Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Zum Umgang mit Luftschlössern

Aktuelle Themen Zum Umgang mit Luftschlössern

navallo
navallo
Mitglied

Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von navallo
Wahn.
Das Wort stigmatisiert.
Das will ich nicht!!!!
Wenn ich es nachfolgend dennoch benutze, dann weil es am drastischsten die Denkprozesse, die ich meine, beschreibt. Es läßt sich je nach Gusto auch durch Illusion, Hirngespinst, Einbildung, Spekulation, Wunsch- oder Zwangsvorstellung und weitere Synonyme ersetzen.

Nach meinen laienhaften Vorstellungen hat Wahn zahllose Spielarten, unterschiedlichste Ausprägungen, mannigfaltigste Auslöser. Darüber mag ich mich nicht auslassen. Ich verstehe, trotz satter eigener Macken, nichts davon. Ein bißchen verrückt ist jeder. Bei schöpferischen Menschen - Künstlern, Forschern, Managern, Schriftstellern ... - ist das Ausleben wahnhafter Ideen oft Teil des Schaffensprozesses. Phantasielosigkeit langweilt, behindert jeden Fortschritt. Oft ist ein Quentchen Wahn nur eine kleine Marotte, die sogar liebenswerte Züge aufweisen kann, z. B. Omas Kaufzwang beim Anblick "süßer" Klamotten fürs Enkelchen. Oder die Möchtegern-Künstler bei Dieter Bohlen.

Manchmal erreicht Wahn Krankheitswert. Wo die Fachleute die Grenze zum normalen Spinner sehen, weiß ich nicht. Jeden Dritten ab 90 ereilt die Demenz. Ein großer Teil davon leidet unter Wahnvorstellungen. Manche kramen dann nächtelang auf der Suche nach dem längst aufgelösten Sparbuch herum, andere bezichtigen aufopferungsvoll Pflegende der übelsten Verbrechen. Keiner ist gefeit. Wahn trifft Nobelpreisträger wie Otto-Normalverbraucher ohne Ansehen vorheriger Lebensleistungen. Etwa 1 % der Bevölkerung ist schizophren. (Genauere Zahlen lassen sich sicher im Internet, z. B. beim Statistischen Bundesamt, finden).

Von den Statistik-Quoten psychotischer Krankheitsbilder ist der Seniorentreff nicht ausgenommen. Das Alter der Teilnehmer läßt eher eine höhere Erkrankungshäufigkeit gegenüber der Durchschnittsbevölkerung erwarten )

Es ist völlig in Ordnung, wenn betrügerischen Geschäftmachern, die mit versteckter Werbung im Seniorentreff auf Dummenfang gehen, auf die Pfoten gekloppt wird. Es wird jedoch inhuman, sobald auf erkennbar wahnhafte Überzeugungen eingedroschen wird. Die Unterscheidung wird dort besonders schwierig, wo Wahn und Kommerz sich verbünden. Nicht jeder schnallt das beim Diagonal-Lesen auf Anhieb.

Ausgeprägt wahnhaftes Geschehen ist naheliegend bei Äußerungen, die Satzfragmente in irrer Gedankenflucht wiederkäuen, weinerlich oder aggressiv ihren Opponenten Niedertracht und Schikane unterstellen und die keinerlei logischen Schlußfolgerungen oder Fakten zugänglich sind. Geistige Ping-Pong-Spiele sind dann ohne Gewinnaussichten und sollten abgebrochen werden.

Wahn läßt sich nicht durch Einreden irritieren, geschweige denn korrigieren - sonst wär's ja keiner. Daher ist es zwecklos, Wahnvorstellungen anzugreifen. Man sollte jedoch auch nicht Zustimmung heucheln. Das mag zwar vorübergehend zur Entspannung führen, verfestigt aber eingebildete Ideen.
Man muß einfach nur akzeptieren, daß der Wahninhalt für Betroffene Wirklichkeit ist. Falls der Hilflose aggressiv oder verschlossen agiert, dann darf man das nicht auf sich persönlich beziehen, sondern sollte berücksichtigen, daß unbeeinflußbare, dramatische psychische Belastungen (Ängste, Haß, Wut, Trauer, Sendungsbewußtsein ... ) dem Erkrankten keine vernunftgemäßen Auswege lassen. Das mag ein wenig nachempfinden, wer je erlebt hat, wie selbst beim Normalo Gedanken in schlaflosen Nächten unsinnig mit einem Karussell fahren können.

So, das mußte ich mal loswerden. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen, was ihr dazu meint???


