Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Vergewaltigungen in Indien!

Aktuelle Themen Vergewaltigungen in Indien!

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf karl vom 02.04.2013, 10:31:11
In etwa 1000 Jahren wird es auch in Indien die Emanzipation geben. Wetten dass?
nasti
nasti
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 02.04.2013, 10:54:16
Es gibt schon eine Beratungstelle für Frauen aus Europa welche alleine nach Indien reisen wollen. Eine hat sich bei mir beschwert. An Beratungsstellen war si abgewiesen mit Wörte: "Sie brauchen sich nicht fürchten!!"
Ich guckte Sie an, hatte Sie an Ihrem dicken Buckel ein riesen RuckSack, Sie war nicht unten 65, Ihre Figur ähnelte eine gekrümmte S, also ich sagte auch: "Sie müssen Sie sich wirklich keine Sorgen machen..."

Nach kurzem Zeit erschien auf der Strasse eine meine bekannte Frau, ehemalige Fastfreundin, schon jahrelang habe ich Sie nicht gesehen. Vor viele Jahren nach 3 Chirurgische OP, Haartransplationen, Diäten und allerlei /Kostete Sie Ihren geerbten Haus/ ist diese dicke und alte Frau eine absolute Schönheit geworden in Minirock, und plus Nymphomanische. Nachdem Sie verschlang einige Männer und wenn Sie nicht 3 mal täglich mit Ihr Sex hatten dann schickte Sie diese Männer zum Hölle . Fast alle diese ausgenützte Männer rechärten sich an Ihr, Sie trug sehr oft blaue Flecken.
Diesmal war Sie wieder veraltet und auch verärgert nachdem ich für Sie Indien - das Gebiet von Madhya Pradesh empfohlen hatte. Eine Massenvergewaltigung wäre für diese Nymphomanische Frau ein Genuß.
Sie verschwand ohne eine Diskussion und ich sah---Sie hatte schon die Krankheit Parkinson. Ihre Nymphomanie kostete Sie ein 3 Etagen eleganten Haus welcher Sie verloren hatte. Sie lebt von Sozialhilfe jetzt.

Nasti
olga64
olga64
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von olga64
als Antwort auf schorsch vom 02.04.2013, 10:54:16
Nicht nur über Indien schreiben. VErgewaltigungen gibt es leider nach wie vor auf der ganzen Welt - auch in sog. emanzipierten GEsellschaften. Ganz aktuell Brasilien - dort traf es eine US-Bürgerin, die stundenlang vergewaltigt wurde. Hatte dort sicher weder etwas mit der REligion zu tun, noch mit der Frauenknappheit in Brasilien. Olga

Anzeige

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von mart1
als Antwort auf schorsch vom 02.04.2013, 10:54:16
Hier gibt es einen sehr guten Artikel.
Edita
Edita
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von Edita
als Antwort auf mart1 vom 03.04.2013, 07:19:12
Genau dieser Artikel ( kuck ma S.5 ) liebe mart, hat mein Gesicht einfrieren lassen, als ich ihn gelesen habe! 2 Millionen Frauen, und nur weil es Frauen sind, werden dort pro Jahr umgebracht, sie haben nichts Anderes verbrochen, als ungewollt als Frauen auf die Welt zu kommen! Daß sich so etwas in einer Kultur solange verankern kann, das macht mich so fassungslos! 2 Millionen, das sind mehr als 3 mal die Einw. von Stuttgart pro Jahr!!!

Edita
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von schorsch
als Antwort auf nasti vom 02.04.2013, 15:29:21
Nasti, das war aber kein schöner Beitrag und kein schönes Betragen )(

Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 03.04.2013, 10:57:07
Hi Schorsch

alle ware Geschichte, für mich mit einem Tragi-komischen Beigeschmack. Eher tragisch, aber hilft nichts.
Bei mir kommen sehr viele Menschen in Atelier vorbei, und aus unbekannten Grunden vetrauen mir Ihre tiefste Gehemnnisse.Sie spüren es intuitiv das ich nie werde weiter sagen. Alles Anonym bei mir wenn ich auch manchmal nieder schreibe meine Erlebnisse, keiner erfährt etwas Konkretes über die betroffene Personen. Deswegen halte ich meine leichte Fastfreundschaften live und online schon jahrelang, ich quatsche nicht.
Vorige Woche irrte eine alte Frau durch die Gasse wo ich mein Atelier hatte mit einem übergroßem Rucksack auf dem Buckel. Sie war die alte welche braucht sich vor vergewaltigungen nicht mehr fürchten
Die Nymphomanin schleptte ich einmal zum meinem Hausarzt, er verschrieb Ihr Medikamnte, später landete Sie in Psychiatrie. Danach hatte Sie sich versteckt. Sie verlor wirklich Ihren großen Haus, Ihr Ehemann, Ihre Kinder widmeten sich von Ihr weg, haben sich geschämt. Sie war einfach krank, eine Erotomanin.

Für solche Menschen gibt keine Hilfe, alle flüchten von diese Menschen, und Sie brauchen auch Hilfe. Ich habe Sie als erste Mensch zum Arzt geschleppt, weil ich hatte mit Ihr Mittleid.
Keine schöne Geschichte.

Nasti
karl
karl
Administrator

Unsinnige Prognosen
geschrieben von karl
als Antwort auf schorsch vom 02.04.2013, 10:54:16
In etwa 1000 Jahren wird es auch in Indien die Emanzipation geben. Wetten dass?
hallo schorsch,

auch kurze Beiträge können Quark enthalten. Auf welcher Datenbasis beruht Deine tausendjährige Prognose?

Karl
karl
karl
Administrator

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von karl
als Antwort auf nasti vom 03.04.2013, 13:16:01
Sie spüren es intuitiv das ich nie werde weiter sagen.
sondern nur posten per Tastatur? Sorry, das konnte ich mir nicht verkneifen

Karl
Medea
Medea
Mitglied

Re: Vergewaltigungen in Indien!
geschrieben von Medea
Was ich hier über Indien lese, wie dieses Land mit seinen Frauen
und Mädchen umgeht, übersteigt meine Vorstellungskraft, es läuft
mir kalt den Rücken hinunter. Und ich bin voller Zorn, das die
Weltgemeinschaft den Blick abwendet. Zwar lese und höre ich immer
wieder von vielen kleinen - auch privaten - Initiativen, die in einzelnen
Dörfern versuchen, die Stellung der Frauen und Mädchen durch Aufklärung
zu verbessern, aber das ändert nur wenig wenn überhaupt am Gesellschaftssystem. Eine große Aufgabe für die Zentralregierung dieses
Subkontinents, zwar sollte es wie Schorsch meint, keine tausend Jahre
sein, aber mit hundert müßte wohl gerechnet werden, wenn es denn endlich angepackt würde - wobei ich leider meine Zweifel habe.

Urlaubsmäßig hat mich nie etwas nach Indien gezogen, da gab es
stets eine innere Abwehr, - was soll ich mir kunstvolle Grabmale und
prächtige Tempel ansehen, wenn ein paar Hütten weiter kleine Mädchen
"entsorgt" und Frauen zu Tode geprügelt werden.

Medea.

Anzeige