Aktuelle Themen Weltfrauentag

pschroed
pschroed
Mitglied

Weltfrauentag
geschrieben von pschroed
Der Weltfrauentag war gestern (

Frau Merkel hat als Geschenk an die Frauen die Frauenquote abgelehnt.

Ich persönlich finde die Ablehnung nicht gut.

Phil.
Re: Weltfrauentag
geschrieben von meli
als Antwort auf pschroed vom 09.03.2013, 08:07:40
pschroed,

ich finde das auch nicht gut. Aber da fehlt ihr wahrscheinlich das Einfühlungsvermögen.

Ihr Job ist einzig!

Meli
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Weltfrauentag
geschrieben von pschroed
Laut Spiegel Online.

Die Frauen sollten auch mal die Sau heraus lassen.

Es ist faßt unvorstellbar daß noch viele Männer ihre Frauen bevormunden oder sie noch immer als Dienstmädchen ansehen.

Frauen dieser Welt:

Alles, was Männer so unerträglich macht, könnt Ihr auch. Also traut euch mal und seid nicht immer so niedlich. Sondern laut und abstoßend!

Siehe Link !

Phil.

Anzeige

Re: Weltfrauentag
geschrieben von meli
als Antwort auf pschroed vom 09.03.2013, 10:12:12
Aus meinem Klinikalltag, der ja noch nicht so lange her ist, kann ich nur bestätigen, dass es auf dieser Ebene noch Unglaubliches gibt.

Danke für den Link. Für viele Frauen ist das allerdings der Spiegel, in den sie nicht hineinsehen wollen.

Und so lange Frauen, die sich diesbezüglich für Verbesserungen einsetzen, die gegen Sexismus aufstehen beschimpft werden, kommt die Gesellschaft deshalb auch nicht weiter.

Das ist ein Problem, das wirklich Frauen und Männer angeht.

Im übrigen danke ich Dir pschroed, für diesen Thread.
Ich habe mich gestern schon gewundert, dass der Tag mehr zu einer Art Valentinstag mutierte.

Aber vielleicht ist das Eisen zu heiß.

Meli
Elisabet
Elisabet
Mitglied

Re: Weltfrauentag
geschrieben von Elisabet
als Antwort auf meli vom 09.03.2013, 10:52:23
Könnte es auch sein, dass es blanker Neid aus der Männerwelt ist dem weiblichen Wesen gegenüber, dass ein Mann nie imstande sein wird ein Kind auszutragen, es zu gebähren, zu ernähren, zu wärmen, mit natürlichen mütterlichen Gefühlen, die ihnen der Schöpfer ins Herz gelegt hat ???
miriam
miriam
Mitglied

Re: Mein gestriger Weltfrauentag...
geschrieben von miriam
Das war wirklich ganz toll gestern - richtig die Sau rausgelassen...

http://images.amazon.com/images/P/B001Y3RVXQ.01.PT04.LXXXXXXX.jpg[/img]

[i]Für diejenigen die mich vielleicht nicht auf Anhieb erkennen:


Miriam

dem Beobachter wird sicherlich der neidische Blick des Hahns, rechts im Hintergrund - nicht entgangen sein?

Anzeige

Elisabet
Elisabet
Mitglied

Re: Mein gestriger Weltfrauentag...
geschrieben von Elisabet
als Antwort auf miriam vom 09.03.2013, 11:19:19
jedoch achtung nicht übermütig werden, nicht die spitze Gabel einsetzen, denn dem Gesetz der Resonanz entgeht nichts :)
FrauOberschlau
FrauOberschlau
Mitglied

Re: Weltfrauentag
geschrieben von FrauOberschlau
als Antwort auf pschroed vom 09.03.2013, 08:07:40
war das gestern??? habe ich nix von gemerkt

allerdings brauche ich solche tage auch nicht, ich halte es eher wie in deinem link empfohlen und mucke gleich auf, wenn mir was nicht passt oder gegen den strich geht... das wirkt sofort

solche tage sind eh nur schall und rauch, da wird nix bewegt und nix beschlossen, drum sind sie sinnlos für mich zumindest

und für alle die diesen tag lieben und brauchen hoffe ich, dass sie einen schönen weltfrauentag hatten
miriam
miriam
Mitglied

Re: Mein gestriger Weltfrauentag...
geschrieben von miriam
als Antwort auf Elisabet vom 09.03.2013, 11:26:44
Elisabeth, aus dem Walde her, entnahm ich fast nur Applaus und auch manch Bravo-Ruf, wegen der Eleganz meines Tanzes.

Miriam

Nun ganz ernst: all diese "Tage", scheinen mir eher vergleichbar mit Eintagsfliegen, an denen man den Eindruck gewinnt, dass dabei das Ungleichgewicht des ganzen Jahres - ausgeglichen werden soll.
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Mein gestriger Weltfrauentag...
geschrieben von luchs35
als Antwort auf miriam vom 09.03.2013, 11:40:44
Nun ganz ernst: all diese "Tage", scheinen mir eher vergleichbar mit Eintagsfliegen, an denen man den Eindruck gewinnt, dass dabei das Ungleichgewicht des ganzen Jahres - ausgeglichen werden soll.
geschrieben von Miriam:


Bingo, Miriam, genau so ist es. Solange Frauen im Kampf um eine berufliches Treppchen nach oben mehr Kraft und Können aufbieten müssen als jeder sich mitbewerbende Mann, sind wir noch weit von einer wirklichen Gleichstellung entfernt. Die Seilschaften der Männer sind ein großer Teil des Erfolges ihrer Kariere, und bevor Frauen das nicht ebenfallls geschafft haben, bleibt alles beim alten.

Der Weltfrauentag ist eines der Pflästerchen, die Frau aufgepappt bekommt - vergleichbar mit dem "Tag des...???"

Luchs

Edit: Zufügen muss ich aber noch: Wenn Frauen Seilschaften aufbauen, endet es leider oft nur in einem Zickenkrieg!

Anzeige