Forum Blog-Kommentare Altmädchen -Tränen

Blog-Kommentare Altmädchen -Tränen

nnamttor44
nnamttor44
Mitglied

Liebe Moni-Finchen,
geschrieben von nnamttor44
ich muß schon sagen, auch bei Dir scheint so einiges losgetreten worden zu sein. Deine Gefühle werden sicherlich von vielen nach- und mitempfunden. Solche Gedanken haben mich lange in meiner Ehe festgehalten, bis mir die Realität klar gemacht wurde. Aber das klappt auch nicht bei allen und immer. Wir Frauen haben viel gegeben und manch eine darf nun innerlich brüllen. Das Leben ist oft ungerecht ...

nnamttor44
Traute
Traute
Mitglied

Poetenfinchen,
geschrieben von Traute
So fing es auch bei mir an. Wenn mich Emotionen überwältigten, wollte ich ein Gedicht daraus machen.Du wirst noch eine Dichterin, das Herz da zu hast Du.
Der Inhalt ist so wahr, wie etwas nur wahr sein kann. Aber für den Geist und die Poesie, ist es gut ein armes Mädchen zu sein. Weil die armen alten Mädchen angerührt sind wenn sie von anderen elenden Zuständen hören.
Ich habe schon 2 mal ein Gedicht gelesen, das Du spontan geschrieben hast und sie waren gut und gingen zu Herzen. Mach weiter Finchen, es gibt genug Schönes und Trauriges für Poesie zu entdecken.
Mit ganz freundlichen Bravo Rufen,
Traute
Traute 2(Traute)


Eine Rose voller Altmädchentränen
monika
monika
Mitglied

Liebes Moni-finchen,
geschrieben von monika
vielleicht müssen Monika`s manchmal traurig sein
Du schreibst sehr schön, das Selbstbewußtsein hat
uns stark gemacht.
Auch mit Altmädchen-Tränen wollen wir immer stark
sein. Schön, dass Du Empfindungen so in Worte
kleiden kannst. Danke, dass ich es lesen durfte.

Lieber Gruß Monika

Anzeige

Landliebe
Landliebe
Mitglied

An finchen
geschrieben von Landliebe
Liebe Moni-Finchen, weißt du, allein die Überschrift "Altmädchentränen" find ich so gelungen, eine wunderbare Wortschöpfung.
Es passt zum Gedicht und ich hab es mit großer Aufmerksamkeit gelesen.
Hab Dank, herzliche Grüße Birgit
finchen
finchen
Mitglied

besonders an Traute.........
geschrieben von finchen
...die mir die Altmädchentränen zugesprochen hat.
Hallo Trautilein...es ist Deine Wortschöpfung !!! Du schriebst sie oft in Deinen Kommentaren, wenn ich mal wieder eine Geschichte der Vergangenheit auf Lager hatte.
Ja, manchmal geht es auch mit der Dichterei - doch Trautchen, Du bist in Deinen Gedichten noch tiefschürfender als ich. Und auch wortgewandter - würde ich sagen.
denn ein trauriger Mensch bin ich nun wirklich nicht...ich liebe das Lachen und die Heiterkeit. Und auch die nachdenklichen Momente ....
das war so einer..............
Ich danke Euch allen für die Kommentare und die Sonne scheint dazu...........
Euer Moni-Finchen
nixe44
nixe44
Mitglied

Hallo Moni-finchen, ach wie wir uns gleichen
geschrieben von nixe44
ja das Selbstbewußtsein hat uns stark gemacht...
nichts wurde in die Wiege gelegt... alles hart erkämpft...
auch wenn die Wege manchmal steinig waren...

nun bin ich schon die 3. Monika im Bunde... ich glaub wir gründen einen Verein

Verein der Altmädchen-Tränen... aber dann lieber Freudentränen...
mit freundschaftlichem Gruß
Monika

Anzeige

weserstern
weserstern
Mitglied

Tränen
geschrieben von weserstern
Tränen sind Ausdruck, sie zeigen Gefühl,
ob Liebe, ob Trauer auch Wut gibt es viel.

Wenn man blickt auf ein Leben zurück,
das ist kein fremdes Theaterstück.

Hier sind wir selbst die Gestalter,
Erfahrungen macht man in jedem Alter.

Die einen vergißt man, andere prägen sich ein,
das müssen nicht immer die Guten sein.

Wenn man bedenkt mit wie viel Kraft,
hat man das alles nur geschafft,

so kann man zufrieden und dankbar durch's Leben gehen
und positiv in die Zukunft sehen.


weserstern
tilli †
tilli †
Mitglied

Sei immer stark
geschrieben von tilli †
auch wenn dich die Schmerzen plagen,
sei Optimist auch wenn das Geld nicht reicht.
Zufrieden sein ist die Devise,
das bist du, so soll es sein.

Ein Gedicht das so wahr ist,
hast du uns geschenkt
Wir grüßen dich herzlich Tilli mit Bruno
Medea
Medea
Mitglied

Tränen
geschrieben von Medea
Jungmädchentränen sind hell, perlen aus den
Äugelchen, die die Welt erst entdecken wollen,
sie kommen und gehen wie ein leichter Frühlingswind.

Altmädchentränen sind schwer und dunkel, sie wissen
viel vom Leben und manche ungeweinte Träne vergangener
Zeit mischt sich nun darunter, darf endlich geweint
werden.

Und das Herz weint mit.

M.

Anzeige