Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3

Aktuelle Themen Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von ehemaliges Mitglied
als Antwort auf olga64 vom 07.10.2014, 16:57:33
.
eine wurstschneidemaschine hatte ich kurzzeitig vor ca.15 jahren.
beim jeder geraden dauerwurst, schnitt ich ein stück so gerade wie möglich mit dem messer ab.
beim schneiden auf der maschine wurden die scheiben grösser und schräger und spitzer.
dann musste ich die wurst drehen und bekam sehr kleine stückchen,
bis sich das o.g. phänomen des schräg-grösser-und-spitz-werdens erneut zeigte ...
entnervt schenkte ich die maschine nach ca. 3 versuchen einer bekannten. sie hat sie immer noch, wie ich gerade telefonisch erfragte.
ob mein o.g. phänomen auch bei ihr auftauchte, konnte aber aufgrund verständigungsschwierigkeiten nicht geklärt werden.

übrigens, bleistifte, zigaretten und ähnliches rollen bei mir immer blitzschnell vom tisch.

@felide, wo findest du immer so nette sachen, danke

m./.
.
Felide1
Felide1
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von Felide1
als Antwort auf vom 07.10.2014, 18:36:18
margarit,

da ich 5 Enkelkinder habe, 3Söhne mit deren Frauen, dazu noch Bongoline da entdeckt doch der Eine oder Andere immer was, was ich ganz gut brauchen kann.

LG Felide
olga64
olga64
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von olga64
als Antwort auf vom 07.10.2014, 18:36:18
Die kleinen Portionen Wurst, die ich oder wir essen, lassen wir sofort beim Metzger aufschneiden. Ganze Salamis oder Schinken kommen uns nicht ins Haus. Sie müssen dann aufgegessen werden, weil sie sonst im Müll landen. Beides wollen wir nicht. Olga

Anzeige

silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von silhouette
als Antwort auf olga64 vom 07.10.2014, 16:57:33
Ich nehme doch an, dass Silhouette bereits einen Physiker befragte - Olga

Das brauchte sie nicht.
Die Physik war in der Tat einmal der wichtigste Grund im Falle von Würsten, die "am Stück" verkauft werden und nicht gekrümmt sind. Sie sind auch nicht sehr lang, sodass meistens eine Hälfte gekauft wird, die hinten ihren Zipfel hat. Die übrige Hälfte liegt dann ziemlich instabil im Thekenregal. Das gilt nicht so sehr bei unregelmäßiger Außenhaut, die ein bisschen bremst. Bei einem schrägen Schnitt ist eine Seite länger, folglich verschiebt sich der Schwerpunkt von der Mitte zu der wegen des Schrägschnitts längeren Seite. Lasst sie doch mal rollen, gebt ihr einen Stups. Wie bleibt sie dann stabil liegen? Wie sehen Pyramiden jeder Art aus? Der Metzger will schließlich auf seiner Platte die Würste stabil liegen haben. Dass sie dann auch "schöner" präsentiert wird und man besser sieht, wie sie innen beschaffen ist, ist eine Nebenwirkung, deretwegen sich der Schrägschnitt bei allen Würsten eingebürgert hat, die "am Stück" präsentiert werden.

Den gezeigten link habe ich vor meiner ersten Antwort schon eher als augenzwinkernden Spaß angesehen.
olga64
olga64
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von olga64
als Antwort auf silhouette vom 08.10.2014, 16:07:17
Ich denke, die meisten von uns sehen dieses Wurscht-Thema augenzwinkernd mit Humor - wir gehören ja meist nicht zur bierernsten Fraktion, oder?
Aber um das Wurscht-Thema noch ein wenig zu differenzieren: da lobe ich mir die bayerische Weiss-Wurscht (Achtung Norddeutsche - heisst nicht Weiss-Würstchen!). Die ist ja in sich ein wenig gebogen - geschah wohl auch,damit sie nicht vom Teller rollt, bevor man sie auszuzelt? Olga
silhouette
silhouette
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von silhouette
als Antwort auf olga64 vom 08.10.2014, 16:49:44
Die ist ja in sich ein wenig gebogen - geschah wohl auch,damit sie nicht vom Teller rollt, bevor man sie auszuzelt? Olga

Das wäre ja eine Katastrophe, vor allem im Zusammenwirken mit Allohol.

Anzeige

olga64
olga64
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von olga64
als Antwort auf silhouette vom 08.10.2014, 16:58:29
Findige Seelen (vermutlich aus Norddeutschland) würden sie dann wohl im Masskrug deponieren - aufgespiesst auf der Brezn - , damit mehr Stabilität vorherrscht! Olga
val
val
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von val
als Antwort auf olga64 vom 08.10.2014, 17:04:03


Wäre, vom Design her, doch sehr dekorativ..
olga64
olga64
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von olga64
als Antwort auf val vom 08.10.2014, 17:15:31
..... aber nur im Glaskrug - in dem steinernen sähe man die Wurscht auf Breze ja nicht.... Olga
ehemaligesMitglied23
ehemaligesMitglied23
Mitglied

Re: Worüber habe ich mich heute gefreut, geärgert oder gewundert? Nr. 3
geschrieben von ehemaligesMitglied23
als Antwort auf olga64 vom 08.10.2014, 17:18:22
Die meisten Norddeutschen mögen die "Weiss-Wurscht " ja nicht, weil sie so labberich ist.
Schmeckt : nich nach em un nich nach ehr

Da kann sie ruhig im Krug verschwinden.

Anzeige