Aktuelle Themen Was ist Gewalt?

plautus
plautus
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von plautus
als Antwort auf dunkelgraf vom 15.05.2007, 15:46:35
dänemark war mal ein sehr,sehr friedliches land.
aber die gewalt fing damit an, dass ein freies jugendzentrum, das in einer aufgelassenen kaserne war, abgerissen wurde.angeschoben wurde das ganze von einer kleinen evangelikalen sekte, die ausgerechnet dort ihren tempel errichten will.
--
plautus
uki
uki
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von uki
als Antwort auf plautus vom 15.05.2007, 16:09:36
hier hilft wohl auch keine Gewalt. Ich will diesen thread löschen, weil er nicht als Antwort auf plautus Beitrag gilt, aber wie?
uki
uki
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von uki
als Antwort auf idurnnamhcab vom 13.05.2007, 13:34:30
Gewalt ist ein Trieb, der schon bei Kleinkindern beobachtet werden kann. Durch eine gute Erziehung kann er in richtige Bahnen gelenkt werden, was leider oft vernachlässigt wird.


Die Gewalt der Herrschenden, des Kapitals, die immer mehr um sich greift, wie du es schreibst, idurnnamhcab, dafür das richtige Rezept zu finden, wird nicht erst in jüngster Zeit gesucht.
Da hilft wohl auch keine Gegengewalt. In welcher Form sollte die auch sein?
Mach mal Vorschläge, wie du dir das denkst.

Klugheit und Verhandlungsgeschick sind wohl mehr gefragt als rohe Gewalt.
--
--
uki

Anzeige

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von schorsch
als Antwort auf uki vom 15.05.2007, 17:07:39
Grübel: DIE Gewalt...... )
--
schorsch
idurnnamhcab
idurnnamhcab
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von idurnnamhcab
als Antwort auf telramund vom 15.05.2007, 10:50:50
Es ist schon interessant zu sehen, welche Antworten bzw. Reaktionen auf meinen Eingangsbeitrag kommen bzw. kamen.

Nun ein paar weitere Gedanken dazu.

Gewalt macht sich für mich immer mehr in der sozialen Schieflage in unserer Gesellschaft bemerkbar. Nämlich die Gewalt, die letztendlich bewirkt, dass immer mehr Menschen einen gewaltigen Einkommensgewinn erwirtschaften, indem sie ihr Geld bzw. Mitmenschen zu Bedingungen für sich arbeiten lassen, die unwürdig und unmenschlich sind; mittlerweile nicht nur in Osteuropa, in Asien, in Afrika etc., sondern auch in unserem Lande.

Hier zeigt sich aus meiner Sicht eine Art der Gewalt, gegen die sich zu wehren notwendig, jedoch erheblich schwerer ist, als gegen eine offene und direkte.

idurnnamhcab
uki
uki
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von uki
als Antwort auf idurnnamhcab vom 18.05.2007, 08:42:06
Wirklich neue Gedanken kann ich nicht erkennen, wenn ich deinen Eingangsthread als Vergleich nehme. doch stimme ich mit dir überein:
Es wird immer schwieriger einen Ausgleich zu finden, die Schieflage zu ändern.

Eine Lösung, wie du sie dir evtl. vorstellst, gibst du leider nicht bekannt, weil du wohl keine hast, nehme ich an. Zumindest keine, die ohne Gewalt auszuführen wäre. Wobei ich unter Gewalt auch politische Änderungen in Form von dementsprechenden Gesetzen verstehen würde, weil diese so einschneidende Veränderungen beinhalten müssten, dass sie einem Gewaltakt nahe kommen würden.
Also, wie sähen deine Vorschläge aus, sofern du welche hättest?


--
uki

Anzeige

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von donauperle
als Antwort auf nasti vom 15.05.2007, 10:46:39
aber Nasti, diese Art der interpretation kann ich so nicht stehen lassen.
Gewalt hat es immmer schon gegeben und wird es weiter geben.
Nur die Art der Gewalt, Brutalität, das Austragen von Unstimmigkeiten mit unsinnigen Methoden, die Ungleichheit der Mittel, da sehe ich das Problem. Das hat mit männlich oder weiblich nichts zu tun. Es gibt viele Greueltaten , die "weiblich " waren.
Der Grat , des miteinander, ist sehr sehr schmal geworden.
--
donauperle
nasti
nasti
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von nasti
als Antwort auf donauperle vom 20.05.2007, 13:21:52

Hallo Donauperle!

Gebe Dir Recht, die Grausamkeiten, welcher von Frauen gehen aus, sind noch mehr ekelhafter, raffinierter, sehe die Geschichte mit Gift, obwohl auch Männer praktizieren so
Methoden, sind dabei aber mehr offener. Die Kinder Mörderinnen, und was ich am meistens hasse, das sind die Seelische Wunden, welcher Sie zufügen für eigene Familien, nur weil Sie innerlich leer und frustriert sind. Leider, bis jetzt hat sich kein Gesetzt gefunden gegen seelische Gewalt.
Dahinten stecken psychische Krankheiten oder Knoten in Gehirn, was helfen könnte, das Kopf abschneiden. :O)))) Das ist mein Phantasien Gewalt, das hilft das ganze überwidmen.
Bin wieder sicherlich von der eigentliche Thema weg.


nasti
nasti
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von nasti
als Antwort auf uki vom 15.05.2007, 17:07:39

Hi Uki!

"Klugheit und Verhandlungsgeschick sind wohl mehr gefragt als rohe Gewalt."

Möchte ich auch gerne etwas erfahren über "Verhandlunsgeschick" Methoden.
Meine ich das gegen "Seelische Gewalt", wenn die Person seine gewaltige Methoden für richtig hält, lässt sich mit gar nichts überzeugen, ist einfach so geboren als DiktaroIn.

musikerin
musikerin
Mitglied

Re: Was ist Gewalt?
geschrieben von musikerin
als Antwort auf nasti vom 20.05.2007, 14:05:26
Nasti,

gestatte, dass ich widerspreche. Niemand wird als DiktatorIn geboren. Da ist im Laufe des Lebens etwas gewaltig schief gelaufen.

Lassen wir Milde walten )

--
musikerin

Anzeige