worte:



sind ja wohl mehr als unüberlegt!

Welche Frau würde so einen Unmenschen auch nur anfassen wollen?!!!

Mich widert schon an,dass diese Visage uns immer wieder anzusehen zugemutet wird!
Egal,ob in TV oder Presse!

Meiner Meinung nach wird viel zuviel Rummel um diesen Kerl gemacht!

Aber,man kann schliesslich auch mit dem Schreckslichsten Geld machen......

Gudrun
angewidert!

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von schorsch
als Antwort auf mart1 vom 20.03.2009, 06:51:45


................
Der Gesetzgeber hat vor Jahren an ein Verbrechen dieser Art nicht gedacht.


.....sonst hätte er für solche Menschen Erdlöcher vorgesehen, in die man solche Unmenschen langsam hätte krepieren lassen können - wie Saddam Hussein dies freiwillig gemacht hat!


--
schorsch
carlotta
carlotta
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von carlotta
als Antwort auf karl vom 19.03.2009, 22:24:57
immer wenn ich lese "den möchte ich auf den nächsten baum aufknüpfen", oder "den möchte ich dieses und jenes antun", kommt bei mir folgender gedankengang: liefert ihn an den betreffenden schreiber aus, und es wird gar nichts passieren. er würde sich höchstwahrscheinlich nur angewidert abwenden. in einem normalen menschen ist kein platz für mord oder folter. so macht man sich eben mit worten luft. das ist zumindest meine meinung.
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf carlotta vom 20.03.2009, 09:37:24
Macht euch doch keine Sorgen um den Herrn Fritzl und seine Bestrafung. Immerhin kommt er in den Knast und der hat seine eigenen Gesetze. Gerade dort gibt es eine Hirarchie, bei der die Kinderschänder und Vergewaltiger gaaaaaaaaaaaanz unten in der Hackordnung rangieren.

Dieser kranke Mensch wird keinen Tag Freude haben, wenn nicht ständig jemand seine "Puperze" bewacht.
nasti
nasti
Mitglied

Re: urteil im fall F
geschrieben von nasti
als Antwort auf eleonore vom 20.03.2009, 05:31:32
Vergiss nieee

Eleonore

geschickt rein zaubern in ein Antwort welcher Garnichts zu tun hat mit User/Innen deine großartige Meinung über einige , so mit kleine Tröpchen wie ein Gift deine private Meinung darstellen. Deine Genetik ist leicht und eindeutig zu entschlüsseln

DIE GIFTMISCHERIN

und natürlich so lobende Worte für einige Userinnen da lassen, nur so -elegant und "nicht gewollt", damit diene Absicht die anderen nicht merken. Eine Frage, welcher du großartig und leidenschaftlich stellst für mich und andere dar---

was hat die schwarzmacherei der anderen in einem Thread mit F.??? So geschickt und gespickt hat eine Platz in diesem Thread, nicht wahr? Na und ELEONORE----Sie darf das ---du darst von eigentliche Thema abweichen wenn es geht um GIFT aus deinem Reportoair
Wäre ich Karl dann lasse Dich Köpfen :O)))))))))))

LG
Nasti


Anzeige