Forum Computer, Internet und Fotos Android-Systeme Android zusammen mit Windows 10 lassen Dateien verschwinden

Android-Systeme Android zusammen mit Windows 10 lassen Dateien verschwinden

Android zusammen mit Windows 10 lassen Dateien verschwinden
geschrieben von mausschubser

Android Geräte, die per USB mit Windows 10 verbunden werden, lassen unter bestimmten Bedingungen Dateien verschwinden. Betroffen sind fast alle Android Geräte, nur die neueren von Samsung nicht. Der Fehler tritt dann auf, wenn von Windows aus Dateien auf dem Android Gerät verschoben werden.

Android und Windows: MTP-Bug lässt Dateien verschwinden

Elko
Elko
Mitglied

RE: Android zusammen mit Windows 10 lassen Dateien verschwinden
geschrieben von Elko
als Antwort auf mausschubser vom 30.08.2017, 15:31:15

Hallo mausschubser,
ein wirklich interessanter Artikel. Zumal Heise ja zweifellos zu den
Schwergewichten auf dem Gebiet der IT-Information gehört.
 
Jetzt bin ich neugierig geworden, also „Versuch macht kluch“

Meine Geräte zur Prüfung:
1.   Handy Marke Vodafone (simlock) mit Android 5
2.   Handy Marke Samsung J5 mit Android 6
3.   Tablet Marke Samsung A 10 mit Android 7
 
Alle aktuellen Android BS hätten wir schon mal!

Auf geht’s! Ich verbinde zuerst das Vodafone über USB / Option MTP mit
dem Notebook WIN 10. Das Smart wird erkannt, IntStorage und Sdcard
erscheinen im Explorer auch als getrennte Laufwerke.

Also will ich jetzt ein Foto vom Int-Speicher zur Sdcard verschieben.

Es bleibt bei der Absicht, denn es gibt im Menü des WIN 10 Explorers
überhaupt  keine Option -Verschieben-!  emoji_confused

Abgesehen davon, diese Option müsste da -Senden an- heißen, die gibt es
auch nicht. Somit braucht man auch nicht in dieser Absicht irgendwelche
Dateien  markieren und die per Drag und Drop versuchen aufs Laufwerk
zu verschieben. Logisch, geht nicht, die Option gibt es ja nicht. Was es nicht
gibt, kann auch  keinen Bug erzeugen. emoji_open_mouth

Jetzt frage ich mich natürlich was die bei Heise meinen??


Könnten die vielleicht –Auschneiden-Einfügen- meinen? Das wäre aber daneben,
denn -Auschneiden-Einfügen- wird mit Hilfe des Zwischenspeichers gemacht.

Jetzt versuche ich die besagte Datei so zu transferieren. Ein kurzer Warnton
erfolgt und schon ist weder auf  der Karte noch im internen Speicher die Datei
mehr vorhanden, so wie es bei Heise beschrieben ist.

Nur, es bleibt dabei, das hat nichts mit-Verschieben  zu tun.
Hinzu kommt jetzt was Anderes! Es gibt in Android die Möglichkeit Texte zu
markieren, auszuschneiden und einzufügen. Da gibt es den Zwischenspeicher.

Im Android BS keine Option für Dateien mit -Ausschneiden-Einfügen-
Also warum sollte eine  Datei des  Android auf Befehl von Windows sowas
machen?   Im Gegenteil, für mich sieht das wie eine Sicherheitssperre aus!


Jetzt zum Sonderfall Samsung. Alleine wenn ich das Smart mit USB-Kabel
verbinde wird  dieses Samsung von Windows begrüßt.  Es öffnet sich
automatisch der „Begleiter für Telefon“.  Also von einer App!


Trotz Sonderbehandlung, die Option –Verschieben- ist immer noch nicht da!


Dafür aber klappt es jetzt mit dem „Auschneiden-Einfügen“  auf allen Laufwerken
des Android vorzüglich. Ist von den Softwareschmieden alles  nur eine Frage
des Willens!

Das Samsung Tablet lässt sich ähnlich händeln.

Jetzt nochmal zur Sicherheit, ich will es wissen, die Probe aufs Exempel:

Smart > USB > PC < USB < Tablet

Ich schneide auf der SD-Karte des Tablet eine Datei aus und versuche die
Datei im internen Speicher des Smart einzufügen!

..und schon machts „Piep“, die Datei ist weg!
Es lässt sich nichts überlisten! Für mich ist das ein Faktor der Sicherheit.

Hier ein letzter Versuch mit Linux. Auch Linux listet die Dateien der Card und
des Internen säuberlich auf.

Es gibt sogar eine Fülle von Optionen. Auch –Verschieben- und -Senden an-.
Nutzt aber nichts. Für Aktionen jeder Art ist das Smart augenscheinlich tabu.


Traurig, traurig!


Ob der Artikel für Heise ein Füller des Sommerlochs ist?

Peter













 

 

Anzeige