Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Ylenia wurde tot aufgefunden

Aktuelle Themen Ylenia wurde tot aufgefunden

schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von schorsch
als Antwort auf luchs35 vom 19.09.2007, 09:44:57
Ich - selbst Schweizer wie offenbar auch du - stelle mir den Zustand des von - vermutlich - Füchsen ausgegrabenen und zum Teil aufgefressenen Körpers vor. Und ich frage mich: Könnte es nicht sein, dass auch jene Teiles des Körpers, die für eine Beurteilung "Sexuell missbraucht?" nötig wären, weg gefressen sind.

Und ich stelle mir weiter vor wie Hundertschaften von Suchenden über das Loch gestolpert sind, wo Ylenia vergraben war. Und dann fragen ich mich: War da nicht zumindest ein Hügelchen aufgeworfen? Waren da nicht frische Erdklumpen über den Waldboden verstreut? Waren da nicht Wurzeln ausgegraben von Büschen und/oder Bäumen, die aus der Erde ragten?

Eines ist jedenfalls für mich sicher: Trotz der Behauptung der Sprechers der zuständigen Polizei, dieses Gebiet wäre nächsten nochmals untersucht worden, wäre dies nicht geschehen, sondern man hätte die Suche ganz aufgegeben.
--
schorsch
nasti
nasti
Mitglied

Re: Ylenia wurde tot aufgefunden
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 18.09.2007, 10:39:07

--
Aaach wie schön,

alle lesen die Mordfälle, aber reden darüber ist unapetitlich, spinnen und fantasieren total verboten, die Foristen MÜSSEN über die Medien stehen, zurückhaltend und elegant sich in Forum darzustellen, und eher mit filosophische Fragen sich beschäftigen. *grinse breit*
Wer ist Ylenia?
Über eine 8 Jährige Jenisa
habe ich gelesen, Sie ist noch nicht gefunden worden.
nasti
nasti
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von nasti
als Antwort auf marina vom 19.09.2007, 10:57:37

--
Hi Marina,

wenn du darüber überzeugst bist das ein Mensch in ältere JAHRE sollte sich nur mit "Schönen Künsten", Klassische Musik , Literatur" und Philosophie beschäftigen, dann denke ich folgendes:
Der ältere Mensch hatte in leben wenig Gelegenheiten sich damit beschäftigen und muss JETZT Gas geben, lernen, NACCHOLEN das versäumte, der alte Mensch ist versteift damit, lügt weil selber liest die Horror Nachrichten aber behauptet das Er/Sie steht drüber weil hat eine "Schöne" philosophische Seele oder Geist oder was auch.
Nein, das ist das falschen Moral, präsentiert sich hier in Forum mit seine Wunschgedanken, alles lebendiges und was auch alle zu ernst lesen --die Sensation- möchten Sie mit eine Lüge überspielen.
Wer glaubt es?
Ich überhaupt nicht, ein Mensch LIEBT die Sensation, wer das bestreitet
LÜGT!!!!!!!
Möchte sich hier als ein besonders feinfühliger und Kunstverstehende Mensch präsentieren, das stimmt auch nicht, alles LÜGE!!!!

NastiAlles Zitronen Limonade.

Anzeige

luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von luchs35
als Antwort auf nasti vom 19.09.2007, 11:23:21


So, nun habe ich die neuen Beiträge nachgelesen und möchte die Diskussion aus Respekt gegenüber dem Opfer abbrechen, da ich sehe, auf war es nun hinausläuft.

Ich bitte alle Foristen/Innen meine persönliche Bitte zu respektieren da nur der Webmaster die Möglichkeit hat, den Thread zu schliessen!

Das soll keine Wertung der einzelnen Beiträge sein,da sollte sich jeder selbst Gedanken darüber machen.

Auf jeden Fall war es nicht im Sinne des Threads, irgendwelche Fantasien anzuheizen. Er entstand aus meiner ganz persönlichen Betroffenheit, denn ,wie schon gesagt, es passierte ganz in meiner Nähe und man nimmt vielfach anderen Anteil, als wenn etwas Schreckliches einige hundert Kilometer entfernt geschieht.

Ich möchte abschliessen mit dem Wunsch, dass sich auch das Schicksal der vielen verschwundenen Kinder klärt.

Den Familien der Opfer sowie der Täter gebührt echtes Mitgefühl.

Denn, wie ich schon sagte: Jedes ermordete oder missbrauchte Kind ist eines zuviel!

Was mit den Verbrechern geschieht, ist ein anderes Thema!

luchsi35
ursula_j
ursula_j
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von ursula_j
als Antwort auf luchs35 vom 19.09.2007, 12:21:40
Ja, ja - des Volkes Zorn kann sich nach solchen Vorfällen wieder Luft machen.

