Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Von Senioren für Senioren

Aktuelle Themen Von Senioren für Senioren

xanthi
xanthi
Mitglied

Von Senioren für Senioren
geschrieben von xanthi
Liebe Mitglieder, einige kennen mich vielleicht aus dem Chat, andere aus dem Sepo. Heute muss ich euch allen meine nagelneue HP vorstellen. Sie befasst sich mit Themen, die für Senioren von Senioren geschrieben werden. Wer mag, kann sich gerne daran beteiligen, mit Beiträgen, Vorschlägen oder Kritik. Eine Email dafür findet ihr auf der HP, und so heißt sie:

www.lebens-lang.de

Los gehts!ganz neu und interessant
lori
lori
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von lori
als Antwort auf xanthi vom 26.03.2011, 16:10:49


Hallo Xanthi,

da muss dir doch ein Fehler unterlaufen sein.

bei www.lebens-lang.de geht nur eine Versicherung auf und der Link im ST funktioniert nicht.

mach mal noch mal.
xanthi
xanthi
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von xanthi
als Antwort auf xanthi vom 26.03.2011, 16:10:49
hallo, leider kann ich den Link nicht mehr korrigieren, dort ist das http zweimal aus Versehen,hier die komplette Adresse:

http://www.lebens-lang.de

wenn man über google nur nach dem Namen sucht, kommt die Seite noch nicht, ist noch unbekannt für Suchmaschinen. Man muss den Linke direkt eingeben, einfach kopieren und oben einfügen.

Ich versuche es trotzdem nochmal mit dem Link automatisch:
hier

Es geht! Hurra!

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von old_go
als Antwort auf xanthi vom 26.03.2011, 16:27:38
//Sobald Sie als Organspender angesehen werden, werden Sie nicht mehr wie ein Mensch behandelt, sondern wie ein Warenlager. Lesen sie die Berichte unter der Schaltfläche “Aktuell”

Diese Behauptung in dem von dir angegebenen Link entbehrt jeglichen
Beweis!

Bei Hirntod gelangt kein Sauerstoff mehr ins Gehirn,somit ist der sogenannte Hirntod eingetreten,der dazu führt,dass dieser Mensch nicht mehr hören,fühlen,denken usw kann.

Kein toter Mensch wird als Warenlager behandelt,sondern mit allem Respekt!
Dass natürlich eine Organentnahme so schnell und so sicher wie möglich vorgenommen werden muss,versteht sich von selbst!

Gudrun,

die leider zu alt und krank ist,um einem Bedürftigen Organe zum Weiterleben spenden kann!
karl
karl
Administrator

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von karl
als Antwort auf old_go vom 27.03.2011, 10:05:50
Liebe gudrun,


ich habe die verlinkte Webseite auch mit Entsetzen gelesen. Es gehört zwar zur Meinungsfreiheit dumme Thesen zu verbreiten, aber dann muss man auch aushalten, dass diese so benannt werden.

Mich hat insbesondere Folgendes geärgert:
Sie müssen hirntot sein, aber alle anderen Organe müssen leben. Ihr Herz muss schlagen, Ihre Lunge atmen, notfalls mit maschineller Unterstützung. Sie spüren Schmerzen, zur Organentnahme werden die Patienten deshalb angeschnallt. Narkose? Geht nicht, das schädigt das zu transplantierende Gewebe.
geschrieben von verlinkte Seite
Das ist Desinformation und Angstmacherei pur. Natürlich spürt ein hintoter Mensch keine Schmerzen mehr (er ist tot!), aber sein Rückenmark kann noch Reflexe auslösen.

An mir ist schon einmal ein kopfloses Huhn vorbei geflogen.

Organspenden sind wichtig und lebensrettend, deshalb sind solche Seiten, wie die verlinkte, ein Ärgernis.

Karl
old_go
old_go
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von old_go
als Antwort auf karl vom 27.03.2011, 10:13:48
Lieber Karl

ich gebe dir vollkommen recht!

hätte gerne deutlicher meiner Meinung
und
meinem Wissen Ausdruck gegeben!!!!!!!!!!

Hab du und Margit und natürlich ludwig hundt einen schönen Sonntag!

Gudrun

Anzeige

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von meli
als Antwort auf karl vom 27.03.2011, 10:13:48
Karl,

ich hab den Quatsch auch gelesen und mich zusätzlich gefragt, was die Aufforderung in einem Seniorenforum soll, für eine andere Seniorenplattforum etwas zu schreiben.

Bin ich denn meschiggene?

Wir haben doch hier die Möglichkeit, Themen jeglicher Art hier zu eröffnen.

Da muss ich doch nicht eine Seite unterstützen, die mir völlig unbekannt ist und deren Zielsetzung ich nicht kenne.

Meli
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von eleonore
als Antwort auf meli vom 27.03.2011, 11:02:10
meli, ich hänge mich dran :)

ich hab auch diese hanebüchene unsinn angesehen, und bin richtig wüténd geworden.

es gibt eh schon zuwenig spender organe, und wenn eventuell leute, die sich noch nicht entschieden haben zu organspende so ein stuss lesen.....na dann gut nacht.

solche HPs gehören weg.
Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf eleonore vom 27.03.2011, 14:35:29




was soll dieser mist?
nasti
nasti
Mitglied

Re: Von Senioren für Senioren
geschrieben von nasti
als Antwort auf vom 27.03.2011, 14:55:02
Das Verlangen für MAKABRE

ist für einige Menschen lebenswichtig. Gerade gehört 13,50 von Raphaël Enthoven in Arte.


Nasti

Anzeige