Forum Blog-Kommentare Glück ist mitunter ...

Blog-Kommentare Glück ist mitunter ...

Roxanna
Roxanna
Mitglied

Ach es wäre so schön,
geschrieben von Roxanna
liebe debi, wenn man in diesen Träumen verweilen könnte. Leider holt uns ja die Wirklichkeit viel zu schnell ein. Dein Gedicht macht wehmütig. Und so ist es, das Glück ist ein flüchtiges Gut.

Roxanna
Syrdal
Syrdal
Mitglied

-.-.-.-
geschrieben von Syrdal
Auch wenn das Glück ein "flüchtiges Gut" ist, hat es doch tausendfältige Formen und kommt unversehens und ohne eigenes Zutun, wann und wo immer es will - nicht selten auch nur als bald wieder vergehender edel schwingender Traum. Aber auch schöne Traumzeiten sind glückliche Zeiten, sie zuzulassen und "auszuleben" heißt zugleich, sich dem Glück zu öffnen und es zu "erleben"... So wird ein Leben mit "Beherztheit und Mut" durch schöne Träume auf wunderbare Weise bis tief in die Seele hinein bereichert, meint
Syrdal

Tulpenbluete13
Tulpenbluete13
Mitglied

Glück ist ein Geschenk
geschrieben von Tulpenbluete13
und wenn es einem begegnet, sollte man zugreifen...
Denn nicht nur im Traum- so wie Du es beschrieben hast- liebe Debi- ist es flüchtig...

Und man kann es vermehren, indem man es mit anderen teilt.

Danke für Deine träumerischen Gedanken. Ich habe sie sehr gern gelesen.

Liebe Grüsse
Angelika

Anzeige

Dein Gedicht gefällt mir...
geschrieben von vogelfrei
...obwohl es mich auch traurig macht..
werderanerin
werderanerin
Mitglied

Glück festhalten...
geschrieben von werderanerin
solange es möglich ist, denn es ist oft wirklich nur einen Moment "anwesend" und verschwindet ebenso schnell wieder...! Es ist im Laufe eines Lebens sehr facettenreich, unterschiedlich tiefgreifend und kann soviel bedeuten.
rokatei
rokatei
Mitglied

Glück?
geschrieben von rokatei
In all meinen Jahren ist vieles geschehn.
Ich hab manch Schönes und Schlechtes gesehn.
Doch heute lach ich und rufe "hurra"!
Ich lebe und freu mich, bin immer noch da!
Und ich denke nicht dran, so bald zu gehn!

Glück, was ist das?
Ich sage: "nicht unglücklich sein, das ist es".
Und: "jetzt grade weitermachen!"
rokatei

Anzeige

protes
protes
Mitglied

glück
geschrieben von protes
ist nicht greifbar
aber zu fühlen
manche merken es nicht mal wenn sie es haben
ich glaube ich schon
immer mal wieder
ein schönes gedicht liebe debi
und herzliche grüße
hade
debi
debi
Mitglied

Glück und Glas ...
geschrieben von debi
wie leicht bricht das!
Doch Großmütterchens Trost, von früh bis spat:
"Kommt Zeit - so kommt auch immer Rat!"

Gedichte, zart und wunderschön,
les' ich hier im Vorübergehn.
Von Lust und Liebe, Freud und Leid,
von Hoffnung und Betroffenheit.
Von Glück, das in den Sternen steht.
Von Träumen, die der Wind verweht.
Die Sonnentage sind vorbei.
Vergebens ist nun Grübelei.
Was man im Lenz dereinst versäumt,
bleibt auch im Winter nur geträumt.
Es klingt wie eine Moritat,
wenn man dann sagt:
[i]"Kommt Zeit - kommt Rat!"

[/indent]
Ich bedanke mich sehr für die lieben Kommentare und wünsche
einen sonnigen Sonntagnachmittag - bei uns scheint sie tatsächlich -
und ich schick sie mal zu euch allen

Mit herzlichem Gruß
debi
uschipohl
uschipohl
Mitglied

Hallo debi
geschrieben von uschipohl
die Träume, welche in den Zeilen weilen, wunderbar mit dem Bild abgerundet. Eine sehr schöne Einheit

klasse
herzliche Grüße
uschi

~
wie ein Schmetterling
~

das Glück

es gleicht einem Schmetterling

sperrst du es ein ~ darbt es dahin

gibst du ihm die Freiheit

fliegt es womöglich davon

aber

wenn es dir zufällig begegnet

schenkt es dir Lächeln

( Uschi Pohl )
debi
debi
Mitglied

danke, liebe Uschi ...
geschrieben von debi
und wenn mir "der Schmetterling" dann mal weniger gut
gesinnt ist, dann hole ich mir Trost und ein Lächeln
bei I H M




debi

(Leider hab ich keine Ahnung, wie ich die
nachfolgenden Filmchen deaktivieren könnte )

Anzeige