Aktuelle Themen Wohin mit der Angst?

eleonore
eleonore
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von eleonore
als Antwort auf nasti vom 17.03.2011, 10:14:19
@nasti,

statt irgend däneken schmonzes lies lieber ein buch von ein ausserirdische.

Kafka am Strand
von Haruki Murakami

Zwei Geschichten werden parallel erzählt, ohne dass zunächst klar würde, was die handelnden Personen miteinander verbindet. Da ist zum einen Kafka, der an seinem 15. Geburtstag ausreißt und vor einer düsteren Prophezeiung seines Vaters auf die Insel Shikoku flüchtet. Er schließt Freundschaft mit dem Bibliothekar Oshima -- für manche Überraschung gut -- und verliebt sich in die wesentlich ältere Saeki.

Im Mittelpunkt des anderen Erzählstrangs steht Nakata, der Katzenflüsterer, dessen Geistesschwäche auf einen mysteriösen Vorfall im Jahre 1944 zurück geht. Jetzt glaubt er in einen Mordfall verwickelt zu sein und verlässt Tokio. Unterwegs -- gerade hat es Blutegel geregnet -- trifft er den Fernfahrer Hoshino, auch ihr Weg führt schließlich in Oshimas Bibliothek. Diese dient als eine Art Scharnier zwischen den Welten, zwischen Leben und Tod, Vergangenheit und Gegenwart, Realität und Fantasie. Ihre Bücher sind für Kafka "lebendiger und fesselnder als die Menschen, die vor dem Bahnhof herumwimmeln". Er verliert sich allmählich in diesem "Zerrspiegel der Zeit", in erotischen Tagträumen -- sind es Träume? -- und Wahnvorstellungen: "Vielleicht habe ich meinen Vater durch meine Träume ermordet." Liebt er die 15-jährige Saeki oder die alte?
geschrieben von amazon


sehr spannend.
caya
caya
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von caya
als Antwort auf eleonore vom 17.03.2011, 10:40:00

Eleonore,

Buchempfehung, Buchbespreching andere Baustelle!!

Hier ist das Thema: "Wohin mit der Angst?"

Caya
nasti
nasti
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von nasti
als Antwort auf eleonore vom 17.03.2011, 10:40:00
Hi Eleonore

vor paar Monaten habe ich gekauft ein Buch von Haruki Murakami
"Wie ich eines schönes Morgens im April 100%ige Mädchen sah"

ein Erzählungbuch, weil ich sterbe für gute Erzählungbücher.
Begeistert war ich nicht, das japanische denken ist für mich fremd.....aber super geschrieben, das steht fest.

Nasti


Anzeige

nasti
nasti
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von nasti
als Antwort auf caya vom 17.03.2011, 11:32:09
Hi Caya

mein Angst ist absolut weg, nichts dauert ewig . Außerdem wir können uns bedanken für das TV, wir härten dabei und lernen auch viel. Manchmal gucke mich an so Aktion Filme und denke----das ist für NIX. Aber oho--Irrtum!!

Eine russische jugendliche Gruppe hat uns--mich und mein Freund in einer Nebenstraße angegriffen.
Ich reagierte blitzschnell, packte ich das Mädchen an und warf Sie in Schaufenster./ Nach einem Film aus TV gemacht / Noch gut das Sie das Schaufenster nicht durchgebrochen hatte......
Und russsich hab ich geflucht.....die Bande rannte weg, mein Freund nur starrte was ist los. Ich sagte: "Mann sieht sofort das du keine Aktionfilme guckst, natürlich kannst du sich auch nicht verteidigen."


Nasti

caya
caya
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von caya
Sind wir Verdrängungskünstler?

Angst ist ein schlechter Berater in Sachen Lebensgefühl. Sie drückt nieder und macht graue Haare aaaber, wir müssen manche Dinge auch wahrhaben, damit ein Veränderungsprozess des Bewsstseins in Gang kommen kann.

Der normale Bürger muss informiert sein und erst recht die Politiker.
Die Forscher aller Länder müssten sich austauschen und gemeinsame Forschungen betreiben.
Es kann doch nicht sein, dass jedes Land mit diesem gefährlichen Medium Atomenergie ganz für sich allein herum experimentiert.

Wir alle tanzen auf einem Pulverfass seit Tschernobyl.

Der Reaktor ist eingefroren, zugeschüttet mitsamt der alten Brennstäbe, die immer noch hochgradig explosiv sind.
Der Sarkophag hat eine Lebensdauer von 30 Jahren, 25 Jahre sind vergangen........
Geld für die erneut dringend notwendige Ummantelung ist nicht in ausreichendem Maße vorhanden. 2Milliarden € werden dafür benötigt!!!!!!

Wenn dieses größte Bauwerk Europas explodieren sollte oder wenn Radiaktivität austreten sollte, könnte das unser aller Ende bedeuten.

Die Sowjetunion ist alleine nicht in der Lage die Kosten für die dringend notwendige neue zweite Ummantelung des alten Sarkophags aufzubringen und auch nicht, den veralteten laufenden Reaktor zu warten.

Alle Länder schauen zu und warten ab......noch 5 Jahre, wenn wir Glück haben ??!!!
Was ist zu tun?

Caya
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von schorsch
als Antwort auf nasti vom 17.03.2011, 11:35:16
........... weil ich sterbe für gute Erzählungbücher.
................................
Nasti



Gut hast du die meinigen nicht gelesen. Ich möchte nicht verantwortlich sein für deinen Tod! ()

Anzeige

Re: Off topic
geschrieben von ehemaliges Mitglied
wenn nicht soviel geld in andere kanäle verschwinden würde, wäre russland sehr wohl in der lage das geld aufzubringen. ich gehe aber davon aus, dass die oberführung dieses zerrütteten landes das geld lieber in andere dinge steckt und der oberführung der einzeln mensch vollkommen wurscht ist.

angst, nö, hab ich keine – auch mit dem wissen, das bei uns so ein akw mal in die luft fliegen könnte. ich hoffe nur, dass es mich dann sofort trifft.

Ich muss auch nicht alles wissen, denn ich muss ja nicht das meer aussaufen um festzustellen, dass es salzig ist.
hema
hema
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von hema
als Antwort auf vom 22.03.2011, 21:35:18

Ja,da hast du recht.
Putin steckt das Geld liebe in neue prächtige Paläste, die nur ihm zur Verfügung stehen.

(Bilder hab ich leider nicht gespeichert.)


olga64
olga64
Mitglied

Re: Off topic
geschrieben von olga64
als Antwort auf hema vom 23.03.2011, 09:13:35
Reiche Russen kaufen Baden-Baden auf, kaufen Fussballmannschaften und beschäftigen deutsche Werften für die Herstellung von millionenschweren Yachten. Auch in Südfrankreich in den exponiertesten Lagen sind reiche Russen gut vertreten. Herr Putin ist dies übrigens nicht!
Teure Geschäfte in teuren deutschen Grossstädten, ebenso teure REstaurants sind froh über diese Kunden; das erwirtschaftete Geld kommt uns in Deutschland sehr zugute.
Sie machen das, was Deutsche früher auch machten: lauthalt mit ihrem Geld protzen und dazu viel teuren Champagner trinken. Ich gönne es ihnen - auch Herrn Putin. Diese Leute spielen in einer anderen Liga - was soll`s? Wenn es dem Volk nicht gefällt, soll es dagegen kämpfen. Aber evtl. nicht zurück zur seligen Sowjet-Union unter Arbeiterführung - dauerte lange und brachte nicht viel Positives. Olga

Anzeige