Forum Politik und Gesellschaft andere gesellschaftliche Themen Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise

andere gesellschaftliche Themen Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise

Angeli44
Angeli44
Mitglied

Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von Angeli44


Liebe Leute, in der FAZ.net finde ich ein kleines Video, in dem gezeigt wird, wie ein Wirt aus Berlin-Reinickendorf für die etwa 40 Obdachlosen seines Bezirks einen GABENZAUN errichtet hat, an dem Plastiksäcke mit Essen hängen! – Prima Idee 💫, die übrigens neben weiterem Engagement für Obdachlose in der Coronakrise auch in anderen Berliner Bezirken bereits praktiziert wird.
 
Der Link zu dem tollen Video:
 
https://www.faz.net/aktuell/gesellschaft/hilfe-fuer-obdachlose-in-corona-krise-16700089.html
 
 
Ein schönes Wochenende
 
Angeli44 😏
 
 
 

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von marina
als Antwort auf Angeli44 vom 28.03.2020, 16:04:12

Da ist er nicht der Einzige. In Düsseldorf gibt es das auch, da hängen z. B.  die Anwohner eines Platzes solche Tüten an einen Zaun, der sich da befindet. Es ist allerdings auch schon festgestellt worden, dass die von anderen Personen geklaut wurden.
Hier gibt es sowieso viele Hilfen für Obdachlose, z. B. auch von den Sozialarbeitern, die deren Zeitung herausgeben. Aber auch von der Stadt, die stellt jetzt vermehrt Hotels als Schlafplätze zur Verfügung.
Ich stell mal einen Link dazu ein: fiftyfifty

Herbstzeitlose 66
Herbstzeitlose 66
Mitglied

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von Herbstzeitlose 66

ich finde das eine super Idee👍


Anzeige

werderanerin
werderanerin
Mitglied

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von werderanerin

Sicherlich sind Obdachlose genauso betroffen, wie wir alle, mit einem Unterschied, sie können sich nicht ihrer Wohnung zurück ziehen.
Die Frage ist doch, wie kann man ihnen praktisch helfen. Da sieht man ja der weile viele Formen der Hilfe.

Vielleicht werden sich manche Hotels wirklich mit einklinken und ihnen für ein paar Tage Unterkunft geben, mit allem drum herum. Wäre dies nicht auch eine menschliche Geste... Hotels , Pensionen , Ferienhäuser u.a. stehen sowieso leer !

Kristine

olga64
olga64
Mitglied

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von olga64
als Antwort auf werderanerin vom 28.03.2020, 16:24:18
Sicherlich sind Obdachlose genauso betroffen, wie wir alle, mit einem Unterschied, sie können sich nicht ihrer Wohnung zurück ziehen.
Die Frage ist doch, wie kann man ihnen praktisch helfen. Da sieht man ja der weile viele Formen der Hilfe.

Vielleicht werden sich manche Hotels wirklich mit einklinken und ihnen für ein paar Tage Unterkunft geben, mit allem drum herum. Wäre dies nicht auch eine menschliche Geste... Hotels , Pensionen , Ferienhäuser u.a. stehen sowieso leer !

Kristine
Die meisten Städte bieten Unterkunftsmöglichkeiten für Obdachlose "zu normalen Zeiten". ABer viele Obdachlose wollen dort gar nicht hin: z.B.,weil dort Alkohol, Zigaretten und Rogen  verboten sind genau so wie die Mitnahme von Tieren. Weil dort geklaut wird und sich oft auch rasch Streitereien mit Schlägereien entwickeln.
Das dürfte auch zu Corona-Zeiten nicht anders sein. Hotels sind übrigens freizuhalten, weil dort im Ernstfall Krankenhausbetten aufgebaut werden.
Und in anderen Unterkünften wären die Menschen sich selbst überlassen, weil es vermutlich nur sehr wenig, freies Pflegepersonal gäbe, um diese Menschen zu versorgen (und zwar medizinisch, aber auch mit Essen usw.). Dann entwickeln sich sehr schnell massive hygienische Probleme und andere.
Auch die Einhaltung von Abstandsregeln in diesen Unterkünften erscheint mir nicht praktikabel.
Die Durchführbarkeit solcher menschlicher Gesten ist m.E. sehr, sehr schwierig.
Olga
 
dutchweepee
dutchweepee
Mitglied

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von dutchweepee
rosinenbrummi.jpg
.

Ich bin richtig stolz darauf, dass mein Freund Lutz Müller-Bohlen Genannt Gramm einer der Busfahrer ist.

Anzeige

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von WoSchi

In Las Vegas stehen zurzeit alle Hotels leer. Alle Casinos sind geschlossen. Diese "sündige Stadt", in der sonst jeden Tag Millionen eingenommen werden, und in der es so viele gestrandete Existenzen gibt, zeigt nun sehr deutlich ihr hässliches, wahres Gesicht...denn für die Obdachlosen kann man offenbar keinen besseren Platz finden als ...  ein weiss markiertes Rechteck auf einem grossen Parkplatz ..  unter freiem Himmel .. na wenigstens werden die Sicherheitsabstände eingehalten ..

Menschen, die nicht in der Lage waren, eine  für Coronavirus-Verdächtige vorgesehene Unterkunft aufzusuchen, schlugen ihr Lager auf weiß gesäumten Begrenzungen auf, während  Beamte im ganzen Land daran arbeiteten, Bewohner zu schützen, die nicht in Häusern bleiben können, um die Ausbreitung der Krankheit zu verlangsamen.

Die Obdachlosen bereiteten sich darauf vor, in diesen Bereichen zu schlafen, die mit bemalten Kisten auf dem Boden eines Parkplatzes in einem provisorischen Lager in  Las Vegas markiert wurden-
Beamte eröffneten dies als "provisorisches Obdachlosenheim", nachdem ein Obdachlosenheim geschlossen wurde, als ein Mann, der sich dort aufhielt, positiv auf das Coronavirus getestet wurde.

Wirklich eine Schande, zumal es in der Stadt so viele wirklich heruntergekommende Hotels gibt, die fast noch zu eerbärmlich für Obdachlose sind, aber da hätten die armen Menschen wenigstens ein Dach über dem Kopf , ein Bett , ein WC und fliessendes Wasser. .

DA STEHEN 150.000 Hotelbetten leer !!!

 



 
RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von dicker68
als Antwort auf WoSchi vom 31.03.2020, 16:02:47

Der Präsident der USA hat ein schlimmes Problem - er weiß mit dem Wort Menschlichkeit nun wirklich nichts anzufangen. Es ist für ihn schlicht eine leere Worthülse.

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von WoSchi
als Antwort auf dicker68 vom 31.03.2020, 16:08:41

das war kein Beschluss des Präsidenten der USA, lass den mal draussen vor

RE: Hilfe für Obdachlose in Corona-Krise
geschrieben von dicker68
als Antwort auf WoSchi vom 31.03.2020, 16:10:50
das war kein Beschluss des Präsidenten der USA, lass den mal draussen vor

Ist er etwa nur der Präsident der reiche, gut betuchen Bürger, oder ist er der Präsident aller Bürger.

Insofern sehe ich das.

Anzeige