Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen

Aktuelle Themen Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen

yuna
yuna
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von yuna
als Antwort auf vom 17.02.2013, 11:25:28
Bei Frauen überwiegen andere Hormone als bei Männern.
Davon ab missbrauchen auch Frauen andere Menschen sexuell. Sie machen das nur auf eine andere, häufig auch schmerzfreie Weise. Gerne auch bei den eigenen Söhnen.
Weiter kann man davon ausgehen, dass weit weniger Männer, die von Frauen sexuell missbraucht wurden, den Vorfall zur Anzeige bringen, als Frauen, die sich als Opfer von Männern sehen.

Es ist auch wichtig zu unterscheiden, warum solche Übergriffe stattfinden. Geht es um Triebbefriedigung oder um Machtgehabe, zeigen wer der Herr ist.
Ersteres wäre ein medizinisches Problem.
Edita
Edita
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von Edita
als Antwort auf vom 17.02.2013, 11:25:28
warum sind es weitaus mehr männer als frauen, die sexuell fehlgepolt sind?

in der regel sind es doch männer, die solche straftaten begehen, wieso also

nicht frauen, wenn hormone & gehirn eine einheit sind?
geschrieben von karin2


Wer sagt denn das Karin? Daß Mütter und Frauen auch missbrauchen ist leider immer noch Tabu, und die Dunkelziffer wahrscheinlich höher als der Commerzbank Turm in Frankfurt!

Missbrauch von Mutter oder Frauen

Edita
Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Edita vom 17.02.2013, 11:41:43
@edita

danke für den link. sowas ist natürlich genauso pervers.

trotzdem bin ich der meinung, daß es weitgehend ein männerproblem ist.

wer kann schon einen mann vergewaltigen, wenn dieser nicht will?

allein medizinisch gesehen

sorry, wenn das ernste thema jetzt nicht ganz so ernst von mir gemeint ist.

Anzeige

nerida
nerida
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von nerida
als Antwort auf vom 17.02.2013, 11:25:28
warum sind es weitaus mehr männer als frauen, die sexuell fehlgepolt sind?

in der regel sind es doch männer, die solche straftaten begehen, wieso also

nicht frauen, wenn hormone & gehirn eine einheit sind?
geschrieben von karin2

ich wiederhole nochmal, Gewalt gegen Frauen - egal ob Vergewaltigung oder andere Arten von Gewalt hat nichts mit Sexualität zu tun.

Sehr häufig kommt es bei Vergewaltigungen garnicht zur Penetration sondern es werden Gegenstände wie z.B. die Eisenstange bei dieser Massenvergewaltigung im Bus zum Verletzen und Demütigen der Frau verwendet.

Es beginnt doch schon in der Erziehung und die Vorbilder in der Ehe. Wie oft müssen Kinder mit ansehen, wie die Mutter geschlagen wird und bei Bedarf sexuell verfügbar sein muss. Dass Frauen sich das ein Lebenlang gefallen lassen und sich nicht zur Wehr setzen.
Diese Wertung der Frauen nehmen die Kinder mit in ihr späteres Leben.
Mit Hormonen hat das nichts zu tun, sondern das ist ein gesellschaftliches Problem weltweit.
Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nerida vom 17.02.2013, 11:48:21
in gewisser weise hast du natürlich recht.

aber hatte nicht karl, der biologe, geschrieben, daß gehirn und hormone

eine einheit sind?

also: es geht in erster linie um dieses problem, nicht, daß schlechter

einfluss (grob gesagt) der grund für spätere fehlfunktionen sind.
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von pschroed
als Antwort auf karl vom 17.02.2013, 10:41:47
@ karin2,

Hormone und Gehirn sind eine Funktionseinheit. Karl
geschrieben von karl


Neurotransmitter (von altgriech. νεῦρον neuron „Nerv“ und lat. transmittere „hinüber schicken, übertragen“) sind endogene, biochemische Botenstoffe, welche die Information von einer Nervenzelle zur anderen über die Kontaktstelle der Nervenzellen, die Synapse, weitergeben.

