Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?

Aktuelle Themen Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?

ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: O.T.
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf pilli † vom 16.04.2009, 12:03:55
Siebzehn Seiten über diese Frage. Die mit Radio, Gästebüchern und sonstigen Petitessen wenig zu tun hat. Ein paar Antworten haben das Problem angesprochen. Von wem bemerkt?

Wenn ja, beiseite geschoben, denn man will wohl nichts ändern.
Bei der Toleranz zum Beispiel. Sehr wesentlich für die Frage der Vielfältigkeit und damit Lebendigkeit. Wer hier nicht in den Mainstream passt, hat schlechte Karten. Das macht die Sache auf Dauer recht langweilig. Es fehlt an frischem Blut und frischen Ansichten. Denn in der Tat, die meisten gehen wohl wieder. Oder passen sich an, um mitspielen zu dürfen
Ich finde, man kann seine Zeit auch besser verbringen.
Schade eigentlich, denn es gibt niveaulosere Communities, was die Argumentationsfähigkeit einiger hier betrifft. Warum nur so einseitig?
Weil Ideologien halt ziemlich einseitig sind!? Ängstlich um ihren Bestand besorgt? Für den fürchterlichen Fall, dass ein Andersdenkender die besseren oder überhaupt Argumente hat?

--
meritaton
heide
heide
Mitglied

Re: zum ursprünglichem Thema......
geschrieben von heide
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 16.04.2009, 12:20:17
@0
Auf der Suche nach einem “Zweitmann“ habe ich über www.........parship aufgerufen und festgestellt, dass diese auf ihrer HP keinen Hinweis zum ST geben. Umgekehrt flattert mir aber parship immer entgegen, sobald ich mich beim Seniorentreff anmelde.

Soviel als Einleitung: Meine Idee wäre, allen ST-lern einen monatlichen Bonus bis zum Erfolgserlebnis zu gewähren – nennen wir hier mal die Hausnummer von 10€ - sofern sie sich dazu durchringen könnten, über den ST mit parship einen Vertrag abzuschließen, um dort evtl. den Herzenspartner für Glück bringende Stunden/ Tage oder gar Jahre zu entdecken. (Meine Kosmetikerin hat über parship ihren jetzigen Ehemann kennen gelernt und scheint mehr als nur zufrieden zu sein) - Ich bin der festen Überzeugung, dass der Bekanntheitsgrad des ST mit dieser Aktion um einiges an Bedeutung gewinnen würde, Dir Karl als verdeckten “Heiratsvermittler“ die Dankschreiben tausendfach ins Haus gekarrt kämen.........und parship schwarze Zahlen bestimmt gut zu Gesicht stünden.

--
heide
baerliner
baerliner
Mitglied

Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von baerliner
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 16.04.2009, 12:20:17
Also zurück auf Null:

Siebzehn Seiten über diese Frage. Die mit Radio, Gästebüchern und sonstigen Petitessen wenig zu tun hat. Ein paar Antworten haben das Problem angesprochen. Von wem bemerkt?

Wenn ja, beiseite geschoben, denn man will wohl nichts ändern.
Bei der Toleranz zum Beispiel. Sehr wesentlich für die Frage der Vielfältigkeit und damit Lebendigkeit. Wer hier nicht in den Mainstream passt, hat schlechte Karten. Das macht die Sache auf Dauer recht langweilig. Es fehlt an frischem Blut und frischen Ansichten. Denn in der Tat, die meisten gehen wohl wieder. Oder passen sich an, um mitspielen zu dürfen
Ich finde, man kann seine Zeit auch besser verbringen.
Schade eigentlich, denn es gibt niveaulosere Communities, was die Argumentationsfähigkeit einiger hier betrifft. Warum nur so einseitig?
Weil Ideologien halt ziemlich einseitig sind!? Ängstlich um ihren Bestand besorgt? Für den fürchterlichen Fall, dass ein Andersdenkender die besseren oder überhaupt Argumente hat?

--
meritaton
geschrieben von meritaton


Hast du noch andere Beispiele, wo was geändert werden müsste?

Ich z.B. finde es dringend erforderlich, dass Fehler in der Software behoben werden müssen, ehe ich z.B. den ST empehlen könnte, denn man würde mir doch zu Recht vorhalten, was ich denn mein Leben lang in der EDV getan hätte, dass ich den ST empfehle.