Zum Glück urteilt letztendlich nur das Gericht und in vielen Fällen auch gerecht.

Man sollte nicht vergessen, dass jeder Täter ein Produkt unserer Gesellschaft ist. Er ist nicht als Täter zur Welt gekommen.

--
ursula_j
old_go
old_go
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von old_go
als Antwort auf ursula_j vom 19.09.2007, 12:28:39
O,nein!

Ursula
du machst es dir zu einfach!

Hast du selber Kinder?

Wie würdest Du urteilen,hätte man dein Kind so bestialisch umgebracht?

Ich möchte wirklich nicht für die Todesstrafe plädieren-aber so eine Bestie gehört für alle Zeit hinter Gitter!

Ich habe auch absolut kein Verständnis,wenn ein mildes Urteil gefällt wird,wenn eine Frau ihr Neugeborenes (z.B.) aus dem 10. Stock eines Hochhauses wirft!

Es gibt genügend Hilfsmöglichkeiten,wenn man sich, warum auch immer,nicht stark genug fühlt,ein Kind alleine aufzuziehen!






Anzeige

ursula_j
ursula_j
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von ursula_j
als Antwort auf old_go vom 19.09.2007, 13:49:36
O,nein!

Ursula
du machst es dir zu einfach!

Hast du selber Kinder?

Wie würdest Du urteilen,hätte man dein Kind so bestialisch umgebracht?

Ich möchte wirklich nicht für die Todesstrafe plädieren-aber so eine Bestie gehört für alle Zeit hinter Gitter!

Ich habe auch absolut kein Verständnis,wenn ein mildes Urteil gefällt wird,wenn eine Frau ihr Neugeborenes (z.B.) aus dem 10. Stock eines Hochhauses wirft!

geschrieben von gudrun_d


Ich habe einen Sohn und wäre vermutlich bis an mein Lebensende verzweifelt gewesen, wenn er in seinen jungen Jahren umgebracht worden wäre. Angst hatte ich oft genug.
Er hatte so schöne lange blonde Haare und wäre sicher ein interessantes "Objekt" für Pädophile gewesen.
Ich denke, dass ich den Täter trotzdem nicht aus den Augen verloren hätte und vermutlich irgendwann begonnen hätte, mich mit ihm auseinander zu setzen.

Ich weiß nicht, warum diese Mutter ihr Neugeborenes aus dem Hochhaus geworfen hat. Ich verstehe es auch nicht und trotzdem wünsche ich ihr keine lebenslange Haftstrafe.

--
ursula_j
nasti
nasti
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von nasti
als Antwort auf luchs35 vom 19.09.2007, 09:44:57

Meine Worte ....schau dir nastis beitrag dazu an, die "lieber ubekannte menschenverachtend" behandelt sieht!?

sind ganz anders gedeutet
wie ich das gemient hatte,
wahrscheinlich bin ich hier der Sündenbock.
Wenn wir plaudern hier über unbekannte Mörder oder Opfer, damit schädigen wir keinem.
Aber hier in Forum das Menschenverachtände könnte schlimme Folgen haben, wie ist schon auch passiert vor paar Jahren, wenn eine aus Forum müsste mit Infarkt nach Krankenhaus wegen Menschenverachtende Beiträge.
So habe ich das gemeint. Für Madeleine, Ylene und andere Kinder wir schaden und helfen auch nicht hier in Forum.
luchs35
luchs35
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von luchs35
als Antwort auf nasti vom 19.09.2007, 20:05:09

Ich wiederhole noch einmal:


Ich bitte alle Foristen/Innen meine persönliche Bitte zu respektieren, da nur der Webmaster die Möglichkeit hat, den Thread zu schliessen!


--
luchsi35
old_go
old_go
Mitglied

Re: Gerichtshof ST ???
geschrieben von old_go
als Antwort auf ursula_j vom 19.09.2007, 15:14:28
Ursula

Er hatte so schöne lange blonde Haare und wäre sicher ein interessantes "Objekt" für Pädophile gewesen.
Ich denke, dass ich den Täter trotzdem nicht aus den Augen verloren hätte und vermutlich irgendwann begonnen hätte, mich mit ihm auseinander zu setzen.


Das glaubst du doch nicht wirklich?
In welcher Form gedachtest du dich mit dem Täter "auseinander zu setzen"??

Das sind doch leere Phrasen!!

Wer sein Kind missbraucht,erschlagen,blutüberströmt,irgendwo verscharrt weiss oder sehen muss,wird nienieniemals sich "mit dem Täter auseinander setzen können!

Nein!
Ich bleibe bei meiner Überzeugung:

solche Bestien haben verwirkt,sich irgendwann wieder frei bewegen zu dürfen!

Die toten Kinder können auch nie mehr zurückkommen!

Anzeige