Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?

Aktuelle Themen Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

o.t.
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf old_go vom 28.08.2014, 09:17:15
Warum sollte auf unhöfliche Störung höflich geschwiegen werden?

Schweigen kann auch eine stumme Anklage sein, oder ein Ignorieren des Störers.

Ich sehe es nicht wie Karin, die schreibt, wer schweigt, hätte nichts zu sagen.

Wer schweigt, hat die Sinnlosigkeit von Diskussionen erkannt. Zu sagen hätte er sicher genug, aber er kann sich beherrschen und muss nicht jedem seine Meinung aufdrücken.

LG,
woelfin (geht jetzt zum Zahnarzt, freu)
Re: o.t.
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Drachenmutter vom 28.08.2014, 09:39:05
woelfin....

sorry, diesen nachsatz wollte ich gerade noch schreiben.
du bist mir zuvor gekommen.

viel spaß beim zahnarzt.
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von Klaro
als Antwort auf Drachenmutter vom 28.08.2014, 09:39:05
Wer schweigt, hat die Sinnlosigkeit von Diskussionen erkannt. Zu sagen hätte er sicher genug, aber er kann sich beherrschen und muss nicht jedem seine Meinung aufdrücken.
geschrieben von Woelfin


...ein wahres Wort!

Freust du dich auf den Zahnarzt, weil es die bessere Alternative zu der Diskussion hier ist oder weil du weißt, dass er dir keine Schmerzen bereiten wird ?
Okay, vielleicht eine etwas sarkastische Frage, aber eigentlich ehrlich gemeint, denn ich habe keine Probleme mit Zahnärzten...

Klaro

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf olga64 vom 27.08.2014, 15:58:58
Was ja wieder mal beweist, dass Frau mit ihrem kleinen Instrumentchen schneller Karriere machen kann, als Mann mit einem ganzen Arsenal an Rollgabelschlüsseln und Hämmern!
mane
mane
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von mane
als Antwort auf Klaro vom 28.08.2014, 09:21:51
Für mich sind diese Akteure Menschen, die unbedingt Aufmerksamkeit erregen müssen, das große ! Geld verdienen wollen und wohl narzisstisch veranlagt sind. Und ob dann die "Lebensbeichten" von diesen Leuten vor anderen Kameras (Akte X oder wie sie alle heißen) wirklich stimmen, das möchte ich bezweifeln. Irgendein Image muss man schließlich haben...Klaro


Hallo Klaro,

unser Selbstbild ist subjektiv und manchmal schmücken wir es kreativ aus (das gilt nicht nur bei Leuten, die sich gerne auf die genannte Weise öffentlich präsentieren), da gebe ich Dir recht.

Auch wie wir andere Menschen beurteilen, hat meiner Meinung nach, mehr mit uns selbst zu tun (mit unseren Erfahrungen und unserer persönlichen Geschichte), als mit dem, den wir möglicherweise in eine Schublade stecken, in die er gar nicht reingehört.

Gruß Mane
Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf Klaro vom 28.08.2014, 10:00:06
Lach, Du hast es erkannt. Ich freute mich auf den Zahnarzt, weil ich wusste, dass er mir keine Schmerzen bereiten wird. Es ging lediglich um meine Aufbissschiene, die kontrolliert werden musste. Außerdem ist mein Zahnarzt ein wirklich sehr netter Mensch........

LG,
woelfin

Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von old_go
als Antwort auf Drachenmutter vom 28.08.2014, 09:39:05
Warum sollte auf unhöfliche Störung höflich geschwiegen werden?

LG,
woelfin (geht jetzt zum Zahnarzt, freu)
geschrieben von woelfin


Wöööööööööööölfin

denk daran:

der Zahnarzt ist der einzige Arzt,bei dem man nicht die Zähne zusammenbeissen kann,wenn es weh tut!

Alles Gute!

G.
det
det
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von det
als Antwort auf mane vom 28.08.2014, 10:46:35
Auch wie wir andere Menschen beurteilen, hat meiner Meinung nach, mehr mit uns selbst zu tun (mit unseren Erfahrungen und unserer persönlichen Geschichte), als mit dem, den wir möglicherweise in eine Schublade stecken, in die er gar nicht reingehört.
geschrieben von mane
Unter diesem Aspekt wird vieles interessant. Um nur ein Beispiel zu nennen, die Art wie manche immer wieder über Hartz IV-Empfänger urteilen und im Gegenzug ohne Unterlaß verbreiten, was sie im Leben alles geleistet hätten.
Schade nur, daß der lesenswerte Beitrag von mane wohl als Küchenpsychologie abgetan werden wird.

det
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?
geschrieben von Klaro
als Antwort auf mane vom 28.08.2014, 10:46:35
Für mich sind diese Akteure Menschen, die unbedingt Aufmerksamkeit erregen müssen, das große ! Geld verdienen wollen und wohl narzisstisch veranlagt sind. Und ob dann die "Lebensbeichten" von diesen Leuten vor anderen Kameras (Akte X oder wie sie alle heißen) wirklich stimmen, das möchte ich bezweifeln. Irgendein Image muss man schließlich haben...Klaro
geschrieben von mane


Hallo Klaro,

unser Selbstbild ist subjektiv und manchmal schmücken wir es kreativ aus (das gilt nicht nur bei Leuten, die sich gerne auf die genannte Weise öffentlich präsentieren), da gebe ich Dir recht.

Auch wie wir andere Menschen beurteilen, hat meiner Meinung nach, mehr mit uns selbst zu tun (mit unseren Erfahrungen und unserer persönlichen Geschichte), als mit dem, den wir möglicherweise in eine Schublade stecken, in die er gar nicht reingehört.

Gruß Mane


so wird es sein, Mane.

Es ist wohl so, dass man alle Dinge und Begebenheiten im Leben so betrachtet, ob jetzt subjektiv, manchmal objektiv (sofern man dazu die Möglichkeit hat) - und auch real, um daraus einen Vorteil zu gewinnen.

Det...so schaut's aus .

Klaro
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: o.t.
geschrieben von pschroed
Warum trauen sich manche Leute nicht mehr zu?

Diese Frage kann man in verschiedenen Bereichen stellen.

Im normalen Leben sowie auch in der Schauspielerei, Beruf usw. gibt es sehr viele Möglichkeiten zwecks der Selbstentfaltung, eine von den wichtigsten Ursachen ist das verdienen von viel Geld, sowie das Gefühl zu haben gut zu sein und die Fähigkeit um grösseres zu Leisten bzw. selbst zu Organisieren.

Ein Plan zu haben sich ganz energisch an dem Umsetzen fokussieren, aber dennoch kein Genugtun zu erreichen wenn man zur falschen Zeit auf der falschen Stelle ist.... Glück sowie eine kleine intelligente freche Durchsetzung gehört dazu. Ein behütetes gut erzogener junger Mensch welcher gut ausgebildet ist, aber den rauhen Wind einer Gesellschaft nicht zur Genüge erfahren hat, kann unter Umständen ein Hinterbänkler bleiben.

Big Brother wie die Sendungen auch alle heissen sind meistens mit schnell wieder verglühende Sternchen besetzt. Faßt alle dieser Sendungen werden laut einem Drehbuch gedreht und haben nur das Ziel die breite Masse an sexuell oder über skandalösen handeln die Einschaltquoten zu steigern um über die Werbung möglichst ein breites Publikum zu erreichen bzw. die Kasse klingeln zu lassen.

Würde RTL diesen Thread lesen könnte die Tendenz entstehen, Ziel erreicht

Phil.

Anzeige