Denn wer hier z.B. als Neuling (aber als Kenner anderer Foren) seinen ersten Beitrag zu einem neuen Thema schreiben will, der schlägt doch beispielsweise die Hände über dem Kopf zusammen, dass der Beitrag sich nicht auf Anhieb formatieren lässt.

Ich frage mich auch, warum Karl (warum nicht der webmaster karl?) die Frage überhaupt stellt, wo er doch ständig anhand von Statistiken nachweist, welche Akzeptanz der ST erfährt. Ist es etwa doch nicht so weit damit her?

Ist es überhaupt sinnvoll, als Nebenbeschäftigung eine größere Community führen zu wollen, wenn man schon jetzt nicht die nötige Zeit hat, sich mit Administration und Moderation zu beschäftigen? Zumal es ja nicht die einzige Community ist, die der webmaster betreut.

Der Chat zeigt, wie wichtig kompetente Betreung durch die Admins ist. Warum es im Forum keine solche Betreuung durch Moderatoren für einzelne Bereiche gibt, ist mir nicht verständlich.

Last not least: die Interessengruppen werden aus meinen Erfahrungen damit nicht die Bindung bringen, die sich der webmaster erhofft.

--
baerliner

Anzeige

survivor
survivor
Mitglied

Re: Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von survivor
als Antwort auf baerliner vom 16.04.2009, 13:00:08
Soll man nun klatschen oder weinen?
--
survivor
pilli †
pilli †
Mitglied

:-)
geschrieben von pilli †
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 16.04.2009, 12:20:17
..Wenn ja, beiseite geschoben, denn man will wohl nichts ändern. Bei der Toleranz zum Beispiel. Sehr wesentlich für die Frage der Vielfältigkeit und damit Lebendigkeit. Wer hier nicht in den Mainstream passt, hat schlechte Karten. Das macht die Sache auf Dauer recht langweilig...
geschrieben von meritaton


mmhhh...toleranz welch hochmütiges wort aus meiner sicht; bin ich göttin, das ich tolerieren darf!

akzeptanz ist gefragt und da bitte, möchte ich differenzieren zwischen person und beitrag. "wer" probleme damit hat und hinter jeder antwort auf einen beitrag einen angriff auf seine person sucht und findet, der wird sich wohl auch in anderen foren einen...seinen bequemen weg suchen müssen, mitzumischen?

ich bin doch seit jahren ein prima beispiel, das es keiner "Anpassung" im forum bedarf, das forenspiel mit zu gestalten, meritaton? suchst du da eventuell akribisch nach faulen eiern im forengras? und zeit, die wird wohl jeder mit facettenreichen beschäftigungen ausserhalb des forums erleben; viele VKs zeigen doch ein bild der breitgefächerten interessen? darum wundert es mich, diesen in foren so oft strapazierten und abgegriffenen satz gerade von dir zu lesen:

Ich finde, man kann seine Zeit auch besser verbringen.
geschrieben von meritaton


das schreiben gerne die abschiednehmenden, nur um dann später zahlreiche stunden lesend im forum zu erleben...und wennz denn dann auf dauer gar zu langweilig wird, kehren sie halt mit neuem nick zurück; so what?!

...Schade eigentlich, denn es gibt niveaulosere Communities, was die Argumentationsfähigkeit einiger hier betrifft. Warum nur so einseitig...?
geschrieben von meritaton


eben, datt juutte "niveau" mancher foristen ist schon ein novum in diesem seniorentrefflich geprägten forum; aber dennoch hilft das nicht immer, unterhaltend zu wirken und nur das sucht m.e. die leserschaft. das gilt es auch zu schützen, denn nix ist...wohlgemerkt nur aus meiner sicht...schädlicher für ein forum, wennz nur noch den austausch von puddingrezepten oder ratespielen der allereinfachsten art hat, die jedem, der den kopp gelegentlich mal zum denken benutzt, die schuhe mitsamt den strümpfen auszieht, bevor mann&frau vom foren-hocker fallen?!

wie meinte schon Gustaf Gründgens:

"Man muß das Publikum zu sich heraufholen; man darf nicht zu ihm hinuntersteigen."

in diesem, meinem sinne: für gutes braucht es wenig werbung, datt spricht sich in forenkreisen rum!

--
pilli
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf baerliner vom 16.04.2009, 13:00:08
Also zurück auf Null:

[quote=meritaton]

Hast du noch andere Beispiele, wo was geändert werden müsste?
--
baerliner


--
Natürlich fände ich es besser, wenn die momentan nicht ganz so aktuellen Themen leichter auffindbar wären, zum Beispiel.
Das ist aber nicht das Problem für mich. Ich glaube auch nicht, dass die ein oder andere zu behebende Sache die Leute vom Seniorentreff abhält. Dafür gibt es doch die entsprechenden Meckerecken.

