Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3

Aktuelle Themen Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3

Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Bruny
als Antwort auf pschroed vom 26.12.2014, 18:54:14
Ich glaube da darfst Du Dich wirklich auf was gefasst machen. Meine Tochter hat eine 1jährige Hündin aus Spanien, Lidia heisst sie, und als die vor 2 Wochen den ersten Schnee in den Bergen Bayerns erlebt hat, ist sie vollkommen ausgeflippt. Im Kreis herum gerannt und Schneeflocken hinterher gejagt bis sie vollkommen ausgepowert mit großen Augen still im Schnee sitzen blieb. Den gesamten Rückweg im Auto hat sie verschlafen . Ich wünsche Euch beiden auf alle Fälle sehr viel Spaß.
Gruß, Bruny
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Bruny
Eigentlich habe ich mich mehr amüsiert, denn geärgert. Ich habe heute ausnahmsweise mal meinem Navi 100%iges Vertrauen geschenkt und bin von meinem normalen Rückweg abgewichen. Meine Tusnelda hat mich zwar nach Hause geführt, aber jeder der das Sprichwort kennt: "Es führen viele Wege nach Rom", kann sich vorstellen wie meine Fahrt verlief.
Gut, der Tank war voll, Lebensmittel und Getränke frisch eingekauft, die Brezen lachten mich aus der Tüte an und im Getränkehalter war ein köstlicher Cappuccino, es konnte also nichts schief gehen und so fuhr ich durch mir unbekannte Landschaft, laut mit der Musik singend.
So schön kann es sein, wenn man sich nicht ärgert .
Im übrigen hatte Tusnelda recht und die Schuld lag eindeutig bei mir. Ich hätte Autobahn rausnehmen sollen
Bruny
Locomotivedriver
Locomotivedriver
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Locomotivedriver
Tja liebe Bruny, alles Gute noch im Neuen Jahr, aber das NAVI macht nur das was der I....., sorry, Fahrer am Board für Eingaben macht, ob es den schnellsten Weg wählt, ob BAB gemieden werden sollten, ob eine dynamische Wegeplanung erfolgen soll und last not least wie alt die Daten Deines NAVI's im Speicher sind.

Auch hier gilt, wie auch in der PC-Sparte, die neuesten Up-Dates geben den Ausschlag wie schnell und direkt, aber auch indirekt, man sein Ziel findet.

Ich fahre mit NAVI jedenfalls nur auf langen unbekannten Strecken.

Allzuviele akustische Anweisungen stören doch nur beim Autofahren und im worst-case-Fall wurde Rom nicht an einem Tage erbaut.

Anzeige

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf Locomotivedriver vom 01.01.2015, 09:28:35
.
ich habe mich heute morgen in der früh
sehr über meine zwei treuen katzenbesucher gefreut,
sie wollten mir ein besonders gutes neues jahr 2015 wünschten, davon bin ich überzeugt
überzeugt bin ich auch,
dass sie meine besten wünsche für erfolg in ihrem neuen jahr
sehr wohl verstanden haben
jedenfalls zogen die beiden zufrieden weiter
und kontrollieren jetzt andere bereiche ihres grossen reviers.

m./.
.
Bruny
Bruny
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Bruny
als Antwort auf Locomotivedriver vom 01.01.2015, 09:28:35
Ja siehste, das bekommt Frau davon, wenn sie den Eingaben des Mannes blind vertraut und so hab ich halt nur auf: bring mich nach Hause gedrückt. Wenn ich schon mal das Navi benutze dann stell ich es danach wieder auf die ursprünglichen Einstellungen zurück und die sind bei uns immer ohne Autobahn. Mann ist da offensichtlich nicht so, meiner zumindest. Ich bin eine reine Instinktfahrerin und orientiere mich nur an Meer oder Berge. Ich wohne umgeben von Bergen, also fahre ich auf dem Heimweg weg vom Meer. Den Weg kenne ich eigentlich blind, aber ich weiß dass die Karte vom Navi nach Elche zeigt, also sagte ich mir: mal sehen wohin mich Tusnelda führt. Unter Zeitmangel stand ich nicht.
Und weisste, bei der Geschwindigkeit in der Spanier Kreisel in die Landschaft setzen, kommt kein Kartenanbieter mit der Digitalisierung mit. Wir wissen uns aber alle zu helfen hier, dann wird halt ein neuer Kreisel so oft umfahren, bis die Erkenntnis gekommen ist
Frau probiert halt auch gerne mal etwas anderes, und wenn es nur ein anderer Weg ist

