Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?

Aktuelle Themen Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?

Edita
Edita
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von Edita
als Antwort auf caya vom 10.06.2016, 12:53:02
Bravo Olga,
Vom Unterhaltungswert betrachtet haben Sie mal wieder den Vogel abgeschossen
.......Sie die Diskutanten irgendwie vorführen, sie kitzeln ehrliche Meinungen aus Ihnen heraus um sie dann an anderer Stelle gerade da zu packen um dann...... Na, lassen wir das
Dieses Spiel spielen sie schon seit Jahren virtuos und immer wieder gelingt es ihnen, viele Mitspieler zu animieren mitzuspielen,
Viele dieser unterhaltsamen Possen haben sie uns schon geboten und das seit Jahren, ohne ihre Identität per Foto zu untermauern, das alleine ist schon eine Kunst.
Zwar eine Kunst, aber ziemlich feige und das ist nicht stimmig zu dem Bild, das sie von Olga malen.
So, das wären meine Restgedanken zum Thema.
Caya
geschrieben von caya


Bravo Caya - das sind meine Gedanken auch! Private Dinge oder Ansichten hier zu posten die Olga über die Tasten kommen, das kann in einem virtuellen Schlachtfest enden, ist ja auch schon oft geschehen, es gibt nichts von was sie nicht eines schönen Tages Gebrauch machen wird, und wenn nur jemandes öftere tägliche Anwesenheit hier im ST dazu benutzt wird, ihm hintenherum beizupulen, daß " er damit eigentlich, wenn er noch berufstätig ist seinen Arbeitgeber hintergeht " oder "sich nicht genügend um sein Geschäft kümmert ", oder aber
" wegen Mangel an anderen Beschäftigungen total verblödet und desinformiert durch's virtuelle und reale Leben stapft "!

Edita
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von Klaro
als Antwort auf caya vom 10.06.2016, 12:53:02
Bravo Olga,

Vom Unterhaltungswert betrachtet haben Sie mal wieder den Vogel abgeschossen mit ihrem wenig originellen Thema..... Tatsächlich SZ-inspiriert???

Aaaber, was sie draus gemacht haben ist wieder bemerkenswert!!!!
Jeder User von Rang und Namen aus dem ST "musste" zu diesem langweilig provokanten Thema seine Ansicht kund tun , die Belanglosigkeit des Themas reizte irgendwie die eigene Ansicht Ihnen, und der restlichen Welt mitzuteilen , so auch ich

Ich bin wie meistens bei Den Diskussionen mit ihnen hin und her gerissen zwischen Lachen und Weinen, zwischen verärgert-sein und amüsiert-sein, weil.....
Sie die Diskutanten irgendwie vorführen, sie kitzeln ehrliche Meinungen aus Ihnen heraus um sie dann an anderer Stelle gerade da zu packen um dann...... Na, lassen wir das
fett von mir

Dieses Spiel spielen sie schon seit Jahren virtuos und immer wieder gelingt es ihnen, viele Mitspieler zu animieren mitzuspielen, dafür gebührt ihnen eigentlich auch mal ein herzhaftes Dankeschön!!!! 😄

Viele dieser unterhaltsamen Possen haben sie uns schon geboten und das seit Jahren, ohne ihre Identität per Foto zu untermauern, das alleine ist schon eine Kunst.
Zwar eine Kunst, aber ziemlich feige und das ist nicht stimmig zu dem Bild, das sie von Olga malen.

So, das wären meine Restgedanken zum Thema.
Zum Thema Freundschaften im Netz könnte ich ein Buch schreiben!
Nein, kein schönes!

Caya
geschrieben von caya


Hallo,

ob Olga wirklich "ehrliche" Meinungen "herausgekitzelt" hat, kann man dahingestellt sein lassen. Auch andere beherrschen diese Kunst, etwas zu schreiben und mitzuteilen, obwohl sie im wirklichen Leben vielleicht ganz anders reagieren würden oder aber extra Futter für Olga ins Thema schmeißen !?

Aber ansonsten stimmt es, Olga ist leicht zu durchschauen, dieses Spiel mit den anderen Mitgliedern spielt sie schon sehr lange..., aber das gehört wohl auch zu den Eigenschaften eines virtuellen Spiels, in dem man ehrlich sein kann, aber nicht muss, denn keiner kann es wirklich nachkontrollieren. Das wordwideweb ist ein großes Betätigungsfeld, man kann sich eine ganz andere und neue Identität zulegen...mag bei manchen Usern, die in Rente sind und Langeweile haben, auch so sein.

Aber ihr "wahres Gesicht", das kennst du ja, liebe Caya, denn offensichtlich habt ihr euch ja schon mal zu einem Kaffeepläuschchen getroffen...oder war das dann auch nur ein kleines Spiel zwischen euch?...Der eine wirft den Ball, der andere fängt ihn auf?

Weiterhin viel Spaß hier im ST

wünscht

Klaro
karl
karl
Administrator

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von karl
als Antwort auf Klaro vom 10.06.2016, 13:38:12
[Anmerkung als Webmaster, um Spekulationen niedrig zu halten: Olga gehörte bereits einmal in einem ST-Gewinnspiel zu den Gewinnern und der Preis wurde an eine echte Postadresse erfolgreich zugestellt]

Anzeige

ttrula
ttrula
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von ttrula
als Antwort auf karl vom 10.06.2016, 13:52:18
Eine echte Postadresse sagt aber doch nur aus, dass es diese Adresse gibt (wenn das Päckchen nicht zurückkommt) und macht ansonsten keinerlei Aussage über den Wahrheitsgehalt der Selbstdarstellung einer Person.