Karl

Besteht eventuel ein Problem an der biochemische Übertragung der Botenstoffe ?

Phil.

Anzeige

nerida
nerida
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von nerida
als Antwort auf vom 17.02.2013, 11:53:31
in gewisser weise hast du natürlich recht.

aber hatte nicht karl, der biologe, geschrieben, daß gehirn und hormone

eine einheit sind?

also: es geht in erster linie um dieses problem, nicht, daß schlechter

einfluss (grob gesagt) der grund für spätere fehlfunktionen sind.
geschrieben von karin2


wie unterschiedlich man doch liest und interpretiert.
Karl hat doch hier ausdrücklich geschrieben dass
Die Probleme können durch solche Stammtischparolen nicht gelöst werden. Eine gewalttätige Gesellschaft muss sich wandeln und dazu braucht es die entsprechende gewaltfreie Erziehung des Nachwuchses.

Karl

dieses
Hormone und Gehirn sind eine Funktionseinheit. Karl

war für mich die Antwort eines Biologen auf Deinen Beitrag wie
wo andere ein gehirn haben, haben diese personen ein ausgeprägtes sexualproblem.

sicher spielen die hormone eine übergroße rolle.


so versteh ich das alles - aber Karl wird sich wohl auch dazu äußern
Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf nerida vom 17.02.2013, 12:17:52
DU spricht "gewalt gegen frauen" an.

thema war: vergewaltigung einer 6-jährigen.....
clara
clara
Mitglied

Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von clara
als Antwort auf Edita vom 17.02.2013, 09:46:49
... In unserem anscheinend so "hochzivilisiertem" Lande hat es seit Jahresbeginn schon 6104 Vergewaltigungen oder sexuelle Übergriffe gegeben, ...

Edita
Schweden hat die höchste Vergewaltigungsrate Europas bei den zur Anzeige gebrachten Taten. Wie Untersuchungen dort zeigen, liegt dies am Feierverhalten. Ähnlich ist es auch in Deutschland (Platz 10).

Der Unterschied zu Indien z. B. liegt darin, dass sexueller Missbrauch an Mädchen und Frauen in westlichen Ländern als zu ahndendes Verbrechen gesehen wird und gesellschaftlich geächtet ist.
In Indien liegt es weit gehend daran, dass diese Taten bislang bei einem Großteil der Bevölkerung kaum Beachtung fanden und demzufolge auch nicht als Verbrechen beurteilt wurden, eben weil Frauen nichts wert sind. Es wird weg gesehen. Hoffentlich bringt die dort beginnende Diskussion etwas, es ist auch eine Bildungsfrage, die dazu beiträgt, mit traditionellen, aber falschen Vorstellungen aufzuräumen.

Clara
Re: Wieder 6-Jährige vergewaltigt und auf Straße geworfen
geschrieben von meli
als Antwort auf clara vom 17.02.2013, 12:47:50
Ich hatte diesen Link schon im anderen Thread eingesetzt, aber ich denke, dass er auch hier sehr wohl passt.

Der Artikel stammt aus dem Jahr 2009. Allerdings wird sich an den Zuständen in Südafrika wohl kaum etwas verändert haben.

Wenn auch in Südafrika Vergewaltigung praktisch als Volkssport angesehen wird, denke ich, dass aufgrund des Kastendenkens die Situation der Frauen und Mädchen wesentlich härter ist, denn sie haben keinen Wert.

Auch wenn es selbstbewußte junge Frauen gibt (und ich denke, das war die zu Tode gequälte junge Frau in Indien als Studentin wirklich) kommen die Frauen und Mädchen aus den unteren Kasten doch wohl kaum in den Genuß eines Abiturs bzw. eines Studiums.
Sie sind bereits seit Geburt nichts wert!

Meli

Vergewaltigung - ein Volkssport?

Anzeige