Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?

Aktuelle Themen Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?

old_go
old_go
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von old_go
als Antwort auf vom 28.08.2014, 08:03:43
danke, det,

war ja wieder klar, daß du in meinem beitrag wieder mal
was findest, um deinem frust luft zu machen.

mehr ist dazu nicht zu sagen.

fühle dich bitte nicht immer angesprochen, wenn ich was schreibe.
überlies es einfach und basta. so haben wir beide unsere ruhe.

geschrieben von karin2


Karin2

warum vergißt du eigentlich so oft,
daß wir gar nicht persönlich und polemisch schreiben s-w-ollen?

heideneiabba,
nu mach ich das auch...

Gudrun
Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf old_go vom 28.08.2014, 08:06:43
gute frage.

warum nur sind es immer dieselben, die den namen lesen und schon
gehts los? ich hatte allgemein geschrieben. nicht jemanden
persönlich benannt. wieso können das andere nicht ebenso?
lies mal genau
old_go
old_go
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von old_go
als Antwort auf vom 28.08.2014, 08:08:53
gute frage.

warum nur sind es immer dieselben, die den namen lesen und schon
gehts los? ich hatte allgemein geschrieben. nicht jemanden
persönlich benannt. wieso können das andere nicht ebenso?
lies mal genau
geschrieben von karin2


du wirst ,

lies mal selber:

Zitat von karin2

danke, det,

war ja wieder klar, daß du in meinem beitrag wieder mal
was findest, um deinem frust luft zu machen.

mehr ist dazu nicht zu sagen.

fühle dich bitte nicht immer angesprochen, wenn ich was schreibe.
überlies es einfach und basta. so haben wir beide unsere ruhe.

Anzeige

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf old_go vom 28.08.2014, 08:11:50
ja- und davor?

aber egal .... ist nicht wichtig.
nerida
nerida
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von nerida
als Antwort auf det vom 28.08.2014, 07:07:06
Mir geht es mit dem gesamten thread so. Der Titel klingt interessant, aber schon nach dem ersten Beitrag wird klar, daß es lediglich darum geht, alte Vorurteile zu einem faden Süppchen zusammen zu rühren.
geschrieben von det

ich habe mir bei diesem Titel auch mehr versprochen.
Spontan dachte ich an sowas wie "Zivilcourage" und daran, dass man gerade als älterer Mensch sich so etwas leisten kann.
Ich denke, wenn man älter wird, dann fällt der berufliche Zwang weg, die gesellschaftliche Anpassung und Rücksichtsnahme. Diese Freiheit, die ich persönlich am Älterwerden zu schätzen gelernt habe.

Dabei dachte nicht an einen Mangel von Anstand und guten Benehmen.
Eher stell ich mir vor, dass man nicht mehr mit der Meute heulen muss und sich ein Querdenken leisten kann.
Frei nach dem Motto "was ich schon immer sagen und tun wollte" - und "wenn nicht jetzt, wann dann?!
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf det vom 28.08.2014, 07:07:06
Als ich Ihren Text las musste ich Kopfschütteln !
geschrieben von det
Mir geht es mit dem gesamten thread so. Der Titel klingt interessant, aber schon nach dem ersten Beitrag wird klar, daß es lediglich darum geht, alte Vorurteile zu einem faden Süppchen zusammen zu rühren. Der zweite Beitrag legt noch kräftig einen drauf und spätestens dann ist auch klar, daß die immer gleichen Protagonisten das tun werden, was sie mit Vorliebe tun: auf andere hinabsehen, weil sie etwas Besseres zu sein glauben.

det


In diesem Tenor sehe ich meinen Beitrag nicht und so war er auch sicher nicht gemeint.

Ich erkenne allerdings wieder einmal, dass es sich nicht lohnt, sich an Diskussionen zu beteiligen, weil es immer den ein oder anderen gibt, der Beiträge völlig falsch interpretiert und dann mit der Moralkeule um sich schlägt.

Schade eigentlich.

Dadurch wird eine lebendige Diskussion abgewürgt.

Ein Grund mehr, nicht mehr mitzuschreiben.

woelfin

Anzeige

mane
mane
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von mane
als Antwort auf olga64 vom 27.08.2014, 15:58:58
Ich schaue derzeit manchmal Promi Big Brother (das Experiment) - und ich weiss, dass mich dafür einige verurteilen, vermutlich genau die, die es auch sehen, aber nie zugeben würden.
Anyway.
Dort tritt eine sehr junge Dame (ca 21 Jahre alt) auf, die an eine sehr kleine, zarte Barbie Puppe, bzw. eine dünnere Ausgabe der Daniela Katzenberger erinnert. Sie hat in ihrem jungen Alter bereits auf ein Ende ihrer Pornofilm-Karriere zurückzublicken.

