Forum Blog-Kommentare "Glück Auf - Erinnerung und Gegenwart"

Blog-Kommentare "Glück Auf - Erinnerung und Gegenwart"

Glück auf Glück auf der Steiger kommt
geschrieben von ehemaliges Mitglied
ich habe das heute nacht mir life angeschaut....

Und ich bin für die Menschen sehr froh die nach so vielen Dunklen Stunden, wieder an das licht gekommen sind, und das man diese Menschen nicht aufgegeben hat.

ich sage auch mal Glück auf..

an alle die diese Arbeit machen um ihre Familien zu ernähren...ihnen einen besonderen dank, für die vielen Dunklen jahre ihrer Arbeit in grosser tiefer in Staub und Hitze
und auch die Angst die man jeden tag haben muß, die Ehefrauen und ihre Kinder die kaum einschätzen wie schwer diese Arbeit doch ist...

omasigi
omasigi
Mitglied

Das ist
geschrieben von omasigi
ganz lieb von Dir Tilli,
dass Du diesen Blog geschrieben hast. Dadurch, dass Du selbst das Leben solcher
schwerst arbeitenden Bergarbeiter kennst, weist Du was diese Rettung fuer die
Familien bedeutet.
Ich bewundere auch das ausharren und hoffen der Kumpels aufdie Rettung.
Ueber positive Ereignisse sollte viel mehr geschrieben werden.
Ich danke Dir einfach fuer das Geschriebene.
Wuensche Dir einen guten Tag.
gruessle
Sigrid
henryk
henryk
Mitglied

Liebe tilli.....Vielen Dank...
geschrieben von henryk
...dass Du unsere schwere Arbeit , die Bergarbeiter , so gut und gerecht beschreiben hast.....Du kennst gut,was die Bilder uns zeigen.....Henrykhenryk(henryk)


henryk(henryk)


henryk(henryk)



Anzeige

anjeli
anjeli
Mitglied

Liebe tilli
geschrieben von anjeli
Auch ich weiß, wovon du schreibst.

Mein Papa war auch ein Kumpel. Er war 40 Jahre unter Tage und mußte sehr schwer arbeiten.
Zum Glück ist nie ein großes Unglück passiert.

Leider ist die Sicherheit für die Minenarbeiter nicht auf dem gleichen Stand wie bei uns.

Liebe Tilli, dein Mann hat das Grauen gesehen und war traumatisiert. Dieses Erlebnis hat
euer Leben geprägt.

Immer, wenn es Grubenunglücke gibt, gehen meine Gedanken zu Lengende. Das Wunder von
Lengende ist vor 47 Jahren passiert und immer noch präsent.

anjeli
Liebe Tilli
geschrieben von ehemaliges Mitglied
Wir alle sind erfreut und ergriffen von der Rettung dieser Bergleute.
Daß du dich aus der Erinnerung heraus, besonders mit ihnen verbunden fühlst, ist sehr verständlich.
Sicher werden viele Menschen tief berührt sein, die zu diesem Beruf eine Verbindung haben.
Danke, daß du uns deine Gedanken mitgeteilt hast.

Herzlichst
Alwite
tilli †
tilli †
Mitglied

Lieber Diro, Omasigi, Henryk,Anjeli
geschrieben von tilli †
Vielen Dank für Eure Kommentare.Ich war längere Zeit nicht im ST.Jetzt habe ich wieder meinen Computer eingeschaltet bekommen.Lange Zeit konnte ich nicht schreiben. Es war wieder eine Blokade.Als ich heute die Nachrichten um 10,00 Uhr gesehen habe, mußte ich diesen kurzen Blog schreiben. Es war für mich wie ein Blitz.Die Erinnerung an meine Kindheit,Ehe und immer die Angst um die Nächsten.Das ist heute ein großer Tag nicht bloß für die Familien in Chile.Es ist ein Tag, wo man wirklich diese Ereignisse wie ein Wunder empfindet.Ich war bloß einmal unter der Erde, als man einen Schacht für Touristen erlaubte zu besuchen.Das passierte aber bloß einmal pro Jahr zum 04.12.Fest der Bergleute Ich konnte es nicht fassen,das man so arbeiten kann. Dann wurde in mir ganz still. Am diesen Tag, wo ich es mit eigenen Augen gesehen habe, wurde mir noch mehr bewußt, was mein Vater und meine Mann im ihren Leben geleistet haben. Ich liebte meinen Mann,aber nach diesen Besuch habe ich ihn mit anderen Augen gesehen.Ich habe ihn bewundert. 25 Jahre hat mein Mann Untertage gearbeitet, bis sein Herz es nicht mehr konnte.Mit 48 Jahre wurde er Frührentner.Viele Bergleute bekammen eine Staulunge, oder sie wurden Herzkrank.
Diese Untertage nehmen den Menschen viele Jahre des Lebens.Darum, werde ich immer für diese Menschen eine große Ehre empfinden.

