andere gesellschaftliche Themen Corona ADE?

Sirona
Sirona
Mitglied

Corona ADE?
geschrieben von Sirona

Gepäck.jpg

Als ich gestern in den Nachrichten das voll besetzte Flugzeug nach Mallorca gesehen habe, in dem die Menschen wie Trauben zusammengesessen haben, musste ich mir an den Kopf fassen. Da wurden die Hygiene-Vorschriften deutlich missachtet. Ist denn Corona besiegt und gehört das Virus der Vergangenheit an?

Sollte dieser Flug tatsächlich so eine Art Test gewesen sein? Test für den sich junge Leute bereit erklärt haben? Da kann man nur hoffen dass der Schuss nicht nach hinten losgehen wird.
Durch den lahm gelegten Flugbetrieb konnte sich die Natur etwas erholen. Doch diese Erholung wird nur von kurzer Dauer sein, inzwischen steigt die Nachfrage nach Flugreisen. Auch läuft auf den Straßen der Verkehr wieder an, an der dänischen Grenze bildeten sich Staus wie vor Corona. „Wir wollen unser altes Leben wieder haben“ war der Tenor der letzten Tage. Demnach haben die Menschen aus der Coronakrise nichts gelernt, es wird wieder so weitergehen wie bisher. Wer vielleicht geglaubt hat es würde sich Grundlegendes im Verhalten der Menschen ändern sieht sich getäuscht. Warum nur treibt es die Leute in ferne Länder, wo doch in unserem Land alles zu haben ist, angefangen vom Meer bis hin zu den Alpen. Unser Land hat so viel Schönes zu bieten, man muss nur den Wunsch haben es zu entdecken.
 
https://www.tagesschau.de/regional/nordrheinwestfalen/wdr-story-34703.html


 

Clematis
Clematis
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von Clematis
als Antwort auf Sirona vom 16.06.2020, 08:41:22
Guten Morgen, liebe Sirona,

es gibt halt doch Unterschiede.
z. B. kann man auf Malle Alkohol mit Schläuchen aus Kübeln saufen,
und an einem verschwiegenen Platz wieder raus lassen,
das ist lustig!

Das hab ich in D noch nicht gesehen, also muss man fliegen.

Ich bin skeptisch, was die Zukunft bringt.

Clematis

 
margit
margit
Administrator

RE: Corona ADE?
geschrieben von margit
als Antwort auf Sirona vom 16.06.2020, 08:41:22

Ein Man muss nicht einmal bis Mallorca fliegen, um sich über den Leichtsinn zu wundern.

Heute ist auf der Titelseite der Badischen Zeitung ein Foto von der Grenzöffnung im Dreiländereck Deutschland, Schweiz und Frankreich publiziert.

Zur Feier des Tages posierten die Präsidentin des Departementrats des Haut-Rhin Brigitte Klinkert, die Regierungspräsidentin Basel-Stadt Elisabeth Ackermann und die Lörracher Landrätin Marion Dammann gemeinsam mit Gefolge auf einer Rheinbrücke für den Pressefotografen - ohne Abstand und ohne Masken (mit einer Ausnahme: eine Dame im Gefolge trug eine).

Eine tolle Vorbildfunktion und hoffentlich nicht ein Auftakt zu einer zweiten Welle.

Die Badische Zeitung betitelte das Foto als ein Treffen mit Symbolcharakter.

Margit


Anzeige

old_go
old_go
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von old_go
als Antwort auf margit vom 16.06.2020, 09:08:49
Dieser "Symbolcharakter"

könnte doppelsinnig ausgelegt werden.

Was diese Damen zelebrierten,ist meiner Meinung nach

----unverantwortlich!---

Corona

ist noch lange nicht vorbei und nur sorgsamstes Verhalten
--sei es auch noch so lästig--
sollte oberste Prorität haben!

Gudrun
JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf old_go vom 16.06.2020, 09:21:26

Ich teile die Skepsis, versuche sie aber zu verdrängen.👴

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf Sirona vom 16.06.2020, 08:41:22

Die Luft in einem Flugzeug wird durch die Klimaanlage
von oben nach unten gedrückt und alle paar Minuten
komplett ausgetauscht - ca. 20 mal /Stunde.