Dir auch ein gutes Neues Jahr. Sei froh dass ich keine Lokomotivdriverin bin, ich hätte wahrscheinlich neue Schienen gefunden
Shenaya
Shenaya
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Shenaya
als Antwort auf Bruny vom 01.01.2015, 11:50:25
Warum es so ist, weiß ich nicht, aber mir fehlt das sog. "Orientierungsgen" in nicht vertrauter Umgebung scheinbar völlig.
Ich erinnere mich an Zeiten, als Stadtplan/Landkarte aufgeklappt auf dem Beifahrersitz lagen - heißt, ohne gut programmiertes "Navi" wäre ich heute sehr wahrscheinlich aufgeschmissen.
Von daher bin ich froh, dass ich nicht mehr auf einen selbstgesteuerten mobilen Untersatz angewiesen bin in der Stadt - der Verkehrsverbund bringt mich (fast ausnahmslos) zuverlässig an meinen gewünschten Zielort und für kleinere "Ausflüge" reicht das Fahrrad. .

LG in alle Richtungen
Shen



Anzeige

Locomotivedriver
Locomotivedriver
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Locomotivedriver
als Antwort auf Bruny vom 01.01.2015, 11:50:25
Ja siehste, das bekommt Frau davon, wenn sie den Eingaben des Mannes blind vertraut und so hab ich halt nur auf: bring mich nach Hause gedrückt.


Ein Glück dass es da nicht die Taste " bring mich Werkstatt" gibt, wer weiß wo Du da gelandet wärst.

Aber das Problem der Kreisel, welche sich mit affenartiger Geschwindigkeit vermehren, kenne ich in Spanien sehr gut, aber gerade eben habe ich mal wieder eine "Baggerfahrt durch den Kreisel" eines Ortsunkundigen erlebt, Kinners, kinners hat der Bremsmanöver im Kreisel losgelassen!!

LG.

LD
Klaro
Klaro
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Klaro
Hallo,

für mich begann des neue Jahr heute sehr aufregend, weil sich bei mir eine (vergessene) Großcousine meldete, die für meine Cousine in Australien nach mir gesucht und mich auch gefunden hat. Dazu muss ich sagen, dass ich das einzigste Kind meines verstorbenen Vaters bin und eine seiner zwei Schwestern nach dem Krieg nach Australien ausgewandert ist. Es bestand lange kein Kontakt (mein Vater war früher auch nicht so sehr erpicht darauf - er hatte keine tolle Kindheit) zwischen Bruder und Schwester, aber einige Jahre bevor er starb, kam dieser wieder in Gang. Nachdem er verstorben war, setzte ich diesen Kontakt zu meiner Tante nach Australien fort, lernte über Fotos auch meine Cousinen und Großcousinen kennen, bis meine Tante vor einigen Jahren auch verstarb und der Kontakt wieder zum Erliegen kam. Jetzt hatte meine Cousine eben versucht, über diese alten Briefe die sie im Nachlass fand, in Erfahrung zu bringen, wer denn diese Cousine wohl ist.

So bekam ich heute mittag diesen überraschenden Anruf, durch den ich wiederum auf den Speicher ging und alte Fotoalben herauskramte. Jetzt beginnt wohl ein fleißiger E-Mail-Kontakt . Ich muss mich aber erst daran gewöhnen, wieder Familienangehörige zu haben, damit war ich nie gesegnet, obwohl ich mir es als Kind so wünschte.

Allen noch ein gutes, gesundes Neues Jahr

Klaro
pschroed
pschroed
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von pschroed
.... Leider

Mußte Jelina welche von einem Bauer mißhandelt wurde am letzten Mitwoch eingeschläfert werden. Die innere Organe waren zu sehr geschädigt.

Phil.

RIP JELINA(pschroed)

old_go
old_go
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von old_go
als Antwort auf pschroed vom 02.01.2015, 11:44:49
O,lieber Phil

das tut mir leid!

Du wirst auch traurig sein,daß alle Bemühungen vergebens waren,
aber etwas könnte dich trösten:
Jelina hat es in ihrer letzten Lebenszeit gut gehabt.

Sind nur Worte,aber ich bin immer sehr traurig,wenn ich von Tierelend höre oder lese
und begreife nicht,daß Menschen so gefühllos grausam sein können.

Grüße zu dir!

Gudrun

Anzeige