Forum Blog-Kommentare Die schöne Sarazenerin

Blog-Kommentare Die schöne Sarazenerin

2.Rosmarie
2.Rosmarie
Mitglied

Zu Herzen gehend
geschrieben von 2.Rosmarie
Lieber Syrdal,

auch diese Ballade ist dir wieder wunderbar gelungen!
Ich als Leserin habe mich mitgefreut, mitgelitten, kurz, ich habe mich dem Zauber deiner alten Legende in Gedichtform ergeben.
Wehmütig lächelnd und ein Stückchen reicher gehe ich nun in den Abend...

Danke und liebe Grüße
Rosmarie
mygeneration38 †
mygeneration38 †
Mitglied

Lieber Syrdal
geschrieben von mygeneration38 †
ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen.Eine wunderschöne Ballade Das ist Richtig romantisch1
Da warst du ganz besonders fleißig,
Grüße vonmygeneration38
Der-Liederpoet
Der-Liederpoet
Mitglied

Schöne Ballade
geschrieben von Der-Liederpoet
Hallo Syrdal,

schöne Ballade, trauriges Ende

Herzlichen Gruß aus Bayern

Wolfgang

Anzeige

HeCaro
HeCaro
Mitglied

Lieber Syrdal
geschrieben von HeCaro
Eine zu Herzen gehende Geschichte von
Liebesglück und Liebesleid. Du hast eine
Ballade daraus gemacht, die den Leser in
einer melancholischen Stimmung zurück lässt.

Sie gibt für ihn die Heimat auf und geht
den weiten Weg ins fremde Land. Doch da
muss sie feststellen, dass er sie schon
längst vergessen hat.
Das ist im 13. Jahrhundert passiert aber
es hätte genau so gut 2014 datiert sein
können. Denn wir Menschen ändern uns nie.
Ich hoffe, sie hat in dem Kloster ihren
Frieden gefunden.
Danke für diese ergreifende Geschichte,
die Du uns in so schönen Versen erzählt
hast.
Einen lieben Gruß, Carola
Syrdal
Syrdal
Mitglied

Die alten Geschichten...
geschrieben von Syrdal
...die zunächst von Mund zu Mund oder in Pergamentrollen, später dann auch in Büchern weitergegeben und festgehalten wurden, können auch uns Heutigen manche Botschaft und Wahrheit übermitteln und in der Tat hätte sich diese Geschichte auch in der Jetztzeit in ähnlicher Weise abspielen können. Solches ab und an zu lesen kann durchaus dazu anregen, wieder einmal zu überdenken, ob wir selbst stets und immer redlich handeln und ein gegebenes Wort auch treulich halten.

Danke Euch allen, dass ihr Euch auf diese lange alte Geschichte eingelassen und Euch auch dazu geäußert habt. Dass die in Verse gefasste Form es vermag, manch Einen zu berühren, ist mir Freude und Ansporn, vielleicht doch einmal wieder in den Geschichtsbüchern zu kramen. Dank an Euch alle sagt heiter grüßend
Syrdal

Dnanidref
Dnanidref
Mitglied

Danke, lieber Syrdal,
geschrieben von Dnanidref
für diese wunderschöne Ballade, die wohl auf Wahrheiten beruht und sich fast täglich irgendwo auf der Welt in ähnlicher Weise wiederholt.
Dazu Dein zutreffender Kommentar, mit dem Verweis, dass Herzeleid auch heutzutage noch genauso oft präsent ist, oft der Weg der Seelenverwandtschaft nur unvollstänig erkannt wird und eben auch darum oft zu Irritationen führt.

Anzeige