Ich bin immer noch nicht ganz angekommen und eigentlich in regelmäßigen Abständen auf dem Absprung, wohl wissend, dass das nicht zu großer Trauer führen würde
Den Eindruck, dass man am liebsten unter sich ist und Neue allenfalls als Zählaugust für die Statistik willkommen sind, kann ich einfach nicht loswerden.
meritaton

Anzeige

susannchen
susannchen
Mitglied

Re: O.T.
geschrieben von susannchen
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 16.04.2009, 12:20:17
Die beste (Anti?)Reklame wäre, einige Beiträge voller Spott und Häme von p. auf der eigenen privaten HP zu verlinken.

Sicher wäre die Hütte aus Neugierde sehr schnell voll, im nachhinein aber schnell wieder leer.*grins*
--
susannchen
rolf †
rolf †
Mitglied

Re: Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von rolf †
als Antwort auf baerliner vom 16.04.2009, 13:00:08
Ein großer Teil der user ist doch auch deswegen hier, weil es kein moderiertes Forum ist.
--
rolf
eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von eleonore
als Antwort auf ehemaligesMitglied65 vom 16.04.2009, 13:26:07
Den Eindruck, dass man am liebsten unter sich ist und Neue allenfalls als Zählaugust für die Statistik willkommen sind, kann ich einfach nicht loswerden.
meritaton
geschrieben von meritaton



tochter echnatons,

an diesen punkt muss ich dir energisch wiedersprechen.
hier sind eine menge karteileichen angemeldet, die meines wissens weder interesse noch anscheinend muße haben auch nur ein wort zu schreiben.
man sieht es jeden tag an geburtstags habenden.
wenn du dort auf die jeweiligen nick klickst, siehst du, nur ein beispiel.............pumuckel-83........noch nie ein wort geschrieben, auch kein PN, nix.....nothing....nitschewo, ausser irgend wischiwaschi HP und gut.
auch eine frage natürlich, ob pumuckel-83 noch unter den lebenden weilt, so morbid es auch klingen mag.

(ich weiss nicht ob es wirklich ein pumuckel-83 gibt, ich denke nein)

unter sich bleiben???? nö.
da hindert auch niemand niemanden was zu einen beitrag schreiben, auch wenn es manchmal hanebüchene unsinn ist oder hochtrabend intelligent.

ich bin weiterhin für fähnchen :o)))))

--
eleonore
ehemaligesMitglied65
ehemaligesMitglied65
Mitglied

Re: Wie könnte man den Seniorentreff bekannter machen?
geschrieben von ehemaligesMitglied65
als Antwort auf eleonore vom 16.04.2009, 13:36:47
[
unter sich bleiben???? nö.
da hindert auch niemand niemanden was zu einen beitrag schreiben, auch wenn es manchmal hanebüchene unsinn ist oder hochtrabend intelligent.

ich bin weiterhin für fähnchen :o)))))

--
eleonore


--
Grins, hanebüchener Unsinn oder hochtrabend intelligent! Das ist gut, eleonore.

Wer nun ständig nach Angriffen auf seine Person suchen würde, wäre für die nächste Zeit ausreichend mit den Überlegungen beschäftigt, welche der beiden Versionen auf einen selbst gemünzt sein könnte)
Ja, und wer von uns bezieht nicht ständig alles auf seine wertvolle Person))?
Also, ich hätte lieber hochtrabend intelligent,gg.

Im Ernst, ich bleibe dabei, dass der Kreis der mitreden Dürfenden sich nicht für jeden öffnet. Ob das nun wegen der Beiträge oder der dahinter stehenden Person der Fall ist. Wobei in meinen Augen das eine vom anderen bedingt ist.
Und da vermisse ich die Toleranz oder Akzeptanz, wobei letzteres doch sehr von ersterem abhängt, liebe Pilli. Mein ich mal so.

Dagegen spricht auch nicht das Vorhandensein von Karteileichen. Im Gegenteil. Nicht jeder macht sich die Mühe nach der ersten Enttäuschung das Selbsteliminieren zu betreiben. Die Mitgliedschaft kostet doch nix. Lässt man's halt laufen.


meritaton

Anzeige