Forum Blog-Kommentare Freiheit des Geistes

Blog-Kommentare Freiheit des Geistes

Traute
Traute
Mitglied

Ach Landsmann Bruno,
geschrieben von Traute
Das ist ein Gedicht! So kann es nur ein Mensch beurteilen, dem das Leben Weisheit und Erkenntnis bescherte.
Was wär, der Mensch mit schwachem Geist. Die Welt und all ihre Wunder sind für uns nur mit Geist zu sehen und genießen. Schön alles zu Erkennen und schön, dass uns trotz des Alters der Geist wächst und nicht abnimmt.
Lässt der Körper uns im Stich, der Geist hoffentlich nicht.
Es war mir ein großes Vergnügen Deine geistvolle Ode an den Geist zu lesen, was wären wir ohne?
Mit ganz freundlichen Grüßen,
Traute
ladybird
ladybird
Mitglied

Geistes gegenwärtig
geschrieben von ladybird
habe ich mich mit Deiner "Freiheit des Geistes" sehr beschäftigt,bewußt wurde mir, man nimmt diesen "Geist" viel zu selbstverständlich und wenn er einen verläßt, merkt man es selber garnicht mehr?
Lieber Bruno, hoffen wir doch,"geistig" fit zu bleiben und noch viele solch geistreichen Worte von Dir lesen zu können.
Mit lieben Gruß an Tilli,
herzlichst Renate
marlenchen
marlenchen
Mitglied

ja,
geschrieben von marlenchen
die freiheit des geistes,
darüber entscheiden wir selbst,
denn die gedanken sind frei, die kann uns keiner nehmen!
wunderschöne zeilen, danke fürs lesen,
liebe grüße vom marlenchen.

Anzeige

Bruno32
Bruno32
Mitglied

Danke Traute und Renate
geschrieben von Bruno32
Die Menschen sollten doch froh sein, dass sie als einziges Lebewesen soviel Geist besitzen.
Leider sieht es im täglichen Leben anders aus.
Sie benutzen in meistens nur dann, wenn es zu spät ist.

Vielen Dank für Eure schöne Beurteilung.Hat mich sehr gefreut.

Viele Grüße Bruno
monika
monika
Mitglied

Lieber Bruno, eine Freude, denn Dein Geist
geschrieben von monika
arbeitet sehr hell und wach in Dir.
Wir sind froh, dass unsere Gedanken frei sind und
manchmal können sie uns selbst erschrecken...aber
auch immer den richtigen Weg weisen.
Wir sollten uns mit unserem Geist auseinander setzen
und froh sein, wenn er noch lange funktioniert.
Wenn er versagt, verlieren wir auch unsere
Lebensqualität.
Danke für Deine so geistreichen Zeilen.

herzlich Monika
Lieber Bruno
geschrieben von ashara
Dein Gedicht über den Geist
fasziniert mich sehr!
Ganz toll geschrieben.

Liebe Grüsse
Silvy

Anzeige

Landliebe
Landliebe
Mitglied

An Bruno
geschrieben von Landliebe
Wunderbar, deine Worte treffen mich zutiefst.
Hab grad mal wieder erfahren müssen, "wes Geistes Kind ich bin" und hab unbedacht Worte gesagt, die mein Herz gar nicht fühlte. Doch die Geister, die ich damit beschwor, schweben nun über mir. Nun, das krieg ich schon wieder hin, morgen ist ja auch noch ein Tag.
Hab Dank für dieses gelungene Gedicht!
Mit freundlichen Grüßen Birgit
indeed
indeed
Mitglied

Lieber Bruno,
geschrieben von indeed
ein tiefsinniges Gedicht, welches mir sehr gut gefällt. Was wären wir ohne Geist? Wie verlören unsere Identität, unser eigentliches ICH! Nimmt man uns den Geist, dann sind wir Werkzeug anderer geworden.
Erhalten wir uns unseren freien Geist, der letztlich auch unser Schicksal wird.
Mit ganz lieben Gruß an dich und Tilli von
Ingrid
Lieber Bruno
geschrieben von traumvergessen
das hast du sehr gut in Verse gefasst. Allerdings teile ich in einem Punkt deine Meinung nicht:

Meldet die Liebe sich zu Wort,
Ist der Geist meist sehr weit fort.
Läst er sich dann wieder sehen,
ist das Unglück längst geschehen.


Man denkt oft so, dass wenn die Partnerliebe in den Vordergrund tritt, der Verstand aussetzt. Ich denke es nicht.

Eine interessante Erläuterung ist unter Wikipedia zu animus und anima - männliche und weibliche Variante des Geistes und der Seele nach Jung zu finden.

animus und anima nach Jung

Alles Liebe auch für Tilli
traumvergessen
Bruno32
Bruno32
Mitglied

Danke Marlenchen,Monika,Silvy,Landliebe,Indeed,Traumvergessen
geschrieben von Bruno32
Vielen Dank für Eure Kommentare die mir viel Freude bereitet haben, aber auch zum Nachdenken brachten.

Jeder wird seinen Geist anders Wahrnehmen und auch danach handeln.

Viele Grüße Bruno

Anzeige