Forum Blog-Kommentare Die traurige Seite unseres Wohlstandes

Blog-Kommentare Die traurige Seite unseres Wohlstandes

Liebe Gritt
geschrieben von ashara
Darüber habe ich mich auch schon oft geärgert!
Wir sind eine Wegwerfwelt, dabei verhungern so viele Kinder und Menschen.
Wir schätzen nicht mehr wie gut es uns eigentlich geht.
Es ist traurig!

Hoffentlich rüttelt Dein Gedicht die Menschen auf, aber ob es die Richtigen die es angeht, lesen, das ist die Frage!

Liebe Grüsse
Silvy
Gritt †
Gritt †
Mitglied

DANKE
geschrieben von Gritt †
Danke dir Silvy , ich ärger mich sehr ,dass so vieles weggeworfen wird,wenn ich bedenke,fast 50% aller Lebensmittel landen im Abfall und nicht weit von uns in Afrike verhungern die Menschen !
Ja ,die welche es angeht ,werden so etwas nicht lesen,das ist leider so !
Geld regiert die Welt !!!
Liebi Grüessli
Margrit
Traute
Traute
Mitglied

An Gritt,
geschrieben von Traute
Ein Grund für das Übel, ist, dass es manchen in den Schoß fällt was andere Menschen entbehren.
So sagte der alte Geheimrat schon, was Du ererbst von Deinen Vätern, erwirb es um es zu besitzen.Wer nichts oder wenig produktives tut, ob geistig oder körperlich, um seine Leben zu erhalten, der hat es nicht gelernt, Achtung zu haben vor dem was ihm andere erarbeiten und dabei hungern und entbehren müssen.
Aber diese Gruppe von Menschen degenerieren durch das Nichtstun, sie werden untüchtig für die Anforderungen des Lebens werden.
Ich weiß aber nicht wie das zu ändern wäre, denn sie haben das Sagen, da sie das Geld haben.
Ein Thema zum nachdenken,
mit freundlichen Grüßen,
Traute

Anzeige

floravonbistram
floravonbistram
Mitglied

Ich habe zwar nie gehungert,
geschrieben von floravonbistram
erfuhr aber von Eltern, Oma und Tante, wie hart es für sie war.
Wenn ich dann noch an die vielen Hungernden denke, dreht sich mir das Herz um, so schmerzend ist der Anblick, den unsere Wegwerfgesellschaft schafft.
Ich denke da auch an einen Bericht im Fernsehen, was in den Mülltonnen der Supermärkte landet.
LG Flo
Gritt †
Gritt †
Mitglied

Danke für die Feedbacks
geschrieben von Gritt †
Ja Traute und Floh.....es ist es ist schon so,leider haben die Menschen keine Achtung mehr vor der Natur , sie schätzen nichts mehr ,es ist alles so selbstverständlich geworden ,eine wirklich sehr grosses Problem,das mir immer wieder zu denken gibt!
Und das mit der Faulheit ,die welche nicht arbeiten wollen ,solange der Staat diesen Nichtstuer ,die ja noch im TV kommen und damit gross angeben .... Geld zuschiebt , wir es nie besser werden !!!
Es ist einfach nicht mehr normal, was heutzutage abgeht !

Jede Minute stirbt ein Mensch an Hunger auf dieser Welt , ich schäme mich für unsre so verwöhnete Wohlstandsgesellschaft !

LG Margrit
Landliebe
Landliebe
Mitglied

An Gritt
geschrieben von Landliebe
Komm hier manchmal nicht so schnell hinterher. Darum erst jetzt.
Das hast du gut beobachtet. Das meiste , was in unsern "Speisekammern" zu viel ist und gar irgendwann weggeworfen wird, weiß kein Mensch genau.
Zu diesem Thema hat mich ein guter Freund mal aufgeklärt. Hier der Link dazu:

Ich fänd das toll: Info dazu, Internet und positive Erfahrungen, die das Denken in dieser Richtung sensitivieren.
Ganz lieben Gruß und Dank für deine Zeilen.
Herzlichst Birgit

Anzeige

ladybird
ladybird
Mitglied

Liebe Gritt,
geschrieben von ladybird
wie es stimmt, daß die Menschen wirklich vor nichts mehr Achtung haben, Dein Bericht ist schon traurig und schlimm ist es, wenn mir unserer Nahrung so umgegangen wird.
ich habe etwas zum Umwelt+ Unrat zu sagen: Wir machen u.a. an einer Bucht in Spanien Urlaub, wenn am Wochenende die Yachten, die Boote usw. dort anlegen....kann man einen ganzen Tag nicht baden, weil von den Booten alles im Meer entsorgt wird!!! Und da könnte man die Umwelt-verschmutzer sofort auf frischer Tat ertappen!!!!

mit Gruß von Ladybird
nixe44
nixe44
Mitglied

in den Mülltonnen der Supermärkte landet so manches noch genießbare Lebensmittel
geschrieben von nixe44
wie flo bereits schrieb... es ist eine Schande.
Man könnte z.B. Obst und Gemüse,daß nicht mehr ganz so frisch, aber dennoch genießbar ist preisreduziert anbieten...

lieber läßt man es vergammeln und entsorgt es anschließend im Müll...
mit nachdenklichen Grüßen
Monika
Gritt †
Gritt †
Mitglied

Wahsinn,was man alles erlebt !!!
geschrieben von Gritt †
Danke Renate und Monika.....j
Ja, es ist eine grosse Schande, ich weiss nicht ,wo das noch hinführt, es hat sich in den letzten Jahrzehnten so vieles verändert,ich finde es einfach grässlich,wie mit Lebensmitteln umgegangen wir ....auch die Grosshändler und die vielen Geschäfte ,alles wir so lieblos weggeworfen,ist eine Karotte nicht gerade,kommt sie gar nicht in den Verkauf ,eine Kartoffel zu gross, weg mit den Dingern,das ist doch nicht mehr normal !!!

Letztes Jahr hat ein Bauer hier ein riesen Feld Karoffel gepflanzt ,wir haben und gewundert ,wieso die nicht geerntet wurden ,der Bauer sagte uns, er bekomme zu wenig Geld, es lohne sich nicht .....was soll man da sagen ,mein Mann und ich waren sprachlos !!!
Die Kartoffeln sind verrottet ......
und weit von uns entfernt verhungern die Menschen in Afrika !

Anzeige