Sie wird durch die Decke in die Kabine gepumt und
unter den Fenstersitzen wieder abgesaugt.
Es gibt so gut wie keine Luftstöme von rechts nach links
oder umgekehrt.

Die Luft ist extrem trocken (ca. 20% relative Luftfeuchtigkeit)
auch das wirkt der Verbreitung von Viren oder Bakterien
entgegen - ist aber schlecht für die Schleimhäute.
Die Luft ist in etwa vergleichbar mit der Luft in einem Operationssaal.

Für besonders vorsichtige Menschen wäre ein Fensterplatz
im vorderen Bereich der Maschine die erste Wahl.

Ansteckungsgefahr sehe ich eher bei der Berührung von Flächen -
vor allem Klapptisch, Gepäckfach oder Toilette.

LG
Sam

 


Anzeige

JuergenS
JuergenS
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von JuergenS
als Antwort auf SamuelVimes vom 16.06.2020, 10:29:25

ja, Sam, so hat man es auch im TV erklärt, aber erst wenn wieder massenhaft geflogen wird, wird sich zeigen, obs zu keinen hotspots kommt, denn irgendwann werden die Masken wieder ein bisschen unter die Nase runtergezogen und die Menschen miteinander sprechen oder auch lachen etc.
Die Mallorca-Testkunden werden ein bisschen mehr zeigen.
Wobei ich will, dass nix passiert, ich will ja vielleicht auch mal wieder...🚻

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf JuergenS vom 16.06.2020, 10:56:36

Gefahren lauern auch beim Ein- und Aussteigen.

Trotzdem glaube ich, dass fliegen sicherer ist
als Strassenbahn-, Eisenbahn- oder Busfahren.

Deren Klimaanlagen mischen Aussen- mit Innenluft
und verteilen die Bakterien oder Viren in der Luft (wie auf
den Kreuzfahrtschiffen)
während im Flugzeug reine Luft von aussen angesaugt
wird  und durch Ozon- und Hepafilter geleitet wird.

Falsch finde ich auch, dass Stoffmasken erlaubt sind.
Die Airlines sollten verpflichtet werden, für den Flug
eine FFP Maske für jeden Passagier bereitzustellen -
aber wahrscheinlich gibts (noch?) nicht genug davon

LG
Sam

 

pippa
pippa
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von pippa
als Antwort auf JuergenS vom 16.06.2020, 10:56:36

Ein ähnliches Bild konnte man bei der Grenzöffnung nach Polen bewundern @margit.
Dort lagen sich der polnische und deutsche Bürgermeister sogar in den Armen, weil sie ihren Emotionen einfach nicht mehr widerstehen konnten.

Das alles finde ich aber lange nicht so schlimm wie den Anblick der vollgestopften Flugzeuge (Luft hin - Luft her @ SamuelVimes), solange es noch Einschränkungen bei Schulen und Kindergärten geben muss, denn Eltern und Kindern ist doch bei solchen Bildern die Einschränkung nicht mehr vermittelbar. 

Ja @Sirona, die Atmosphäre hat sich tatsächlich erholt, denn nie war die Luft so klar. Wir hier im Harz haben plötzlich Ausblicke, wie wir sie niemals vorher hatten. 

Ich persönlich merke den Unterschied sogar an meinen Atemwegen, was sicherlich vielen Geschädigten so geht.
Pippa

SamuelVimes
SamuelVimes
Mitglied

RE: Corona ADE?
geschrieben von SamuelVimes
als Antwort auf pippa vom 16.06.2020, 11:23:14

Mit der Atemluft - da gebe ich Dir völlig Recht -
aber vielleicht hat die Krise auch einen positiven Effekt
und manche Manager haben gemerkt, dass man
auch mit Videokonferenzen o.ä.
häufig gut zurechtkommen kann, ohne gleich ganze
Delegationen über den grossen Teich zu "schippern".

Auch viele Inlandsflüge sind m.E. einfach überflüssig -
Düsseldorf - Frankfurt zum Beispiel.

Und ich bekenne - auf den Balearen habe ich noch nie
Urlaub gemacht - ich bin lieber an die Nordsee gefahren.

LG
Sam

 


Anzeige