Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Warum sind die deutschen immer so negativ?

Aktuelle Themen Warum sind die deutschen immer so negativ?

Medea
Medea
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von Medea
als Antwort auf abdu vom 18.07.2007, 18:37:59
Hallo Abdu,

Du bist zum Küssen -
ich kenne es auch gut, das kleine Teufelchen im Kopf, bei mir sitzt es mehr in der Nähe des linken Ohres und flüstert mir so manches zu.

Auch daß die Todesurteile der fünf bulgarischen Krankenschwestern und des Arztes nach offiziellen Angaben in lebenslange Haftstrafen umgewandelt wurden. Zur "Haftverbüßung" könnten sie in ihre Heimatländer ausreisen. Seit 1999 sitzen diese Menschen ja in libyschen Gefängnissen.

Du weißt, wie sehr mich deren Schicksal (auch das der aidskranken und verstorbenen Kinder) berührt - nun kann immerhin dieser Fall abgeschlossen werden.

Medea.

ehemaligesMitglied45
ehemaligesMitglied45
Mitglied

Re: Soll ich oder soll ich nicht ...
geschrieben von ehemaligesMitglied45
als Antwort auf schorsch vom 18.07.2007, 11:55:03

--Nicht ganz abwegig, was Du schreibst. Hast recht. - Mit ist zwar wohl bewusst, dass die Begriffe "links" und "rechts" außerordentlich pauschaliert sind ,aber sie dienen der ersten Orientierung.
Und gerade heute kanm man in seriösen Zeitungen, dass nach den letzten demoskopischen Erhebungen die "Gesamtlinke" (SPD, Grüne und Die Linke) eine Mehrheit im Volk hat. Da werden wohl auch Äpfel und Birnen zu Baumfrüchten addiert.
Aber wie gesagt, Dein memento erklingt zu recht.
ziesemann
ehemaligesMitglied45
ehemaligesMitglied45
Mitglied

Re: Soll ich oder soll ich nicht ...
geschrieben von ehemaligesMitglied45
als Antwort auf susannchen vom 18.07.2007, 12:37:56
Deiner Meinung stimme ich zu. - Als vor einigen Jahren Martin Walser es einmal wagte, diesen Überdruss anzuprangern, dass man es einfach nicht mehr hören kann, erhob sich ein Sturm der Entrüstung. - Pädagogisch gesehen ist es natürlich kontraproduktiv, wenn man ständig den moralischen Zeigefinger erhebt.
Freilich, eine Kollektivscham und -verantwortung bleibt, aber keine Kollektivschuld. Doch das wäre ein neues Thema
--
ziesemann

Anzeige

ehemaligesMitglied45
ehemaligesMitglied45
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von ehemaligesMitglied45
als Antwort auf dutchweepee vom 18.07.2007, 13:10:39

kein wunder das leute wie ziesemann den eindruck gewinnen, der sozialismus sei mit dem ende der DDR untergegangen. ich finde es bedauerlich, daß in der BRD die arbeiter- und gewerkschaftsbewegung so lange keine lobby hatte. das ändert sich nun zum glück und DIE LINKE wird neue politische verhältnissmäßigkeiten in deutschland schaffen.

Ich würde mich glücklich schätzen, wenn es so wäre; leider ist dem nicht so.
Der reale Sozialismus ist tot, töter geht's nicht mehr, aber die Idee lebt.
Leseempfehlung: Morgen neuer Thread dazu in Innenpolitik "Der Zauberklang des Sozialismus"
--
ziesemann
abdu
abdu
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von abdu
als Antwort auf Medea vom 18.07.2007, 18:52:05
das war eine[noch nicht abgeschlossene/immerhin 90%]arbeit von ueber zwei hundert libyern..zwei jahre lang hat man daran tag fuer tag gearbeitet.
---------------
die arbeit hatte eine devise,die dir nicht unbedingt gefallen wuerde:
der wolf soll nicht verhungern..die schafe nicht ausgerottet werden.
---------------------------
ich habe hier oft verspannt und manchmal nicht gerade gekonnt geantwortet..und keine/r wusste warum ich so zankig war..
das restliche ist noch einfacher.
danke medea..!
--
abdu
Medea
Medea
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von Medea
als Antwort auf abdu vom 18.07.2007, 22:11:57
Lieber Abdu

"der wolf soll nicht verhungern..die schafe nicht ausgerottet werden...."

gefällt mir, ich werde das in meinen Sprachgebrauch übernehmen ... -

ein schönes Sprichwort, das beiden Seiten einer Medaille gerecht wird.

Oh Ihr Araber mit Euren orientalischen bildmächtigen Weisheiten.

- kann hier nur zustimmen.

Grüße von Medea.

Anzeige

gila
gila
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von gila
als Antwort auf dutchweepee vom 18.07.2007, 13:10:39
Hallo dutch
ich möchte nur bemerken, daß der "Deutsche Pressewald" nicht unbedingt das ist, was die Deutschen wirklich sind.
Ich bin stolz Deutsche zu sein.

Was da mal 12 (oder waren e 13) Jahre lang passierte, ist für mich Vergangenheit. Ich persönlich bin positiv. Jedoch, wenn es etwas Negatives zu beanstanden gibt, würde ich es sagen (das ist eben der Deutsche Michl - smile).
--
gila

P.S.:

Die Toleranz, die in Holland gegenüber Drogen herrscht, empfinde ich persönlich nicht unbedingt als positive Einstellung dieses Landes. - Sorry -
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf gila vom 21.07.2007, 19:56:09
@gila

was hat denn eine negative berichterstattung in deutschen medien mit drogen in holland zu tun?
pilli
pilli
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von pilli
als Antwort auf gila vom 21.07.2007, 19:56:09
also ich bin positiv gestimmt...

gucke gerade WDR3: sex-drugs and rock'n roll...30 jahre Rockpalast!

--
pilli
ehemaligesMitglied451
ehemaligesMitglied451
Mitglied

Re: Warum sind die deutschen immer so negativ?
geschrieben von ehemaligesMitglied451
als Antwort auf dutchweepee vom 21.07.2007, 23:16:06

dutch das ist doch ganz einfach, weil der eiffelturm verrostet.


donaldd

Anzeige