Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Vergewaltigungen in Indien!

Aktuelle Themen Vergewaltigungen in Indien!

olga64
olga64
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von olga64
als Antwort auf SonneImHerzen vom 24.03.2013, 18:46:51
Folgende Werbekampagne ist unterste Schublade. Es gibt Menschen, die aus allem Geld schlagen wollen.


Aus einer Werbung oder einer Kampagne "schlägt" man ja erst mal kein Geld - die kostet Geld. Es kommt dann auf die Kunden an, ob sie ERzeugnisse einer solchen Firma - in diesem FAlle Ford - kaufen werden oder nicht.
Aber eines hat die Kampagne schon erreicht - Aufmerksamkeit auch in diesem Forum und nur das ist PR-Agenturen wichtig. Man erinnere sich an die oft zweideutigen WErbekampagnen der Firma Sixt (Autovermietung weltweit); hier macht übrigens oft der Chef (Herr Sixt) selbst noch die Werbespots. Olga
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von schorsch
Dass diese Werbung in Indien kreiert wurde, lässt bei mir den Verdacht aufkeimen, dass solche Vergewaltigungen in der indischen Männerwelt zum Gedanken- und Kulturgut gehören....

Nun warte ich eigentlich nur noch auf einen indischen Anwalt, der den Mut hat, die Verantwortlichen für diese Werbung vor Gericht zu bringen.
Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von meli
als Antwort auf schorsch vom 27.03.2013, 09:50:22
Schorsch, diesen Verdacht teile ich sehr stark mit Dir.

Diese "Werbung" wurde bestimmt nicht von Frauen kreiert und man kann doch davon ausgehen, dass diese kriminelle Gedankenwelt nicht nur vom Macher für "witzig" befunden wurde.

Es ist einfach abscheulich!

Meli

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 27.03.2013, 09:50:22
Nun warte ich eigentlich nur noch auf einen indischen Anwalt, der den Mut hat, die Verantwortlichen für diese Werbung vor Gericht zu bringen.


Wie wäre es, wenn die Millionäre mit Wohnsitz Schweiz SChumacher und Vettel hier ihre Stimme erheben würden und sich dagegen wehrten, in solche eine Schmutzkampagne hineingezogen zu werden? Aus sehr nichtigem Anlass - wenn z.B. über deren Ehe oder Hausbesitz o.ä. berichtet wird - lassen sie ja auch Anwälte aufmarschieren. Hier fände ich es wichtiger, weil dies auch weltweit Beachtung finden würde. Olga
Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von meli
als Antwort auf olga64 vom 27.03.2013, 16:00:34
Was hat das mit dem Thema Vergewaltigung in Indien zu tun?

Schreiben um des Schreibens willen?

Meli
olga64
olga64
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von olga64
als Antwort auf meli vom 27.03.2013, 19:00:52
Kann nur vermuten, dass Sie sich die Bilder mit SChumacher und Vettel nicht angesehen haben in diesem Zusammenhang und dies nun benützen - in Ihrer Unwissenheit - andere dumm anzumachen. Wenn es Ihnen dadurch besser geht, sei es Ihnen von Herzen vergönnt. Olga

Anzeige

lars
lars
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von lars
als Antwort auf olga64 vom 28.03.2013, 16:26:43
Meli sitzt lieber im dunkeln, kann auch nichts dagegen machen!
Edita
Edita
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von Edita
Als ich heute morgen das hier gelesen habe, hat mich das fassungslos gemacht! Wie um Himmels Willen kann sich solch eine Mentalität bis ins 21.Jahrhundert halten?

Indien ermordet seine Frauen

Edita
burgfrau
burgfrau
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von burgfrau
als Antwort auf Edita vom 30.03.2013, 13:43:41
edita, danke für den link.

es ist erschütternd was hier berichtet wird. der guternährte junge und die mädchen welche keine zweite essportion bekommen. von der ärztlichen versorgung und weiteren vernachlässigungen ganz zu schweigen.

wenn ich bedenke, blos meinen söhnen essen zu geben, aber meine tochter hungern zu lassen, da dreht sich mir der magen um von so viel herzlosigkeit.

ich weis , in indien gehen die "uhren " anderes, doch wie lange lassen sich die frauen und mütter dies gefallen und beginnen für alle ihre kinder zu kämpfen ? es ist ihr fleisch und blut. wer würde den männern die söhne gebären welche so sehr geachtet werden, wenn es die frauen und mädchen nicht mehr gebe ?

burgfrau
Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 30.03.2013, 13:43:41
Liebe Edita und Burgfrau, es ist erschreckend sowas zu lesen,
wir können aber nicht "von heute auf morgen" unsere Massstäbe dort anlegen.
Jeder Artikel -egal wo in der Welt- ist wichtig, der diese Probleme schildert.

In Indien muss unbedingt was gegen die Kasten unternommen werden.
Das Grundübel ist diese KLASSIFIZIERUNG VON MENSCHEN.
Es gibt sie ja "auf dem Papier" nicht mehr,
aber sie ist "in den Köpfen" noch sehr fest verankert.

Ein erster Schritt wäre eine Neuordnung der Nachnamen,
die genauen Aufschluss geben, welcher Kaste die jeweiligen Personen angehören.


Ich füge hier noch einmal den Link zum Klett-Verlag ein,
der unnötigerweise auf Seite 1 dieses Threads durch Löschen der Grafik "unterging".

Info Klett-Verlag mit Grafik, die das Katenwesen gut veranschaulicht.

MargArit

Anzeige