Forum Blog-Kommentare Gedränge am Vogelhäuschen..........

Blog-Kommentare Gedränge am Vogelhäuschen..........

ladybird
ladybird
Mitglied

Dem Kleiberlein
geschrieben von ladybird
....sicherlich sind die fetten Tauben gekommen,
haben den Vöglein das Futter genommen?
für die Tauben hat´s genug in der Stadt,
doch diese Vögel sind "nimmersatt".
Sorg Du für die Singvögel und den Specht,
liebe Margit, so machst Du ´s recht....
Schöne Zeilen, danke
mit einem fröhlichen "Pieps"
herzlichst Deine Renate
Traute
Traute
Mitglied

An Kleiber,
geschrieben von Traute
Der Kleiber mit dem rosa Bauch, der hungert doch im Winter auch
Ja die lieben Vögel, ich gehe auch zum Waldrand und füttere sie.
Darum freue ich mich über Deine schönes und treffendes Gedicht, voll Tierliebe, Beobachtungsgabe, und Poesie.

Mit herzlichen Grüßen, aus dem schneesturmgeplagten Chemnitz,
Traute
kleiber
kleiber
Mitglied

Ja...hallo und Piep...Piep
geschrieben von kleiber
Mein liebes Dommäuschen...
Der Specht ist immer da und holt sich was er braucht.
Ich freue mich daß du auch hier bist
Danke für dein Kommentar
Herzlichen Gruss zu dir von Margit deinem Kleiberlein...

Anzeige

kleiber
kleiber
Mitglied

Meine liebe Traute...
geschrieben von kleiber
So weit brauch ich zum Glück nicht laufen
hab sie alle vor dem Wohnzimmerfenster und Küche.
Du kannst dir garnicht vorstellen wie viele kommen.
Zwanzig bis dreißig sitzen manchmal im Gras und picken die Körner.
Leider fliegen sie im Schwarm hoch wenn ich mich nur dem Fenster nähere.
Liebe Traute ...danke für deinen Kommentar
Schick dir einen lieben Gruss nach Chemnitz.
Herzlich Margit....
indeed
indeed
Mitglied

So ist es, genau!
geschrieben von indeed
Du wohnst so schön idyllisch und da haben es die Vögel zum Futterplatz nicht weit. . . Die Not bei gefrorenem Boden ist groß. Auch bei mir ist ein augenscheinlich lustiges Treiben zu sehen. Augenscheinlich deshalb, weil real um das Futter gekämpft wird.
Trotzdem ist es schön, zu beobachten. Bald finden wie wieder ihr Futter ohne unsere Hilfe.
Danke Margit, habe ich gerne gelesen.
Liebe Grüße von
Ingrid
tilli †
tilli †
Mitglied

Die Amsel
geschrieben von tilli †
jagt die kleinen Meisen weg,bis sie satt
ist. So kann man auch bei den Vögelein sehen, der Starke muss immer der erste sein.
Ein schönes Gedicht für diese Zeit, gut das die Vöglein was bekommen,. denn der Winter ist für sie auch schon zu lang.
Viele Grüße Tilli

Anzeige

kleiber
kleiber
Mitglied

Danke liebe Ingrid...
geschrieben von kleiber




Ich könnte soviele schöne Fotos machen ...aber ich hab nicht die Geduld mich hinter dem Fenster anzusetzen.
Und wenn ich nur die Camera ausfahre...husch...husch...sind sie weg.
Ein paar hab ich erwischt aber sind schlecht zu erkennen
Danke für deinen Kommentar hat mich gefreut .
Schicke dir einen lieben Gruss zu ...Margit
monika
monika
Mitglied

Liebe Margit, wie schön, dass Du die Vöglein so in Deiner Nähe erleben kannst.
geschrieben von monika
Sie werden sich bei Dir sehr wohl fühlen und
durch Deine Hilfe auch überleben.
Im April kann ich die Vögel auch wieder
geniessen und freue mich auf ihr Gezwitscher.
Danke für Deine schönen Zeilen.

herzlich Monika
kleiber
kleiber
Mitglied

Ja...liebe Tilli
geschrieben von kleiber


Die Amseln sind ganz schön frech..das ist nun mal so.
Aber wir haben schon über einen Zentner Futter verstreut und wir werden so lange füttern bis der Frost aus dem Boden ist und die Vögel sich selbst ernähren können:
Schön daß dir das Gedicht gefällt...Danke dir herzlich für deinen Kommentar.
Liebe Grüsse an dich und Bruno ...von deiner Freundin Margit
Gitte45
Gitte45
Mitglied

genauso
geschrieben von Gitte45
geht es auch bei mir an den Futterplätzen ab -

auch kann ich keine Fotos von ihnen machen -
sie sind übervorsichtig zumal auch Nachbars Katzen
schon mal rumschleichen.

Sehr schön hast du das in Worte gefasst
Gruß von Gitte

Anzeige