Wobei sowas eigentlich auch nur im Konfliktsfalle von Interesse wird und da ist Olga ja gerne beim Dampf in der Küche
karl
karl
Administrator

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von karl
als Antwort auf ttrula vom 10.06.2016, 13:55:36
Ich wollte nur darauf hinweisen, dass Olga im Gegensatz zu vielen anderen dem Webmaster eine verifizierte bürgerliche Adresse und einen bürgerlichen Namen angegeben hat. Karl
caya
caya
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von caya
als Antwort auf Klaro vom 10.06.2016, 13:38:12
Es stimmt, Klaro,

Ich habe mich vor zwei, oder sind es gar schon drei Jahre her mit einer weiblichen, sympathischen Person, anlässlich ihres Kurzurlaubes in meinem Städtchen zum Kaffee getroffen.

Verabredet habe ich mich mit ihr hier im ST und wir haben ein knappes Stündchen bei Kaffee und Torte zusammen gesessen, dann musste Olga, die mir sehr authentisch erschien, obwohl wir über den ST nur ganz kurz und ganz allgemein gesprochen haben, schon wieder fort.

Das war meine knappe Begegnung mit "Olga"
Zu einem weiteren Treffen ist es nie gekommen.
Ja, kenne ich Olga nun, oder wie oder was????
Caya

Anzeige

Edita
Edita
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von Edita
als Antwort auf ttrula vom 10.06.2016, 13:55:36

Wobei sowas eigentlich auch nur im Konfliktsfalle von Interesse wird und da ist Olga ja gerne beim Dampf in der Küche


Nicht ganz richtig Ttrula, sie heizt den Kessel an damit sich der Dampf in der Küche so richtig entwickeln und ausbreiten kann! Andere müssen oft zum eigenen Schutz die Küche verlassen, aber sie hält durch, wohl mit Atemschutzmaske?

Edita
Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von marina
Auch wenn ich es blöd finde, über andere hier zu schreiben: Ich halte Olga eigentlich für authentisch. Sie widerspricht sich selten meiner Meinung nach.
Aber diese Geschichte hier halte ich trotzdem für adaptiert, weil ich sie gerade kurz bevor sie die Anfrage gestartet hat, in der SZ so ähnlich gelesen hatte.
So schlimm finde ich das aber gar nicht. Immerhin hat sie Denkanstöße damit geliefert, mir jedenfalls. Und anderen ja wohl auch, sonst hätten sie sich nicht so lebhaft und engagiert daran beteiligt.

Für mich ist so ein Fake (wenn es eins war) verzeihlich, auch wenn ich als erste darauf aufmerksam gemacht habe. Wir sind ja hier nicht im Beichtstuhl. Oder vor einem höchsten Gericht, wo Beweise gesucht werden müssen.
Also man sollte den Ball flacher halten, es gibt Schlimmeres.
Elmos
Elmos
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von Elmos
Irgendwie wird das jetzt etwas abstrus hier, oder?

Liebe Grüße
Andrea
olga64
olga64
Mitglied

Re: Wann erscheint es sinnvoll, auch lange Freundschaften zu beenden?
geschrieben von olga64
als Antwort auf caya vom 10.06.2016, 12:53:02
Liebe Caya,

unser GRuppenproblem mit dieser Dame ist schon viel älter als es in ähnlicher Form im SZ-Magazin zu lesen war; wir kennen dies natürlich auch und es hat sicherlich auch unsere Gruppenentscheidung beeinflusst, dass wir uns nun temporär (zumindest) von dieser unzuverlässigen Freundin trennen, die damit auch einverstanden ist, bzw. sein muss.
Diese Aufregung zu diesem Punkt verstand ich nie, bestärkt mich aber in der Annahme,dass hier wieder mal mit geballter Kraft auch verbale AmokläuferInnen aufgelaufen sind, die denken, schon länger eine offene Rechnung mit mir haben und diese dann - gemeinsam sind sie stärker - nur zu begleichen versuchen.
Es stimmt auch,dass ich gerne den Finger in offene Wunden lege. Das mache ich oft bei grossen Heucheleien und unrealistischen Forderungen und Dingen, wo gerne eine Bevölkerungsgruppe an den Pranger gestellt wird (Politiker, Banker, Unternehmer, Pharma-Industrie usw.), aber es immer an konstruktiven Gegenvorschlägen fehlt, wie ein Problem zu lösen wäre.
ABer wenn es doch ein Denkanstoss bei einigen ist, wäre ja auch viel geholfen.
DAs alles mache ich ohne Foto im Netz, weil ich mit solchen Dingen allgemein zurückhaltend bin - das Netz vergisst ja nichts. Ändern werde ich mich sicher nicht mehr, genau so wenig, wie diejenigen, die zur Jagd auf mich blasen wollen. DAmit lebe ich und wenn es mich zu sehr stört, schalte ich auf den Aus-Knopf.
LIebe Caya - ich werde dieses Jahr mal wieder ins Städtchen kommen und hoffe,dass wir dann wieder Zeit haben für Kaffee und Kuchen und ein gutes Gespräch ohne den ST; gibt ja auch andere Themen. Alles Liebe Olga

Anzeige