Forum Wissenschaften Biowissenschaften Mein Freund, der Baum

Biowissenschaften Mein Freund, der Baum

loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Meine Freunde - die Bäume...
geschrieben von loretta †
als Antwort auf loretta † vom 11.02.2010, 19:06:53
Gärten der Welt in Berlin.


Re: Meine Freunde - die Bäume...
geschrieben von meli
als Antwort auf loretta † vom 11.02.2010, 19:06:53
Wenn der Winter dann vor bei ist.......





Meli
Re: Meine Freunde - die Bäume...
geschrieben von meli
als Antwort auf meli vom 11.02.2010, 19:20:34
Blick in den japanischen Garten am Flückiger See der Stadt Freiburg






Meli

Anzeige

agleh
agleh
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von agleh

Bäume, irgendwo in Canada.



Helga
caya
caya
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von caya
als Antwort auf agleh vom 12.02.2010, 08:12:28


Uralter Baum, unweit des berühmten Friedhofes Recoleta in Buenos Aires, auf dem Evita Peron ihre letzte Ruhe gefunden hat.



Die Wurzeln dieses Mammutbaumes erinnern an Flüsse, an Berge und Täler und erzeugen Ehrfurcht und Staunen.

Caya
hema
hema
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von hema
als Antwort auf caya vom 12.02.2010, 10:28:22
Bin sehr traurig, ich habe drei wunderschöne Baumbilder auch Acapulco hier eingestellt, die wieder verschwunden sind.

Auch habe ich geschrieben, dass eine Bekannte von mir Bäume umarmt. Als ich sie fragte warum sie das tut, sagte sie:" Ich hole mir die Kraft dieses Baumes!"


Mein Baum

Bei meinem Haus, ich dacht es kaum,
war plötzlich gewachsen ein riesiger Baum.
Sein Stamm, mächtig und stark,
mit Wurzeln aus eigenem Mark,
strebt kräftig empor zu sonnigen Höh´n
mit einem Blätterdach dicht und schön.

Ein Ruhepol ist er mein riesiger Baum.
In seiner Nähe, man glaubt es kaum,
kann ich fühlen die Kraft der Natur
die ausstrahlt auf ´s Haus, auf Wiese und Flur.
Mein Baum, er zeigt mir in seiner Kraft
Alles ist von Gott gemacht
!




Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von Drachenmutter
als Antwort auf hema vom 12.02.2010, 20:31:38
Ich habe noch etwas gefunden, das passt wohl auch in diesen Thread.

Der Baum


Eine
etwa 100 Jahre alte
Buche, 20 m hoch mit einem
Kronendurchmesser von ca. 12 m.
Mit ca. 600 000 Blättern verzehnfacht
sie ihre 120 qm Blattfläche. Durch die Luft-
räume des Blattgewebes entsteht eine
Gesamtoberfläche für den Gasaustausch
von etwa 15 000 qm, also 2 Fußballfeldern!
9 400 l = 18 kg Kohlendioxid verarbeitet dieser Baum
an einem Sonnentag. Bei einem Gehalt von 0,03 %
Kohlendioxid in der Luft müssen etwa 36 000 cbm Luft
durch diese Blätter strömen. Die in der Luft schwebenden
Bakterien, Pilzsporen, Staub und andere schädliche Stoffe werden
dabei größtenteils ausgefiltert. Gleichzeitig wird die Luft
angefeuchtet, denn etwa 400 l Wasser verbraucht und
verdunstet der Baum an demselben Tag. Die 13 kg Sauerstoff,
die dabei vom Baum durch die Photosynthese als Abfallprodukt gebildet
werden, decken den Bedarf von etwa 10 Menschen. Außerdem
produziert der Baum an diesem Tag 12 kg Zucker, aus dem er alle
seine organischen Stoffe aufbaut. Einen Teil speichert er als Stärke,
aus einem anderen baut er sein neues Holz. Wenn nun der
gefällt wird, weil eine neue Straße gebaut wird, oder weil jemand
sich beschwert hat, dass der Baum zu viel Schatten macht
oder gerade dort ein Geräteschuppen aufgestellt
werden soll, so müsste man etwa 2 000
junge Bäume
mit einem
Kronenvolumen
von jeweils
1 cbm pflanzen,
wollte man ihn
vollwertig ersetzen.
Die Kosten dafür dürften etwa 150 000,- € betragen.


LG,
woelfin
loretta †
loretta †
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von loretta †
als Antwort auf Drachenmutter vom 12.02.2010, 20:38:36
Erinnert ihr euch noch ?? .... es passt gerade so gut hierher.

Mein Freund der Baum

loretta
sonja47
sonja47
Mitglied

Re: Mein Freund, der Baum
geschrieben von sonja47
als Antwort auf loretta † vom 12.02.2010, 20:43:53



"geschütztes Hochmoor vor Einsiedeln"

Sonja


Anzeige