Ich grüße Euch herzlich mit vielen Dank fürs lesen.
Tilli

Anzeige

Traute
Traute
Mitglied

An Tilli, Glück auf auch aus Chemnitz
geschrieben von Traute
es liegt am Fuße des Erzgebirges. Hier waren die Uranabbauer und die Silberbergwerke und in Freiberg die Hochschule für den Bergbau. Obwohl ich Preußin bin geht mein Herz auf wenn die Gebirgler singen, Glück auf, der Steiger kommt.Sie haben hier die Lichterengel und die Schwibbogen und die Nussknacker, all die Erzgebirgische Schnitzereien für die Weihnachtszeit.
Wir in =Ostpreußen hatten im Advent unseren einfachen Adventskranz und zur Weihnacht den "Tannenbaum".
Aber ich habe mich im laufe der Zeit den Gebräuchen angepasst,und das haben sie verdient die freundlichen Sachsen.
Also von mir nochmal allen Bergleuten ein Glück auf!
Sagt Traute, mit lieben Grüßen für Tilli
Danke, liebe Tilli,
geschrieben von dottoressa
für diesen bewegenden Blog, den ich gelesen habe, während im Fernsehen die Bilder von der Rettung der Berlgeleute gesendet wurden. Eine große Freude, ein Wunder, dass diese Menschen überlebt haben. Ich war noch nie untertage, obwohl wir viele Jahre am Rande des Ruhrpotts gelebt haben, aber ich kannte dort viele, deren Männer oder Söhne untertage arbeiteten.

Glück auf, der Steiger kommt - das wurde oft gesungen dort am Niederrhein, wo ich gewohnt habe.

Danke, liebe Tilli, und hoffentlich bist Du jetzt wieder öfter hier im ST!
Liebe Grüße
Deine Beate
indeed
indeed
Mitglied

Liebe Tilli,
geschrieben von indeed
ich finde es ganz großartig, dass du deine Gedanken hier in den ST gesetzt hast. Aufgrund deines Lebenslaufes kann ich verstehen, dass du in einem anderen besonderen Bezug zu den Bergungsarbeiten in Chile stehst, als vom Bergbau unbeteiligte Bürger. Ich denke, so wird es allen ergehen, die eine enge Verbindung zu Bergleuten haben.

Ich habe die Rettungsaktion natürlich verfolgt und sie ist ja noch nicht beendet. Ich bewundere diese Menschen, die so lange unten ausgeharrt haben. Ich bewundere aber auch die Retter, die in so kurzer Zeit zu ihnen vordringen konnten und sie jetzt aus ihrem dunklen Gefängnis erlösen. Wenn man dann die bewegten Menschen sieht, kann man sich einer Rührung gar nicht entziehen. Man freut sich riesig mit ihnen.Ich hoffe, dass alles bis zum Ende alles gut ausgeht.

Dir danke ich, liebe Tilli, dass du so spontan geschrieben hast. Du hast bestimmt vielen aus der Seele geschrieben.

Herzliche Grüße
Ingrid

marlenchen
marlenchen
Mitglied

meine liebe tilli,
geschrieben von marlenchen
glück auf auch aus dem norden,
ich freue mich, dass du diese zeilen geschrieben hast,
auch mein mann un dich haben den werdegang der bergarbeiter in chile verfolgt!
dank dir liebe tilli,
wünsche noch einen schönen abend,
es grüßt marlenchen

Anzeige