Forum Allgemeine Themen Aktuelle Themen Zur Schweizer Volksabstimmung

Aktuelle Themen Zur Schweizer Volksabstimmung

hisun
hisun
Mitglied

Re: Weiterer Hinweis ...
geschrieben von hisun
als Antwort auf dutchweepee vom 04.12.2009, 05:35:19
Was ich bei der ganzen Banken-Geschichte nicht verstehe ist, dass der Islam den Zinsgewinn kategorisch verbietet. Gibt es in der Schweiz auf die Konten Zinsen? ...ich denke ja. Ergo dürften doch eigentlich Muslime keine normalen Bankkonten in der Schweiz haben.
Ich weiß, dass es in Holland spezielle Konten für Muslime gibt, die keinen Zinsertrag bieten.
p.s.: Danke für die Quellen. So ein Kopftuchverbot ist doch absoluter Blödsinn. Wenn es windig war, hat meine Mutter immer ein Kopftuch getragen und die war gewiss keine Muslima, sondern katholisch erzogen.



Den Banken geht es doch hauptsächlich um das Kapital, mit dem sie arbeiten,
investieren (mit hohen Zinserträgen, Börse, Hypotheken etc), umso besser, wenn sie zinsloses Kapital zur Verfügung haben ...

Natürlich ist das mit dem Kopftuchverbot ein absoluter Blödsinn, und zwar nicht nur wegen der Muslima, sondern es träfe jede, die aus welchen Gründen auch immer, ein Kopftuch trägt ... auch Bäuerinnen tragen Kopftücher, wenn sie draussen arbeiten ...

Was solls ?! Die Ja-Stimmer haben gesiegt, was ich als Demokratin akzeptieren muss und kann, allerdings mit einem bitteren Beigeschmack! Heute sagte Bundesrat Merz in der Tagesschau, was ihm zu denken gäbe sei, dass der Bundesrat überhaupt nichts gemerkt habe, dass die Abstimmung ein solches Resultat erzielen könnte ... das haben viele nicht gemerkt !!

Die Frage: “was kommt noch alles auf uns zu“ steht im Raum, und macht nachdenklich!
... aber davon geht die Welt nicht unter .. nicht wahr?!

Hisun

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf hugo vom 04.12.2009, 20:12:37
lol ....ZENTRALRAT der Heiden? ...was ist DAS denn für ein Blödsinn? Ich muss mich doch nicht organisieren, wenn ich an Garnix glaube!
adam
adam
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von adam
als Antwort auf dutchweepee vom 04.12.2009, 20:42:36
Nein dutch, Du mußt Dich nicht organisieren. Du dürftest sowieso inzwischen zu einer Mehrheit gehören, die andersgläubige Minoritäten unterdrückt.

--

adam

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf adam vom 04.12.2009, 20:45:28
?
adam
adam
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von adam
als Antwort auf dutchweepee vom 04.12.2009, 20:46:41
Ist doch klar: Du gehörst keiner Minorität an, also gehörst Du zu den Unterdrückern.

--

adam
hugo
hugo
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von hugo
als Antwort auf dutchweepee vom 04.12.2009, 20:42:36
hallo dutch,,,nee ich meine die Heiden welche von den Christen als solche bezeichnet werden, weil sie unchristlichem Glauben nachhängen.

Ich glaub es gab Zeiten da wurden alle Nichtchristen als heidnisch angesehen (falls sie überhaupt angesehen wurden *g*)

und falls Du an gar nix glaubst und das auch noch an der falschen Stelle mal zugibst,,,das könnte gefährlich werden,,denk mal ans Mittelalter (und das ist noch nicht ganz vorrüber wenn man so manche Beiträge liest)

was man da alles mit Nichtgläubigen so anstellte ,,,naja die waren eben auch schlecht bzw gar nicht organisiert *g*


--
hugo

Anzeige

dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf adam vom 04.12.2009, 20:55:13
@adam

Wassen DAS fürn Quatsch? ...ich unterdrücke doch Niemanden. Ich sitze einfach nur so da und Gucke DVDs und gestalte ein Stadtmagazin, Plakate, Visitenkarten, Flyer und Webseiten. Ich bin in keiner Organisation oder Sekte oder Partei, keiner kriminellen Bande und noch nicht mal innem Sportverein. Wen zur Hölle unterdrücke ich jetzt?

Der schlimmste Ausrutscher war, dass ich mich für die Freien Wähler als Kandidat für den Stadtrat aufstellen lassen hab.
adam
adam
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von adam
als Antwort auf dutchweepee vom 04.12.2009, 21:02:52
dutch,

ich unterdrücke auch niemanden, sehe mich aber andauernd den Vorwürfen ausgesetzt. Das geht mir an den Zapfen!

Jede Zeitung, in allen Nachrichten, in jeder Talkshow wird mir vorgeworfen, ich sein intolerant, müsse endlich auf gescheite Leute hören und mich ändern. Dabei will ich doch nur meine Ruhe habe.

Und meinem Nachbarn, dem Marokkaner und seiner Frau geht das auch langsam an die Nerven. Die sind Muslim und wollen auch nur ihre Ruhe. Allerdings befürchten sie, daß manchem Deutschen das ewige Gemahne so auf den Wecker geht, daß die wirklich langsam was gegen Muslim haben.

Fazit: Man muß einem Menschen nur lange genug mahnen, er solle die Farbe Lila gefälligst mögen. Auch wenn ihm die Farbe Lila noch so schnuppe ist: Wenn ihm die ewige Mahnerei endgültig auf den Senkel geht, wird er die Farbe Lila hassen!

--

adam
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von dutchweepee
als Antwort auf adam vom 04.12.2009, 21:22:08
Bitte adam

Werde etwas deutlicher! Was wird dir eingeredet, was deinem Wesen so widerspricht?

p.s.: ich mag lila auch nicht!
karl
karl
Administrator

Re: Zur Schweizer Volksabstimmung
geschrieben von karl
als Antwort auf dutchweepee vom 05.12.2009, 06:03:45
@ dutchweepee,


adam meint, es wird ihm lästig, wenn seine Haltung zu der Minarettabstimmung ständig mit Schlechtinformiertsein und unterschwelligen Ängsten in Verbindung gebracht wird und weniger mit einer rationalen Entscheidung.
--
karl

Anzeige