Diese junge Dame wird wohl kurz vor ihrem Hauptschul-Abbruch für sich entschieden haben, diesen Berufsweg einzuschlagen, weil sie sich mehr Kohle versprach. Eine weitere Schul- und Berufsausbildung erschien ihr wohl zu langwierig und zu wenig lukrativ.
Olga


Hallo Olga,

hier können Sie erfahren, wie der Werdegang von Julia Brückner bis jetzt wirklich war:

"Ich wollte nie normal sein"
old_go
old_go
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von old_go
als Antwort auf Drachenmutter vom 28.08.2014, 08:31:02
Als ich Ihren Text las musste ich Kopfschütteln !
geschrieben von woelfin
Mir geht es mit dem gesamten thread so. Der Titel klingt interessant, aber schon nach dem ersten Beitrag wird klar, daß es lediglich darum geht, alte Vorurteile zu einem faden Süppchen zusammen zu rühren. Der zweite Beitrag legt noch kräftig einen drauf und spätestens dann ist auch klar, daß die immer gleichen Protagonisten das tun werden, was sie mit Vorliebe tun: auf andere hinabsehen, weil sie etwas Besseres zu sein glauben.

det
geschrieben von det


In diesem Tenor sehe ich meinen Beitrag nicht und so war er auch sicher nicht gemeint.

Ich erkenne allerdings wieder einmal, dass es sich nicht lohnt, sich an Diskussionen zu beteiligen, weil es immer den ein oder anderen gibt, der Beiträge völlig falsch interpretiert und dann mit der Moralkeule um sich schlägt.

Schade eigentlich.

Dadurch wird eine lebendige Diskussion abgewürgt.

Ein Grund mehr, nicht mehr mitzuschreiben.

woelfin


Liebe Wölfin

Den Sinn deines letzten Satzes solltest du -bitte- nochmal überdenken!

Es liegt doch an uns,wie eine "lebendige Diskussion" verlaufen kann!

Wird bewußt oder unwissentlich "gestört"
ist es doch eigentlich nicht schwer,darauf --höflich-- zu schweigen,
und
den Faden dort wieder aufzunehmen,wo er weiter gesponnen werden kann.

Wird ein interessanter Titel eingesetzt--wie hier z.B.--
und hat offensichtlich einen völlig anderen Sinn,
der Themenstrang verläuft dann auch,wie gehabt,
müssen wir ja nicht mehr teilnehmen.

Der Titel:

Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?


ist m.M.n. für das, was eigentlich gemeint ist,,
nicht glücklich gewählt!

Wölfin,

mach deinem Nick alle Ehre und zieh nicht nicht ins Schneckenhaus zurück...
denn da paßt du doch gar nicht rein!

Gudrun
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von Klaro
..ich verstehe immer nicht, warum so viel Aufhebens um Akteure in den privaten Sendern gemacht wird.
Niemand wird vor öffentlichen Kameras gezerrt und gegen seinen Willen in solche Sendungen eingespannt. Für mich sind diese Akteure Menschen, die unbedingt Aufmerksamkeit erregen müssen, das große ! Geld verdienen wollen und wohl narzisstisch veranlagt sind. Und ob dann die "Lebensbeichten" von diesen Leuten vor anderen Kameras (Akte X oder wie sie alle heißen) wirklich stimmen, das möchte ich bezweifeln. Irgendein Image muss man schließlich haben...

Offensichtlich verbraten einige ihre Restlebenszeit vor Sendern wie Rtl und co. um sich über solche Sendungen (bzw. Darstellern) wie Promi-Big-Brother, Big-Brother oder Dschungel-Camp aufzuregen und dann hier abzulästern. Hat man nichts Besseres zu tun?

...fragt sich

Klaro
Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf old_go vom 28.08.2014, 09:17:15
-höflich-- zu schweigen,(zitat gudrun)

ist nicht sinn eines forums, liebe gudrun.
ein forum sollte eigentlich ein lebendiger austausch verschiedener
meinungen sein.

wer schweigt, hat nichts zu sagen

Anzeige