--
navallo
Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von marina
als Antwort auf navallo vom 03.03.2008, 18:41:21
„Es wird jedoch inhuman, sobald auf erkennbar wahnhafte Überzeugungen eingedroschen wird.“

Danke Navallo. Das ist der wichtigste Satz und m. E. der Kern deines Statements. Ich war entsetzt (allerdings nicht erstaunt) über das, was ich teilweise gestern an anderer Stelle gelesen habe (auch da war ich dir sehr dankbar für deinen Beitrag). Die Inhumanität wurde exemplarisch vorgeführt (kommt ja öfter vor, diesmal allerdings besonders prägnant), und es hat mir mal wieder für einige Zeit mehr den Rest gegeben.
Da ich verstehe, worauf du dich beziehst,wirst du wissen, wovon ich spreche.

Herzliche Grüße
marina
Medea
Medea
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von Medea
als Antwort auf marina vom 03.03.2008, 19:36:21
Navallo und Marina,
danke Euch beiden für Eure postings. Meine Empfindungen waren ähnlicher Art, Fassungslosigkeit ob solcher Reaktionen machte sich bei mir breit, es erübrigt
sich jedes weitere Wort. Wahn ist offensichtlich sehr verbreitet.

Medea

Anzeige

karl
karl
Administrator

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von karl
als Antwort auf Medea vom 03.03.2008, 20:34:04
Dabei wissen es viele nicht besser. Was uns als unsensibel und grausam daherkommt, ist häufig einfach nur Dummheit.
--
karl
EehemaligesMitglied58
EehemaligesMitglied58
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von EehemaligesMitglied58
als Antwort auf karl vom 03.03.2008, 23:31:47
Nun weiß ja jeder psychologe um die tatsache, daß jeder verrückte (hier als wahn.... bezeichnet) immer denkt, daß eigentlich die anderen verrückt sind.
Viel spaß also bei der findung der wirklich wahnvorstellungsverbreiter.


--
gram
schorsch
schorsch
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von schorsch
als Antwort auf navallo vom 03.03.2008, 18:41:21
Oft wenn ich im Berufsleben eine Idee hatte, schoss mir das Wort "Wahnsinn" durch den Kopf. Die Idee liess mich aber dann Tag und Nacht nicht mehr in Ruhe, bis ich sie umsetzte. Meistens kam dann ein Resultat heraus, bei dem meine Kollegen zwar zuerst den Kopf schüttelten - sie aber kurze Zeit später anwendeten. Auch mein Meister schüttelte oft den Kopf. Wenn das Resultat dann aber visuell da war, sagte er: "Dass ich da nicht selber drauf gekommen bin....".

--
schorsch

Anzeige

eleisa
eleisa
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von eleisa
als Antwort auf schorsch vom 04.03.2008, 09:21:18
Ja Schorsch,die Menschen mit den verrückten Ideen,bewegen was in dieser Welt...
--
eleisa
nasti
nasti
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von nasti
als Antwort auf navallo vom 03.03.2008, 18:41:21


Hi Navallo!

Was wäre die Welt ohne ein Wahn langweilig!
Dank Dostojewskij, welcher ich als 9 Jähriges Kind bei hohem Fieber lesen MÜSSTE / eine russische Professorin meine Nachbarin passte auf mich an damals/,
und bin weiterhin dabei geblieben und beim Gogol, und das so lange, das ich eigentlich bis jetzt bin unfähig ein verrückter von gesunder unterschieden.
Um welche wahsninnige geht hier beu euch,

vielleicht um mich? *g*

Nasti
die bisschen paranoia
angelottchen
angelottchen
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von angelottchen
als Antwort auf karl vom 03.03.2008, 23:31:47
Ich möchte da die Naivität und Gutgläubigkeit anspechen, sofern ihr die Einträge der Userine theresaa meint - wer gezielt und mit Angabe seiner Kontonummer seit 2006 im Internet bettelt, dem darf man doch vielleicht auch eine gewisses System dahinter vermuten - und wie man an einigen Reaktionen erkennen kann, funktioniert es scheins blendend .....
--
angelottchen
nasti
nasti
Mitglied

Re: Zum Umgang mit Luftschlössern
geschrieben von nasti
als Antwort auf schorsch vom 04.03.2008, 09:21:18

Bei mir war das genauso

Schorsch

Hatte ich die verrückteste Ideen gehabt und einige auch umgesetzt in Realität,
leider habe mir selber blockiert wegen viel Kritik von „normal“ denkenden Menschen.
Ein wahnsinniger von gesunder kann man ganz einfach unterscheiden:

„wenn kommt die Sanitärwagen mit Zwangsjacke“.

Ein Nachbar in der Gasse wo ich mein Atelier betreibe hatte stundenlang die Gasse mit alle seiner Mobileren aus dem Fenster bombardiert, die Gasse war mit Polizei gesperrt. Einem Psychologe ist gelungen Ihm überreden .
Ein sehr gut aussehende Senior drehte total durch, angeblich nicht zum ernste mal, er kam nie wieder zurück.

Nasti

Anzeige