Forum Blog-Kommentare Der Baum......

Blog-Kommentare Der Baum......

Liebe Silvy,
geschrieben von traumvergessen
eine excellente Beschreibung - gefällt mir sehr gut.

Liebe Grüße
von deinem Freund Gerd
Bruno32
Bruno32
Mitglied

Starker Baum
geschrieben von Bruno32
Schön das du so von einem Baum geschrieben hast.Ich bin ein echter Baumfan. Ich liebe Bäume fast mehr als Blumen.
Ich habe als kleiner Junge schon die Bäume umarmt und habe deshalb auch ein Gedicht über den Baum geschrieben.

Wir grüßénb dich herzlich Bruno mit Tilli.
Danke lieber Gerd
geschrieben von ashara
Ein Baum, ist für mich ein Lebewesen.
Ich liebe Bäume und Du ja auch.

Liebe grüsse
Deine FReundin
Silvy

Anzeige

Lieber Bruno und liebe Tilli
geschrieben von ashara
Ich liebe die Natur allgemein,
ein Baum der hat soviel Leben in sich,
ich möchte am liebsten oft mit ihm sprechen
und manchmal bekommt man sogar eine Antwort.

Ich grüsse Euch beide lieb
und umarmt noch viele Bäume zusammen.

Eure Freundin
Silvy
Komet
Komet
Mitglied

Liebe Silvy
geschrieben von Komet
was könnten die Bäume uns alles erzählen. Schön hast Du es in Worte gefasst.



Herzliche Grüße sendet Dir Ruth
Landliebe
Landliebe
Mitglied

An Ashara
geschrieben von Landliebe
Liebe Silvy, mit deinem Gedicht hast du nicht nur eine Liebeserklärung an den Baum gemacht, sondern auch an die Natur und das Leben.
Einfach schön, danke.
Ganz liebe Grüße in die Schweiz und "weitermachen"!
Birgit
Landliebe(Landliebe)

Anzeige

Drachenmutter
Drachenmutter
Mitglied

Der Baum
geschrieben von Drachenmutter
Dazu passt gut dieses:

Der Baum!

Eine
etwa 100 Jahre alte
Buche, 20 m hoch mit einem
Kronendurchmesser von ca. 12 m.
Mit ca. 600 000 Blättern verzehnfacht
sie ihre 120 qm Blattfläche. Durch die Luft-
räume des Blattgewebes entsteht eine
Gesamtoberfläche für den Gasaustausch
von etwa 15 000 qm, also 2 Fußballfeldern!
9 400 l = 18 kg Kohlendioxid verarbeitet dieser Baum
an einem Sonnentag. Bei einem Gehalt von 0,03 %
Kohlendioxid in der Luft müssen etwa 36 000 cbm Luft
durch diese Blätter strömen. Die in der Luft schwebenden
Bakterien, Pilzsporen, Staub und andere schädliche Stoffe werden
dabei größtenteils ausgefiltert. Gleichzeitig wird die Luft
angefeuchtet, denn etwa 400 l Wasser verbraucht und
verdunstet der Baum an demselben Tag. Die 13 kg Sauerstoff,
die dabei vom Baum durch die Photosynthese als Abfallprodukt gebildet
werden, decken den Bedarf von etwa 10 Menschen. Außerdem
produziert der Baum an diesem Tag 12 kg Zucker, aus dem er alle
seine organischen Stoffe aufbaut. Einen Teil speichert er als Stärke,
aus einem anderen baut er sein neues Holz. Wenn nun der
gefällt wird, weil eine neue Straße gebaut wird, oder weil jemand
sich beschwert hat, dass der Baum zu viel Schatten macht
oder gerade dort ein Geräteschuppen aufgestellt
werden soll, so müsste man etwa 2 000
junge Bäume
mit einem
Kronenvolumen
von jeweils
1 cbm pflanzen,
wollte man ihn
vollwertig ersetzen.
Die Kosten dafür dürften etwa 150 000,- € betragen.



Meine Tochter brachte das von der Arbeit mit. Sie ist Garten- und Landschaftsbauerin bei der Stadt.

LG,
woelfin
monika
monika
Mitglied

Liebe Silvy, wieder ein sehr schönes Gedicht von Dir
geschrieben von monika
zur Natur und dem Leben. Bäume entwickeln oft eine
Kraft, wie die Menschen. Auch wenn sie beschädigt
werden durch Unwetter oder Menschen, treiben sie
weiter,... so lange ihre Wurzeln noch fest in der Erde
sind. Sie klammern sich an das Leben, wie wir
Menschen auch.
Manchmal hören sie einem sogar zu und bleiben
immer verschwiegen.
Danke für Dein schönes Gedicht.

herzlich
Deine Moni
Traute
Traute
Mitglied

An Ashara,
geschrieben von Traute
Alt wie ein Baum möchte ich werden, genau wie der Dichter es beschreibt(Lied)
Ja das Alter und die Stärke und die Größe und die Ruhe und die Kraft, all das möchte ich auch, nur obendrauf meinen Kopf und unten drunter meine Beine. Angewachsen sein ist wohl nicht so schön.
Deine Ode an den Baum hat mir sehr gefallen,
Danke mit freundlichem Gruß,
Traute
Traute 2(Traute)
Gritt †
Gritt †
Mitglied

DANKE
geschrieben von Gritt †
ein wunderschönes Gedicht Silvy ....
Es heisst ja nicht umsonst :
Sei strak wie ein Baum !!!!

Wie trostlos würde die Welt ohne Bäume aussehen , ich liebe sie über alles !
Ich bin aber auch traurig,wenn man sie einfach fällt ,weil sie stören in einem Wohnquartier !
Letztes Jahr musssten hier zwei wunderbare Birken daran glauben, nur weil sie zuviel Schmutz machten, wegen den Blütenkätzchen , das ist doch schon nicht mehr normal ,gell!

Danke für das schöne Gedicht !
Liebi Grüessli
Margrit

Malerei(Gritt)


In meinem Olivenbaum gibts viel Leben !!!...........................................................
Wer nicht offen ist für das Weite und Unbekannte, hat keine Fantasie und ist Gefangener seiner Umgebung..............................Zitat Sohn Andreas Kehl !

Anzeige